Was mache ich, wenn ich in einen Seeigel getreten bin?

1 Antwort

Wie binimurlaub schon schrieb: Am besten zum Arzt.

Wenn der nicht greifbar ist, Du dafür aber Zugang zu Papayas hast: Schneid eine frische Papaya auf und leg die Schnittstelle auf die Stacheln. Der Seeigel hat Widerhaken, sodass man die Stacheln nicht herausziehen kann. Durch die Papaya-Enzyme (mehrere Stunden draufgebunden lassen!) werden die Stacheln eingeweicht, sodass sie anschließend mit der Pinzette herausgezogen werden können. Wenn keine Papaya zur Hand ist, dann hilft auch stundenlanges Einweichen in Seifenlauge.

Auch eine interessante Variante! Danke für Euere Tipps, dann bin ich für den nächsten Notfall gewappnet!

0

Du solltest am Besten sofort zu einem örtlichen Arzt gehen oder ihn kommen lassen. Selber herausziehen würde ich den Stachel nicht, denn er könnte abbrechen und die Stelle könnte sich entzünden - genauso wie bei einem Stachel, der komplett drinbleibt.

Und die Kosten werden von der Auslandsreisekrankenversicherung übernommen, die Du vorher abschließen solltest.

Das stimmt. Es gibt verschiedene Theorien, wie man in einem solchen Falle zu verfahren hat: mit Zwiebeln einreiben und eitern lassen, in Olivenöl einlegen etc., aber bevor Du etwas falsch machst, umbinde den Fuß lieber erstmal und geh zum Arzt.

0

Was möchtest Du wissen?