Verständigung im Baskenland auf Spanisch?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es tun nicht alle blöd, verstehen tun sie Dich nämlich sowieso. Du bist ein Ausländer, wenn sie nett sind, antworten sie Dir auch auf spanisch. Wenn nicht, dann versuch's auf englisch. Wenn nichts mehr nützt, Zeichensprache oder ignorieren, weglaufen und jemand anderen fragen.

Danke für den Stern, maximo, ich wünsche Dir auch sprachlich einen erfolgreichen Aufenthalt im Baskenland.

0

Selbst im Baskenland ist die Landessprache ausser baskisch spanisch und natürlich spricht das jeder. Und da ich vermute dass man dich doch als Nichtspanier erkennt werden sich alle Leute mit der höflich und nett auf spanisch unterhalten (als nichtbaskischer Spanier könnte es sein dass man da etwas stur wird und kein spanisch mehr sprechen möchte ;-))

Ich würde SPanisch sprechen und mir ein Grundvokabular an Französisch aneignen. Viel Erfolg!

Hallo,

selbst offensichtlich als solche zu erkennenden Ausländern gegenüber schalten manche Basken bzgl. Spanisch auf stur. Das ist aber die Ausnahme, im zu Spanien gehörenden Teil des Baskenlandes klappt es mit spanisch ansonsten gut. Englisch wird schlechter verstanden.

LG

Fast alle verstehen gut Spanisch , viele allerdings besser Französisch als Englisch habe ich schon oft festgestellt .

Die Baskische Sprache zählt ja auch verschiedene Dialekte und Subdialekte je nach Region / Ort .

LG

Henk

naja - ob Dialekt oder nicht wird einem vermutlich nichts nutzen, denn wer spricht schon baskisch ;-). Diese Sprache ist einzigartig und es wurde bisher noch keine verwandte Sprache gefunden.

0
@Revolera

Bevor die indoeuropäischen Sprachen nach Europa eingewandert sind, sprachen alle Europäer so etwas ähnliches wie Baskisch. Das heutige Baskisch ist ein Relikt, die Basken sind auch bzgl. des Rhesusfaktors (häufig negativ) isoliert, stellen also wohl eine sehr alte, ursprüngliche Bevölkerungsgruppe dar.

LG

0

Was möchtest Du wissen?