Wann ist eine Thai-Massage gut?

3 Antworten

Zuerst einmal moechte ich darauf hinweisen, dass es bei der traditionellen Thaimassage um weit mehr als nur Technik geht, den ein guter Thaimasseur sollte neben einer enstprechenden Persoenlichkeit und Berufsethik, ueber ein buddhistisches Verstaendnis und umfangreiche Kenntnisse der westlichen und oestlichen Medizin haben. Ob ein Zertifikat von Wat Pho oder aehnlichen renomierten Anbietern heutzutage noch fuer Qualitaet buergt ist die Frage, da diese Institutionen seit laengerem "fabrikmaessige" Ausmasse angenommen haben. Grundsaetzlich gilt. Eine traditionelle Thaimasage dauert ca. 2.5 Stunden. Nur derart ist es moeglich den Koerper, die Energiebahnen und Druckpunkte mit verschiedenen Techniken individuell, wirkungsvoll und gezielt zu behandeln. Ein gutes Zeichen fuer eine professionelle Thaimassage ist, wenn Sie sich ca. 1 Stunde nach einer Behandlung muede fuehlen, denn dann beginnt die Erholungsphase des Koerpers und Geistes. Ein weiteres gutes Zeichen ist, wenn sie in der folgenden Nacht einen erholsamen Schlaf haben und sich am naechsten Tag wie "neugeboren" fuehlen. Wenn dieser Zustand mehrere Tage anhaelt haben Sie das hoechste Ziel einer traditionellen Thaimassage erreicht. Dies gilt fuer Menschen ohne besondere Beschwerden. Wenn Sie allerdings an chronischen Verspannungen oder Blockaden leiden, benoetigen Sie regelmaessige Behandlungen, doch max. 2 mal die Woche und im Abstand von mind. 3 Tagen. Dito ist es zu empfehlen sich abwechselnd mit einer traditonellen Thai- und einer Oelmassage behandeln zu lassen. Ein weiterer Ratschlag ist, nehmen Sie sich Zeit. Bereiten Sie sich innerlich und aeusserlich auf eine Behandlung vor. Ruhen Sie sich nach einer Behandlung aus.

Es gibt in Thailand unzählige Massagestudios, dementsprechend schlecht ist oft die Qualifikation der Therapeuten. Danach fühlt man sich dann oft verspannter als vorher. Wirklich gut ist die Massage dann, wenn der Masseur die Schwachstellen ohne große Worte selbst erkennt und darauf eingeht. Außerdem gibt es in Bangkok eine Massageschule, die sehr gut ausbildet. Wer ein solches Zertifikat vorweisen kann, hat das Handwerk auch gescheit gelernt. Die beste Massage erhielt ich auf Koh Phangan im Tanaporn Massage House in Thong nai pan noi. Einmalig gute Therapeutin, habe dort eine regelrechte Kur gemacht und das zu ca. 4 Euro pro Massage mit Aromaöl pro Std.Danach wie neu geboren, meine sämtlichen Verspannungen wurden gelöst.

Wie schon gesagt solltest du dich anschließend entspannter fühlen als vorher... Um eine Idee davon zu bekommen, was bei dieser außergewöhnlichen Massagetechnik gemacht wird, kannst du dir das Video ansehen (dabei kriegt man auch einen Eindruck davon, dass man dabei auch viel falsch machen kann):

www.youtube.com/watch?v=JudqIEauzlc&feature=PlayList&p=04A9A91DA63988E8&index=0

Die Thai-Massage ist eine Mischung aus Drucktechniken und Dehntechniken, dabei werden Energielinien berührt. Zu empfehlen ist sie eigentlich jedem, im Urlaub ist es dir fast nicht möglich zwischen gut und schlecht zu unterscheiden, da musst du einfach mehrere probieren. Man fühlt sich auf jeden Fall gut danach!

Lass Dich auf jeden Fall nicht vom Preis leiten. Es gibt mittlerweile in Deutschland viele Anbieter, die Thaimassagen unter 20,- € die Stunde anbieten. Schau Dir erst mal die jeweilige Praxis an und schau, ob es sich um eine Praxis mit Massenabfertigung handelt, oder ob auf den einzelnen Kunden eingegangen wird. Desweiteren solltest Du nach Zertifikaten fragen. Positiv ist es, wenn es Zertifikate einer der renomierten Schulen, wie z.B. dem Wat Pho, ist. Es gibt auch käufliche Zertifikate, also Vorsicht. Dann solltest Du auch nach den verwendeten Mitteln schauen, ob es medizinische Öle sind die verwendet werden oder z.B. Niveamilch(schon erlebt). Hast Du eine gute Massage bekommen, kann es durchaus sein, dass Du die nächsten 1 - 2 Tage Muskelkater bekommst, das ist ganz normal. Eine gute Massage zeichnet es dann aber auch aus, dass Du eine Linderung Deiner Verspannungen verspürst, eine gute Masseurin findet Deine Probleme, bzw. Deine Problemzonen. Hier noch mal ein wenig über die Geschichte der Thaimassage: http://www.inthi-thaimassage.de/inthi_thaimassage_geschichte.html

Was möchtest Du wissen?