Ich weiss nicht, ob ich momentan unbedingt nach Kiruna möchte, Du könntest ein Problem mit der Unterkunft bekommen. Für all Deine Wünsche würde ich Dir die Lofoten empfehlen (sehr gute Walsafari in Andenes, wenn die Heringe ziehen) mit etwas Glück sieht man auch die prächtigen Nordlichter in Lautvik) - oder Dir den Norden Finnlands (finnisch Lappland Levi/Sirkka/Rovaniemi/Kuusamo) ) vorschlagen, Ich mache so eine Reise Ende Januar, denn dann ist Polarlichtzeit und in meinem Programm gibt's Rentierfütterung bei den Samen, eine Husky-Schlittenhundetour und sicher auch ein bisschen Nachtleben. Viel Spass bei der Planung und wie Roetli schreibt, schau mal bei visitnorway.com vorbei.

...zur Antwort

Gehe ich richtig in der Annahme, dass Deine Rückreise ab Bergen nach Stavanger erfolgt? Auf der Reise nach Bergen hättest Du mit dem Schiff eigentlich Geiranger und Alesund bereits passiert. Wenn Du mit dem Schiff bis Bergen gekommen bist, dann würde ich Dir für die Rückkehr zum Bus raten. Wenn nein, dann wäre es mit der Fähre interessanter. Mehr Annehmlichkeiten hast Du mit dem Schiff, mit dem Bus siehst Du natürlich mehr kleine, nicht so touristische  Städtchen und vor allem Landschaft. Ich wünsch Dir wundervolle Aussichten und eine angenehme Fahrt.

...zur Antwort

Wäre ich noch nie dort gewesen, dann würde ich mir Rotterdam nicht entgehen lassen. Man kann die Stadt natürlich nicht mit Amsterdam vergleichen, es gibt aber trotzdem Interessantes zu sehen. Wer Lust auf Museen hat, der wird in Rotterdam bestens bedient. Dann gäb's doch auch einen kleinen Rundgang zu den Bloms Kubushäusern, einen Besuch im Oceanium und/oder eine Hafenrundfahrt, ein Spaziergang im Museumspark, irgendwo fein essen und schon ist der Tag, auch ohne Museen, vorbei. Nach Amsterdam weiterfahren kann man immer noch.

...zur Antwort

Moniga de Garda ist Bardolino nicht unbedingt ähnlich, hat aber doch einiges zu bieten, zB. lange Sandstrände. eine tolle Strandpromenade zum bummeln, einkehren, einen hübschen Hafen und eine kleine Altstadt mit viel italienischem Flair. Ich könnte einen Aufenthalt dort sicher empfehlen. An Sehenswürdigkeiten gibt's lediglich die beiden Kirchen zu erwähnen und die Festung von Moniga und/oder eine Fahrt mit dem Schiff, wenn's denn zu heiss wird :-). Zu Abendunterhaltung kann ich nicht viel sagen, es gibt sehr viele, schöne, nachts nett beleuchtete Restaurants, ich würde sagen, eher gemütliche Abendstimmung als Trubel :-) Ich muss erwähnen, dass ich nicht zur Hochsaison dort war, das könnte sich je nach Sommermonaten natürlich schnell ändern. Je nach Lage eures Hotels/Camping solltet ihr euch vorab über die Shuttles und Busfahrzeiten erkundigen. denn die Wege in die Stadt, bzw. das Dörfchen, können sich zu Fuss als sehr lange erweisen. Mit eigenem Auto, naja, Parkplätze sind auch dort Mangelware und einige Strassen sind Fussgängerzonen oder Lieferanten vorbehalten. Moniga del Garda ist sicher ein paar Tage Ferien wert.  

 Ich wünsche euch tolles Wetter und vor allem viel Sonne :-)



...zur Antwort

Da ich mit den ca. 4 Stunden Tageslicht nicht so sicher war, hab ich Dir noch ein bisschen Info im Internet gefunden, falls das für Dich hilfreich sein könnte.

Die Tatsache, dass sich Schweden vom 55. bis zum 69. Breitengrad erstreckt und sich Teile Nordschwedens nördlich des Polarkreises befinden, sorgt im Land für erhebliche Unterschiede in der Dauer der hellen Tagesstunden. Im Januar herrschen in Malmö etwa 7 Stunden und in Stockholm noch 6 Stunden Tageslicht, während in Kiruna in Nordschweden, die Sonne überhaupt nicht aufgeht. Im Juli hingegen geht die Sonne in Kiruna erst gar nicht unter, in Stockholm steht sie 18 Stunden und in Malmö immer noch 17 Stunden pro Tag am Himmel.

...zur Antwort

Ich persönlich würde nur Dresden vorschlagen. Die Stadt ist nachts jederzeit wunderschön beleuchtet und zu Silvester noch eindrücklicher. Restaurants und Kneipen gibt's auch genug. Ich weiss nicht mehr wie der Platz heisst,, ist an der Prager Strasse, direkt vor dem Pullmann Hotel und da ist immer viel los. Ich bin nich ganz sicher, aber ich glaube, dass das Feuerwerk auf dem Theaterplatz stattfindet, dort ist ja auch der jährliche SIlvester OpenAir- Event. Ich wünsch euch jedenfalls viel Spass, wofür ihr euch auch immer entscheidet.

...zur Antwort

Nicht ganz das, was Du Dir vorstellst, aber versuch's auch mal mit der Gallerie Lafayette - mit dem Lift ganz hinauf oder zu Fuss, wenn Du 'klettern' willst. Ungefährlich und die tollste Aussicht der Welt - auf der schönsten Dachterrasse von ganz Paris - mit Blick auf alle Dächer der Seinestadt !

...zur Antwort

Ich war alleine in Marrakech und alleine in Essaouira unterwegs Da gab's gar keine Probleme, in Essaouria kann man sehr gut alleine unterwegs sein. Ich hoffe, Du sprichst ein bisschen französisch, das hilft ungemein. Besorge Dir im voraus eine Unterkunft nicht zu weit ausserhalb der Stadt und spaziere nach Sonnenuntergang nicht alleine am Strand herum. Taxis sind leider nicht immer verfügbar und nachts wird man gerne von Männern angesprochen. Telefonieren ist kein Problem, aber nicht jedes Hotel hat Zugang zu Internet. Ich bin mit dem Bus gefahren. Hier hast Du noch eine gute Antwort von heima http://www.reisefrage.net/frage/oeffentliche-verkehrsmittel-oder-auto-mieten-in-marokko

...zur Antwort

Wie wär's mit einer Stippvisite in die Schweiz? Ein bisschen Schiffahrt auf dem Bodensee, eine Tagesfahrt nach St. Gallen, vielleicht auch nach Schaffhausen, Zürich oder Luzern, dann zurück über Basel. Bei gutem Wetter würde sich das sicher lohnen - da ihr mehrere Personen seid, würde ich vielleicht eher auf dem Land übernachten - und bitte, SO teuer ist das Essen hier auch wieder nicht, dafür ist das Benzin billiger :-)

...zur Antwort

Wenn Du irische Musik oder Folk suchst, würde ich Dir die Sinnot's Bar an Dublins Southside, wenn ich mich richtig erinnere, an der Kings Street, empfehlen. Die Oeffnungszeiten durch die Woche und die Wochenenden sind unterschiedlich, die kannst Du hier nachschauen: http://www.dublinpubscene.com/thepubs/opening.html Dazu kommt immer eine halbe Stunde "drink-up time" - dann heisst es "good night everybody". Es gibt sehr viele Pubs mit Live Musik, da würde ich mich vor Ort rumfragen, denn viele Spieler wechseln innerhalb eines Abends oft die Lokale.

...zur Antwort

St. Petersburg lohnt sich zu jeder Zeit. Kalt wird es gegen Ende Oktober und richtig kalt mit mit eisigen Winden wird's eher im Dezember- Februar und ein bisschen besser gegen Mitte/Ende März. Im Winter sind die Strassen auch nicht überall enteist.Schau doch mal im Klimadiagramm für St. Petersburg im Internet. Die Angaben helfen Dir besser weiter, ich weiss ja nicht wie kälteempfindlich Du bist und die Temperaturen ändern sich nun von Jahr zu Jahr , es wird auch in St. Petersburg immer wärmer. Für mich sind um die 0° paradiesisch, für Dich vielleicht die Hölle. Jedenfalls hat ein schneebedecktes St. Petersburg seinen ganz besonderen Reiz.

...zur Antwort

Ich gehe mit tomatenprofi und reiser1991 einig. Ich habe Myanmar mit einer organisierten Gruppe von Studiosus bereist, deren Lektoren sind einsame Spitze, aber ein bisschen Vorkenntnisse sollte man trotzdem haben. Auch wenn sich Myanmar nun langsam öffnet sind die Militärspitzel immer noch stark unterwegs, deshalb ist Myanmar auch für alleinreisende Touristen nicht gefährlich. Die Leute sind sehr lieb und angenehm und erstaunlicherweise sprechen sehr viele relativ gutes Englisch. Die Schrift kann man vergessen, da kann man sich nur durchfragen - zeichnen hilft auch. Falls Deine Kollege alleine reist, empfehle ich ihm ein Bildwörterbuch von Langenscheidt mitzunehmen und als kleiner Tipp: .Wenn man einem Burmesen etwas schenken möchte, sollt man es mit beiden Händen geben, sonst ist es für ihn kein Geschenk - er wird es auch mit beiden Händen empfangen. Ich wünsche Deinem Kollegen jedenfalls eine unvergessliche Reise, mit Myanmar hat er gut gewählt.

...zur Antwort

Ich würde mich an die Ortschaft Lübbenau halten. Hotels hat's genug und die Anlegestelle der Kähne ist zu Fuss gut zu erreichen. Hier findest Du ein paar Anbieter http://spreewald-info.de/de/tourismus/kahn/anbieter/index.php

...zur Antwort

Ja, hab ich gemacht, sogar zweimal, einmal bei Tag und einmal bei Nacht. Es lohnt ich unbedingt. Ganz unglaublich ist die Sicht auf ein "ganz anderes" Vegas aus der Höhe. So sieht man auch wie die Stadt in der Wüste eingebettet ist, ich war jedenfalls total beeindruckt. Aber schau zu, dass Du einen Flug bei Einbruch der Dunkelheit machen kannst, dann ist es einfach genial ! Nachts sieht man halt nur ein Lichtermeer. Gegen Abend kann man auch noch sehr gut von oben fotographieren. Tagsüber lohnt sich jedoch eher ein Flug über den Grand Cañon oder geh auf's Strethoscope, dort hast Du auch eine schöne Aussicht auf die Stadt. Günstig sind diese Flüge nicht, aber alleweil lohnenswert, wenn man schon mal dort ist. Frag einfach mal bei SCENIC AIRLINES an. Die haben sehr gute Angebote (Zeiten, Flugrouten, tagsüber auch Grand Cañon und Vegas kombiniert) und bezahlbar sind sie auch.Dein Hotel wird Dir das für das gewünschte Datum/Dauer buchen und wenn nötig wirst Du auch abgeholt. Habt viel Spass!

...zur Antwort

Besonders toll sind die tausende von "Kerzen" die auf dem Liffey zu Silvester ausgesetzt werden, das bringt einen erst mal so richtig in Stimmung. Ansonsten gibt es natürlich Parties über Parties an jeder Ecke. Schau einfach mal bei Google rein, es gibt so viele Angebote, egal was man wählt, da kommt keiner zu kurz. Man tanzt auf den Strassen, man singt und tanzt in den Pubs zu live irischer Folklore, und ja, ein bisschen trinkfest sollte man auch sein :-) Am lautesten zu und her geht es in Temple Bar. Silvester beginnt in Dublin am späten Nachmittag, nicht erst um Mitternacht, mach Dich jedenfalls auf viel, viel Unterhaltung gefasst. Ich wünsche Dir eine ganz ausgelassene Silvesternacht in Dublin und ganz viel Spass.

...zur Antwort

Ja sogar eine geniale. Das waren die "Papiergeschenke", die mich immer am meisten gefreut haben. Heute verschenke ich sie in meiner Familie, schön versteckt in einem entsprechenden Reisemagazin oder einem kleinen Reiseführer, wenn ich denn weiss welche Pläne sie haben. Bis anhin habe ich immer glänzende Augen geernet :-) Wenn man sicher ist, in welche Stadt der Beschenkte (zB. Eltern) fahren möchte, kann man gleich einen bunt gebastelten Gutschein für die ganze Reise geben und dann mit ihnen buchen und natürlich bezahlen :-)

...zur Antwort

Regel Nummer 1: Leiser sprechen als wir es uns gewohnt sind und auch im Gespräch nie laut werden. Alles andere ist mehr oder weniger kompliziert. Vielleicht hilft Dir dies: http://www.japan.ahk.de/japan-tipps/auf-geschaeftsreisen/japanknigge/

...zur Antwort

Ich stimme roetli voll zum aber ich würde trotzdem an erster Stelle Whistler nennen, ist nicht so ganz weit von Vancouver und es gibt auch sonst viel zu sehen und zu entdecken. Man kommt gut hin und auch wieder weg. Als Orte können Banff und Jaspers nicht so viel bieten wie Whistler, aber zum Skifahren sind alle drei ideal. .

...zur Antwort

Der Zibele-Märit (Zwiebelmarkt) hat eine sehr traditionelle Vergangenheit und ist eigentlich ein Markt, der nur in der Vorweihnachtszeit stattfindet. Leider ist er jedoch in den letzten Jahren zu einem Marktplatz auch mit Karussellen geworden, wo viel mehr verkauft wird als was denn mit Zwiebeln und Keramik zu tun hätte. Schau mal hier rein, es gibt Dir einen besseren Eindruck als eine Antwort. Um den echten Charakter des Zibelemärit zu erleben, muss man sehr früh dort sein und kann dann den besten Zwiebelzopf ergattern. http://www.jenk.ch/zibelemaerit-bern-2014-2015-zwiebelmarkt/

...zur Antwort

Gar keine. Wenn die Familien mit der Familie feiert, dann ist auch sonst überall Hochbetrieb, denn viele Junge oder Singles warten nur auf diese Zeit und die Touristen haben eh Hochsaison. Wenn ich die anderen Skiorte in Betracht ziehe, würde ich schätzen, dass EInsiedeln (Kanton Schwyz) am "leersten" und günstigsten wäre. Dort fahren in der Regel die Schweizer vermehrt an den Wochenenden hin. Durch die Woche ist's recht passabel. Flaut auch gegen den 5. Januar ab, da viele wieder arbeiten müssen. Die Sportferien beginnen im Kanton Schwyz erst am 22. Februar. In den Hochburgen kannst Du günstig vergessen.

...zur Antwort

Persönlich kenne ich nur Eurolines, die nach RIga fahren. Der Preis ist jedoch abhängig vom Einsteigeort. Schau mal hier, der Möglichkeiten sind viele. http://www.vertraeglich-reisen.de/anreise-zug/bahnreisen.php?lettland

...zur Antwort

Das Hotel Desirèe auf Elba ist eigentlich als sogenanntes Kinderhotel bekannt, jedenfalls ist es sehr familienfreundlich. http://www.desireehotel.it/ Schaut einfach mal rein, zu den Preisen und den Angeboten kann ich leider nichts sagen.

...zur Antwort

Viel Auswahl gibt's dort leider nicht. Ich kenne nur das Hotel Hopfengarten. Es ist zentral gelegen, nett eingerichtet, die Küche war gut, alles sehr sauber und auf Wunsch gibt es auch einen Whirlpool. Ein anderes kenne ich nicht, ich hab dort mal mit meiner Mutter genächtigt, da ich mich verfahren hatte. Da das Städtchen so hübsch ist, sind wir dann noch einen Tag geblieben. Nicht engehen lassen solltet ihr euch die Mittelalterliche Erlebnisführung, speziell die bei Nacht ist sehr unterhaltsam.

...zur Antwort

Schau mal in diesen Link rein und dann frage ich Dich, ob Du immer noch meinst, dass Transsilvanien nur für Draculafans bestimmt sein könnte. Bram Stoker war der Author, der Dracula "zum Leben erwachen" liess, ihn wirst Du dort nicht finden :-) . http://www.rumaenien-tourismus.de/siebenbuergen.html

...zur Antwort

Gäbe es nicht so viele Golfplätze würde es sehr wahrscheinlich auch um die Wasserknappheit in Spanien nicht so arg bestellt sein. Schau mal hier rein, eine Auflistung meinerseits würde eine Seite füllen, erwähnenswert sind jedenfalls die Pärke in Barcelona, die fand ich am schönsten: http://www.spain.info/de_CH/consultas/arte/parques-jardines.html Des Engländer's absolutes Lebenselixier ist sein Garten, solche Gartenkultur wirst Du wohl nirgends sonst finden.

...zur Antwort

Ich kann Dir das Hotel "Du Nord" hinter dem Bahnhof empfehlen. Es ist mitten "im Kuchen" in einer Seitenstrasse, dem Colbjornsensgade 14, unweit vom Hauptbahnhof (der kurze Weg ist zu Fuss 5 Minuten ab Hinterausgang des Bahnhofs). So weit ich mich erinnern kann war's um die 3-4*, nett eingerichtet, sauber und ruhig und vor allem ideal gelegen. Ich war jedenfalls mehr als zufrieden und würde jederzeit wieder dort absteigen.

...zur Antwort

Dein neuer Reisepass ist ab Ausstellungsdatum gültig und wird eine Gültigkeit von einigen Jahren haben. Genau gesagt, ab Einreise muss er noch 6 Monate gültig sein und das ist Deinem Falle ja klar. Was das Auswärtige Amt sagt gilt nur für ältere Pässe, die evt. in den nächsten Monaten ablaufen könnten.

...zur Antwort

Ich kann das Hotel Grand Palace, Iidabashi1, Chyodaku, empfehlen. Es ist sehr gut gelegen, angenehm und bezahlbar. Den Hotel Frühstückscoupon nicht vergessen, sonst gibt's nichts.

...zur Antwort

Ich fand's ganz amüsant und unterhaltsam. Einmal muss man es auf jeden Fall gesehen haben. Es ist interaktiv und erzählt alte, gruselige Geschichten aus Hamburg und der Speicherstadt. Ja, schau mal hier: http://www.thedungeons.com/hamburg/de/ Im Wachsfigurenkabinett Panoptikum an der Reeperbahn gibt's auch eine kleine "Gruselabteilung", die ist aber eher einfach.

...zur Antwort

Für Wochenend- und Kurzreisen reicht mir immer mein Rucksack mit zwei Rädchen, den ich auch ziehen kann (passt überall hinein) und eine grosse Einkaufstasche, die man zusammenlegen kann. Die gilt dann beim einchecken auch als "Handtasche" (mit der richtigen Handtasche und einer Jacke drin :-). Dann komm ich nicht in Verlegenheit, wenn ich wieder mal zu viel eingekauft habe. Voraussetzung für den Rucksack ist natürlich eher knitterfreie Kleidung mitzunehmen oder dass man halt ein mini-Reisebügeleisen dabei hat.

...zur Antwort

Für die Dauer des Halloween schaust Du am besten gleich im Halloween Kalender http://www.kalender-365.eu/feiertage/halloween.html

...zur Antwort

Ja, das Rider's Palace in Laax in der Schweiz. Von älteren Herrschaften und Familien verpönt, da es wirklich ein Partyhotel ist und der Lärm/Musik die ganze Nacht in Kauf genommen werden muss. Guck mal rein: http://www.holidaycheck.ch/hotelbewertung-Hotel+Riders+Palace+Partyhotel+fuer+Snowboarder-ch_hb-id_8863917.html und die Preise bewegen sich im Saisonrahmen. Soll also keiner kommen und sagen es sei in der Schweiz alles soooo teuer!!

...zur Antwort

Jede Reise kann Dein Leben verändern - wenn Du es zulässt. Vor allem kann man etwaige Vorurteile abbauen und die Sicht der anderen besser verstehen. Kreuzfahrten, Pauschalreisen und Beachferien (wie Roetli richtig bemerkt) eher nicht. Man muss schon einige Zeit in einem Land verweilen und sich auch mit den Einwohnern abgeben, bis man "ankommt" und die Aenderungen und fremde Umstände zulassen kann. Vor allem muss man bereit sein, eigene Vorstellungen hinter sich zu lassen und auch in sich selber hineinhören können.

...zur Antwort

Ich bin die letzten drei Wochen mit dem Shongololo durch Mittelafrika gefahren (von Botswana über Mozambique/ Swasiland nach Johannesburg). Falls Deine Mutter an einer echten Safarireise in einem afrikanischen Safarizug (inkl.Ausflüge, sauber, aber kein spezifischer Luxus) interessiert ist, dann kann ich den Shongololo empfehlen. Wenn sie jedoch europäischen Standard und Luxus möchte und dass alles reibungslos klappt, dann eher nicht. Nicht ganz billig, aber sehr interessant. Für eine erste Afrikareise würde ich eher eine Rundreise in Betracht ziehen. Eine spezifische Südafrika-Reise in den Krügerpark, nach Johannesburg, Durban, Kapstadt kann Dir fast jeder Veranstalter anbieten.

Alternative: Namibia, sie wird begeistert sein!

...zur Antwort

Traumhaft schön ist das Rot Flüh, es ist aber ein 5 Sterne Hotel. http://www.rotflueh.com/de/wellnesshotel-oesterreich

Ich schick Dir noch einen Link, da hast Du praktisch alle rustikalen Hotels drin, da kannst Du jedes anclicken und kommst auf deren Webseiten.

...zur Antwort

Klein, süss und kuschelig fand ich das Hotel du Moulin in Montmartre, in der Nähe vom Sacre Coeur. Es hat zwar nur zwei Sternchen, aber mehr war auch nicht nötig. Parkieren kann man auch in der Nähe und WLAN ist gratis.
Da ich immer Visitenkarten ders Hotels mitnehme, musste ich nur in meinem Fotobuch nachschauen und kann ich Dir sogar die Adresse noch geben. 3 Rue Aristide Bruant Paris, 75018 Frankreich 069 51 70 95 05

...zur Antwort

Fahrten kann man zwischen 20 und 40 Minuten wählen (€55-€80), Ist zwar nicht so ganz billig, aber so eine Fahrt ist das auch wert :-) Die Standplätze befinden sich am Stephansplatz, Heldenplatz, Michaelerplatz (Hofburg) und Petersplatz, beim Burgtheater und bei der Albertina hinter der Wiener Staatsoper. Weiss das auch nur, da ich im Mai in Wien war.:-)

...zur Antwort

Ja, ich würde fahren. Die Temperaturen sind jetzt mässig, ich nehme mal an um die 23- 25°, baden liegt sicher noch drin, der Touristen werden auch nicht mehr so viele sein und ein ruhiges Mykonos ist wirklich Ferien wert, dann lernt man auch die Einheimischen ein bisschen besser kennen. Eigentlich ist es die beste Zeit um Urlaub zu machen. Abends ist immer was los und wenn's nur ein gemütliches Essen ist oder irgendwo am Strand oder in einem Restaurant ein bisschen Sirtaki zu tanzen. Ausserdem kann man ab Mykonos viele Ausflüge unternehmen. Ja, ich würde fahren, d.h. am liebsten gleich mitkommen :-) .

...zur Antwort

Ausser auf oder unterhalb des Kreidefelsens ein bisschen in der Wildnis herumzulaufen und als Photoobjekt den Leuchtturm beehren, gibt's nicht wirklich viel zu sehen. Aber so langweilig ist's nun dort auch wieder nicht. Da wär natürlich mal das Dover Castle und das Deal Castle (das Tudor Schloss etwas ausserhalb Dover), es gibt einen kleinen Stadtpark. ein paar kleinere Museen (das lokale Heimatmuseum ist nicht uninteressant und falls ihr geschichtlich interessiert seid, kann man die alten Kriegstunnels besichtigen) - all das natürlich nur, wenn ihr nicht zu sehr in Eile für London seid, man ist in den Ferien ja nicht sofort auf der Flucht in die nächste Grosstadt. HIer gibt's noch mehr Info, falls ihr interessiert seid. http://www.tripadvisor.de/Attractions-g186313-Activities-Dover_Kent_England.html

Dann, wie schon von Lilllye erwähnt, vielleicht einen Abstecher nach dem hübschen Canterbury machen, den singenden Mönchen in der Cathedral zuhören, das erste ECHT englische Essen geniessn und weiterfahren. Als kleine Erholung nach der Anreise in Calais und der Fahrt mit der Fähre würde, je nach dem wann ihr ankommt, 1x übernachten reichen, mit Deal Castle, dann aber doch 2 Nächte :-) .Ich wünsch euch gutes Wetter und eine angenehme Reise.

...zur Antwort

Ja, Stavanger lohnt sich. Es ist eine sehr hübsche Kleinstadt und man kann tatsächlich viel unternehmen - auch Ausflüge zum Ljsefjord oder Preikestolen. In der Stadt selbst hat es eine ausserodentlich schöne Kirche, ein interessantes Museum und ist einfach ideal zum bummeln.

...zur Antwort

Ich selber kenne nur Okinawa - die Strände dort sind zwar sehr schön, sehr langegezogen, gross, feiner Sand und es ist immer angenehm warm. Ansonsten ist es dort für einen Urlaub eher langweilig. Hier findest Du noch mehr Strände, zu denen ich aber nichts sagen kann. Wegen Stränden würde ich jedoch nicht nach Japan fliegen. Da bist Du in den Malediven besser dran. http://www.tixik.eu/die-zehn-besten-strende-in-japan-3748380.htm

...zur Antwort

Reisen ist tödlich für Vorurteile (Mark Twain)

Es gibt aber auch Umstände wie zB. Russen am Frühstücksbuffet .... oder rüpelhafte Koreaner in Massen, die 'Vorurteile" schon erst mal säen. Es sind dann aber nicht unbedingt Vorurteile, sondern einfach schlechte Erfahrungen, die man gemacht hat und irgendwann auch wieder vergisst. Aber wie Nightwish schon sagt "man soll nicht alle über einen Kamm scheren" - es gibt auch hierzulande Touristen, die im Ausland weder Anstand oder Respekt zeigen.

...zur Antwort

Suchst Du mit oder ohne Mücken ?

Jetzt musst Du Dich nur noch entscheiden, in welchem Teil Schwedens Du was suchst. http://www.schwedenurlaub.com/Ferienh%C3%A4user?&gclid=CLrLusOMmbkCFQm33godCBoAsg

...zur Antwort

Im Moment scheint nicht viel los zu sein, aber hier ist der Link, der immer wieder aufdatiert wird. http://www.strassburg.eu/node/729 Für Musikanlässe musst Du aber tapfer scrollen. Ich wünsch Dir eine nette Zeit in Strassburg

...zur Antwort

Meine Tochter ist Vegetarierin und sobald wir irgendwo ankommen, geht die Suche los. Hier findest Du vielleicht was, bevor die Sohlen abgewetzt sind.Uebrigens, den link kannte natürlich meine Tochter :-)

http://www.ristogarda.com/restaurants-vegetarische-bio-gesundheit-gardasee.asp

...zur Antwort

Die Botschaft hat den längeren Arm, dessen musst Du Dir bewusst sein. Verlang den Vorgesetzten des unhöflichen/inkompetenten Mitarbeiters (Du schreibst ja schon mehrmals) oder ruf doch den Botschafter an, wenn Du telephonisch durchkommst oder schreib einen Brief. Ob Du dann Dein Visum bekommst ist eher fraglich.Ich möchte Dir ja nicht auf die Füsse treten, aber oft ist es auch eine Sache des "wie man in den Wald ruft, so tönt es zurück"

...zur Antwort

Na klar, die nehmen noch so gerne Bares, dann müssen sie dem Kreditkarteninstitut nichts abgeben :-)

...zur Antwort

Ich hab immer Riesenfreude, wenn ich einen Reisegutschein bekomme und ich weiss auch heute noch, wer mir mal einen geschenkt hat :-) Die kann man von der Bahn, Bussen oder von ihrem bevorzugten Reisebüros bekommen. Auf Reisen kann man gegen Wind und Wetter auch immer gut ein Kopf- oder Halstuch brauchen oder ein Käppi, welches hinten eine Stoffbahn hat und einen vor der Sonne im Nacken schützt (bekommt man in jeden guten Sportgeschäft. Ein aufblasbares Knickkissen (Design GO, findest Du im Internet abgebildet) für Busfahrten und Flüge. Ein neues Fotobuch für die ganz speziellen Bilder kann man auch immer gut gebrauchen. Es gibt so vieles, womit man einer Reisenden eine Freude machen kann. Du findest sicher noch was spezielles :-)

...zur Antwort

Die Isola del Garda ist von April bis Oktober besuchbar. Die Führung dauert rund zwei Stunden und umfasst die Gärten und Teile der Villa. Eine Voranmeldung ist obligatorisch (Tel.: 328/3849226 – 328/6126943)! Von *Tignale aus fährt man am besten bis Gardone Riviera und nimmt dort die mit der Besichtigung vorreservierte Personenfähre. Die Überfahrt dauert etwa 30 Minuten. Weitere Informationen erhält man unter: www.isoladelgarda.com.

...zur Antwort

Na klar doch, dort gibt's auch illustre Damen, mit denen Du unglaublich weit wandern oder einfach irgendwo nett ein bisschen Champagner schlürfen kannst (aber nur kalt, nicht warm, gelt :-) Hab viel Spass auch mit den süssen Wägelchen. Sicher wirst Du dort auch einiger hübschen Blondinen fündig, weisst, die die auf der Suche sind :-) Mei, sei dankbar, Deine Eltern bieten Dir wirklich immer wieder etwas gutes.

...zur Antwort

Das kommt ganz darauf an, in welches Theater Du gehst. Wenn Di ins Nationaltheater gehst, kannst Du Dich kleiden wie Du es hier tun würdest und wirst auf jeden Fall bewundert. Die Südkoreaner gehen jeweils in den ihren Regionen entsprechenden Kostümen/Trachten - oder ganz normal angezogen wie auf der Strasse. Abendkleider wie wir sie kennen, wirst Du sehr wahrscheinlich keine sehen. Ich würde vor Ort etwas kaufen (mit den dazupassenden Schühchen), ist ja nicht so teuer und Du hast ein Souvenir zum nach Hause bringen :-) Zu den Preisen kann ich nichts, sagen, die varieren je nach Theater oder Aufführung. Mach Dich aber auf einen langen, langen Abend gefasst :-)

...zur Antwort

La Chaux-de-Fonds ist von der Uhrenindustrie geprägt, es gibt ein sehr schönes Uhrenmuseum, ist aber ansonsten ist es eine urbane Stadt. Schau mal hier rein: http://www.myswitzerland.com/de/uhrenstaedte-zum-unesco-weltkulturerbe-gewaehlt. Neuenburg (Neuchâtel) hat da schon mehr zu bieten. Nein, Tipps kann ich selber keine geben, ich fahre an "Schodvõn" immer vorbei.

...zur Antwort

Ja. Ich würde den Sitzplatz buchen, das Kind kann sich dann beschäftigen, denn die Fluglinien sind mit Spielsachen auch für ganz Kleine immer gut ausgerüstet. Ein Kind auf dem Schoss zu haben ist für Mutter und Kind eine Qual, ein gar quengelndes für alle anderen Pasagiere ebenfalls.

...zur Antwort

Sehr lustig fand ich den Dukes Corner in Brown Street. Dort wird Musik auf einer kleinen Bühne gemacht. MacDaniels ist ebenfalls ein Musikpub mit dazugehörigem Restaurant, dort wird ebenfalls, mindestens zweimal die Woche, Musik gespielt - nach dem siebten Bier gibt's eins "free", in Dundees Westend wirst Du überall auf gute Pubs treffen.

...zur Antwort

Ich würde mich nur schon wegen der zu erwartenden Warteschlagen im Vorfeld um die Tickets bemühen. Die kann man auch online bestellen. Vielleicht kann das euer Veranstalter (da Busreise) trotzdem schon im voraus arrangieren, sicher hat es noch mehr Personen, die hinauf möchten. Die Preise findet ihr hier: http://www.londoneye.com/ticketsandprices/tickets/ Zulass ist nicht vor 10am, am Abend ist es natürlich speziell schön, aber ob das mit dem Programm der Busreise geht, ist fraglich. Ich drück mal die Daumen, dass euch das Wetter hold ist.

...zur Antwort

Klasse ist natürlich das Agadir Sofitel Royalbay Resort, aber auch das Teuerste. Wenn ihr ein bisschen marokkanisch wohnen möchtet, würde ich das Atlantic Palace vorschlagen.

Direkt am Meer wäre das 4-Stern Atlas Amadil Beach. Andere kann ich nicht empfehlen, da ich sie selber nicht kenne. Zimmersafes gibt es in allen drei Hotels. Die Bewertungen würde ich nicht so gross beachten, denn Marokko ist nicht Deutschland, man kann bei 4-Sterne Hotels davon ausgehen, dass sie wenigstens drei deutsche Sterne bekämen. Auch kann man bei Fünf Sternen ein abscheuliches Frühstück bekommen .... Wie wär's mit einem Riad (zB.die Villa Blanche)? Die sind keine 5-Sterne, aber sehr hübsch und gemütlich. Ich würde sagen, wenn ihr nicht zu viel erwartet, werdet ihr angenehm überrascht sein.

...zur Antwort

Ja, die medizinische Versorgung ist gut, ich würde sogar sagen SEHR gut. Curacao verfügt über das modernste Krankenhaus der Südkaribik, das St. Elisabeth-Krankenhaus Nähe Willemstaad, es gibt jedoch noch weitere drei, die mir aber nicht bekannt sind. Sicher müsstet Ihr aber eine globale Krankendeckung (mit etwaigem Rücktransport !) haben und den Versicherer vor einem Arztbesuch oder Eintritt in eine Klinik vorher avisieren. Lies mal das Kleingedruckte der Kreditkarte Deines Vaters, möglicherweise hat er dort bereits die Uebernahme eines Notfall-Rücktransportes drin.

...zur Antwort

Schritt1 Wohin will ich, wann will ich und was will ich

Schritt 2 Einen Reisekatalog anfordern oder holen

Schritt 3 Kassensturz machen: Kann ich es mir ohne Herzblut zu verlieren leisten

Schritt 4 Das Internet über das Land/Region/Ort, Hotels. Wetter/Temperaturen, Sehenswürdigkeiten, Transportmöglichkeiten, evt. Visanforderungen befragen

Schritt 5 Eine oder zwei Nächte darüber schlafen

Schritt 6 Reisebüro anrufen (die dürfen ja auch noch Vorschläge machen) und genau das buchen lassen, wonach mir der Sinn steht.

...zur Antwort

Die Taxis sind erschwinglich, wenn auch nicht billig - kommt halt auf die Fahrt an. Wenn eine der Mädels spanisch spricht, macht es das Fahrpreis erst erfragen einfacher. Jungen Mädels würde ich vor allem gegen Einbruch der Dunkelheit NUR das Taxi empfehlen. Bus tagsüber ist sicher, aber auf's Täschle aufpassen ist auch im Bus in Barcelona SEHR angebracht. Wenn sie sich noch nicht auskennen, würde ich den Hop-on-Bus empfehlen, den kann man nämlich auch als "Taxi" nutzen (zwei Tage Gültigkeit und sehr wahrscheinlich günstiger als Taxifahrten und auch per Haltestellen immer verfügbar) und sicher ist der alleweil. Letzte Fahrzeiten wären jedoch zu beachten - dann wieder Taxi.

...zur Antwort

Ja, die Gedenkstätte ist auch recht gross und sehr eindrücklich. Man braucht schon etwas "dicke Haut" um alles sehen zu wollen. Nimm Dir mindestens einen halben Tag dafür. Ausserhalb des Gebäudes gibt es rundum Mahnmale verschiedener Künstler und einen wunderschönen Park mit Gedenkmonumenten und Statuen die als Mahnmale aufgestellt sind. Nachts ist der ausgebombte Turm und die Anlage mit der ewigen Flamme wunderschön beleuchtet. Hiroshima ist aber auch sonst eine schöne Stadt, die zum bummeln einlädt oder mit Bus und Strassenbahn sehr gut zu erkunden ist. (Sorry, das klappte mit der Ladung von den letzten drei Bildern leider nicht).

...zur Antwort

Ja, das stimmt. Es gehört zwar schon zu den Touristenfallen, aber man sollte es sich anschauen, denn es ist echt spassig in den Häuschen. Geh aber nicht unbedingt ins Gässchen, wenn Gruppen unterwegs sind oder warte bis sie am Ende des Gässchens angelangt sind. sonst dauert's eine Ewigkeit, dass Du in ein Häuschen hinein kannst. Die Eingänge sind wirklich sehr klein und verstopfen schnell mal. Bücken ist angesagt :-) Die Eintrittskarten bekommt man für den ganzen Burgrundgang und das Goldene Gässchen im Vorhof zur Burg. Der Eintritt kostet für den grossen Rundgang für eine Person um die €13.- beinhaltet aber die grosse Tour. Für Familien wird's dann jedoch teuer. Durch das Gässchen hindurch kommt man dann auch zum Ausgang, der zum Gehweg in die Stadt hinunter führt (und zum erstmöglichen Toilettengang!) Da die Preise varieren und verschiedene Eintritte angeboten werden, solltest Du hier mal bis zu Eintritte scrollen, es ist besser im voraus zu wissen, was man sehen oder bezahlen möchte. http://www.myczechrepublic.com/de/prag/stadtbesichtigung/prager-burg.html#eintritt

...zur Antwort

Frühling, Sommer, Herbst, denn im Winter ist der Gehweg von der Gondel zur Station total vereist - nix für japanische Ballerinaschühchen. Den Link habe ich als Kommentar bei tauss angehängt. Es ist zwar keine Seilbahn im üblichen Sinne, einfach leicht altmodischer, französischer Stil (den Link hab ich als Kommentar von tauss angehängt).

...zur Antwort

Ja sicher, es ist nicht schlimmer als bei uns, wenn die Sonne denn mal kommt und im Budapester Wurst- und Paprikamarkt ist es immer schön kühl ! Dort gibt's auch die besten frischgepressten Abkühlungen :-) Nur Treppensteigen zur Fischerbastei könnte ein bisschen mühsam werden, dort hat's auch ein paar schattige Plätzchen - und es gibt ja so viele schöne Pärke in Budapest.Ich denke, es wird euch gefallen und ihr werdet das bisschen Wärme gut 'überstehen' und euren Aufenthalt geniessen.

...zur Antwort

Es gibt noch einen Teil der römischen Stadtmauer, den grossen Aequadukt und natürlich das sehr gut erhaltene Amphitheater, das römische Prätorium (in dem Pontius Pilatus geboren wurde), viele Statuen und Gebäude, die an die Römer erinnern und ein sehr interessantes archäologisches Museum und auch sonst viel Sehenswertes, welches an die Römer erinnert. Man kann sogar die alte Wagenrennbahn noch besichtigen. Schon ist vor allem, dass alles gut erhalten ist, man muss also nicht in Ruinen herumwandeln - und JA, es lohnt sich hinzureisen. Ich denke, es wird euch gefallen. Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube, dass Tarragona auch zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt.

...zur Antwort

Du könntest es gemäss Google vielleicht mal hier versuchen. http://www.kashima.de/tantra-berlin.html

...zur Antwort

12 Stunden sind für eine Stadtbesichtigung mit Mittagessen und dem Nachmittagskaffee gerade richtig. Da würde ich Dir empfehlen, mal ab dem Hauptbahnhof die ganze Bahnhofstrasse hinaufzuwandern, am Bürkliplatz den Weg über die Brücke nehmen und ab dem Bellevue das ganze Limmatquai durch die Altstadt wieder zurückzuwandern.

Auf der Brücke siehst Du das Postkartenpanorama der Stadt Zürich und wenn Du (nach dem Bellevue) durch die Altstadt gehst, kannst Du das Fraumünster besichtigen und ganz oben auf den Turm klettern (die Aussicht ist grandios!!) . Die Idee mit der Schiffahrt ist gut, aber dafür wirst Du zu wenig Zeit haben, da die Zürisee-Schiffli von einem Ort an den anderen fahren, da ist ein Nachmittag schnell mal hin..

Du kannst aber auch durch die Seitengassen gehen, irgendwo hübsch draussen Kaffee trinken - oder am Bellevue das Tram nehmen und nach Tiefenbrunnen zum chinesischen Garten fahren (oder dem See entlang laufen). Weiter ausserhalb der City brauchst Du Dir keine Mühe zu geben, das Interessante und Schöne findest Du in der Stadt. Verlaufen kannst Du Dich auch nicht gross, nimm einen Cityplan mit (den bekommst Du auf jeden Fall beim Touristenbüro im Hauptbahnhof) , dass Du immer weisst wo Du Dich grade befindest. Da die Limmat mitten durch die Stadt fliesst, wirst Du Dich eh gut zurechtfinden. Zürich ist am interessantesten, wenn man bei alten Gebäuden nach oben schaut :-) die Strassen sind sonst eigentlich überall gleich. Somit kann ich Dir nun nur gutes Wetter wünschen, wenn's regnet ist auch Zürich hässlich ... Hab jedenfalls einen schönen Aufenthalt !

...zur Antwort

2x wasserdichte Windjacke mit Kapuze (eine für Dich, eine für Deine Frau). Ein nicht zu warme Jacke für den Abend und das übliche, was man so für warme Tage mitnimmt.

Drei Paar Schuhe reichen - Stiefel, falls es Hochwasser geben sollte, ein Paar Tagesschuhe und vielleicht etwas für den Abend (Hotelschlarpen rechne ich nicht als Schuhe) und wenn das nicht genug ist, begleitest Du sie zu ihrer Freude auf eine Schuh-Shoppingtour :-) Wart's mal ab, in 16 Tagen haben wir vielleicht wieder Schnee ....

...zur Antwort

Ich kenne nur das Schloss Alnwick (Northumberland) und dessen Gärten, wo ebenfalls gefilmt wurde. Das kann man alles selber besichtigen (sehr gut angeschrieben und bezeichnet, aber nur in englisch) und/oder bekommt einen Audioguide. Führer habe ich nur als Begleiter von Gruppen gesehen. Ausserdem ist die Reise und die Umgebung auch sonst interessant, Alnwick ist auch ein kleines, hübsches und sehr englisches Städtchen, es ist nicht nur der Name des Schlosses. Es wird Dir gefallen und hab viel Spass :-)

http://www.alnwickcastle.com/explore/film-and-tv

...zur Antwort

m.E. bietet Ischgl auch tagsüber und abends eindeutig mehr und das Nachtleben kommt von der Auswahl her nicht zu kurz. In Sölden hast Du auch jeden Abend Party, jedoch leicht in die Richtung Ballermann. Es kommt ganz darauf an, wonach Dir der Sinn steht - mehr Skifahren oder mehr Party..

...zur Antwort

Ich meine doch, dass der Bus mit Eurolines der günstigste und unkomplizierteste Weg ist, Koffer rein und zu Hause Koffer raus. Die Dauer der Fahrt ist natürlich abhängig von Deinem Ankunftsort (nicht zu vergesen die Strecke zu Deinem Wohnort). Unbequem ist sie nicht, hast jedenfalls mehr Beinfreiheit als im Flugzeug und sie halten alle 2-3 Stunden zum "Beinevertreten, Pipi und etwas zum essen kaufen" an irgendeiner Raststätte. Von London zB.nach Dover ist's ja grad mal 1 1/2 Stunden Fahrt - ohne Zielangabe in Deutschland ist die Busfahrt nicht zu berechnen. Frag doch einfach bei Eurolines an oder hier: http://www.reisebus24.de/buslinien/Busverbindung-von-London-id.77.0.html.

...zur Antwort

Reiseroute durch Marokko

Hallo zusammen,

ich habe gerade zusammen mit meiner Freundin einen 17tägigen Aufenthalt in Marokko gebucht. Wir würden das Land gerne mit einem Mietauto bereisen. Wir landen in Fes und fliegen zurück aus Marrakesch.

Jetzt habe ich mal versucht eine Route zu erstellen doch weiß ich nicht ob das in der Zeit alles machbar ist. Denke die Fahrzeiten laut Google Maps sind eher optimistisch. Ich schreibs euch einfach mal auf:

1.Tag : Ankunft Fes um 9:00

2.Tag : Fes

3.Tag : Fahrt von Fes nach Errachidia

4.Tag : Ziz-Tal, Erfoud, Merzouga

5.Tag : Merzouga

6.Tag : Fahrt von Merzouga nach Tinerhir, Todra-Schlucht und Tinerhir angucken

7.Tag : Dades-Schlucht, Fahrt nach Ouarzazate

8.Tag : Ouarzazate

9.Tag : Ouarzazate, Fahrt nach Ait Bennhadou

10.Tag : Ait Bennhadou

11.Tag : Fahrt nach Marrakesch

12.Tag : Marrakesch

13.Tag : Fahrt nach Imlil, Wandern bis Toupkal-Hütte

14.Tag : Toupkalbesteigung, zurück nach Imlil

15.Tag : Zurück nach Marrakesch und mit dem Bus nach Essaouria

16.Tag : Essaouria

17.Tag : Essaouria, zurück nach Marrakesch

18.Tag : Morgens Rückflug

So das wäre soweit der Plan. Jetzt hoffe könnt ihr mir ein bisschen helfen bei der Planung.

  1. Ist das mit dem Mietauto alles machbar? (Wird sich um einen Kleinwagen handeln)

  2. Reicht die Zeit aus um all diese Punkte anzusteuern oder sollten wir lieber ein oder zwei Punkte weglassen und an anderen Orten dafür mehr Aufenthalt einplanen?

  3. Wenn ja was würdet ihr weglassen bzw wo würdet ihr es für angebracht halten einen längeren Aufenthalt zu planen? Vielleicht einfach mal ne längere Fahrt in Kauf nehmen und dafür ein oder zwei Stopps weglassen?

  4. Kann man den Toupkal im September gut besteigen? Wir sind vom 02.-19.09.13 unterwegs

Ich weiß ist ein kleiner Roman geworden aber ich hoffe ihr könnt uns weiterhelfen.

Vielen Dank im vorraus, Daniel

...zur Frage

Deine Route ist perfekt, da gibt es gar nichts weiter zu empfehlen. Ja, mit dem Auto kann man das gut machen und die Zeit ist auch ausreichend. Vermissen würde ich persönlich Meknes, Rabat und Ifrane im Atlasgebirge, das wäre auch lohnenswert und läge bei 17 Tagen alleweil drin. Für Quarzazate reicht ein Tag inkl. der Studiobesichtigungen. Zum Uebernachten würde ich euch auf dem Land die Kasbahs empfehlen. Tja, da bleibt mir nur noch, euch eine schöne Reise zu wünschen.

...zur Antwort

Ja, das kann ich bestätigen. Einzelzimmerzuschlag und oft, nicht immer, Besenkammer. Am meisten hasse ich es, dass man zB. zum Frühstück von irgendeiner wohlwollenden Dame "platziert wird" und dann meist in einer Ecke, weitab von anderen Gästen landet. Ist mir zwei Mal passiert, ein drittes Mal gab es nie wieder! Ich hab gelernt, mich zu wehren. Will die Wohlwollende partout nicht, dann finde ich selber einen Tisch oder es geht mit einer Reklamation zur Reception und dann zurück zu einem "anständigen" Tisch (hat noch immer geklappt). Wenn ich auf Kreuzfahrten "platziert" werde, ist mir das egal. Schlimmer ist noch für Frauen, wenn man alleine an einem Tisch sitzt und und von allen (meist älteren) Damen rundherum beäugt wird, ob man nicht wohl noch hinter "ihrem Alten" her sei.

Passt mir die Besenkammer nicht, dann verlange ich eine andere Besenkammer oder nehme ein DZ - natürlich zum selben Preis und auch das hat noch meistens geklappt (bei mehr als einer Uebernachtung sowieso). Wenn's ausgebucht ist, kann ich ja immer noch eine andere Bleibe suchen. Bei einer Pauschalreise von evt. nur 1-2 Nächte gibt's immer noch den Reiseleiter, manchmal muss man sich halt fügen.

...zur Antwort

Leider kann ich Dir dazu keine positive Antwort geben, es war so und wird wohl immer so sein. Ich buche den Flug und das Hotel separat (ohne Reisebüro) oder suche ein Hotel vor Ort. Das fand ich die beste Lösung, diese oft horrenden Zuschläge nicht bezahlen zu müssen. Machst Du eine Gruppenreise, Kreuzfahrt oder ähnliches, dann kommst Du nicht drum herum. In manchen Ländern (wie zB, Kanada/Argentinien) kennt man diese Zuschläge gar nicht, man nimmt ein Zimmer und damit hat sich's, egal ob nun ein Single oder Ehepaar/Kinder drin wohnen. Buchst Du's aber mit einem Büro ist das Zimmer teurer oder Du hast den Zuschlag. Solltest Du ein Senior sein, kriegst Du im Ausland auch gleich noch den Seniorenrabat,, was hierzulande über einen Veranstalter eh nicht möglich ist. Ich bin frech genug zu sagen, dass es in die Abzocke geht. Das mag sicher der eine oder andere hier bemängeln, aber ich persönlich finde den Einzelzuschlag persönlich als unfair.

...zur Antwort

Ja, das gibt es im Handel von Langenscheidt, klein, handlich und nennt sich ganz einfach "OhneWörterBuch" mit 500 - 1000 Zeigebilder für Weltenbummler. Eine andere Version gibt's auch von "Point it" mit Photos.

...zur Antwort

Die waren 2010 günstiger als in Deutschland - heute ungefähr gleich, ausserdem bekommt man viele amerikanische Marken nicht mehr.

...zur Antwort

Ja, da würd ich schon hingehen, wenn Du eh schon dort bist, musst aber ein grosser Fan sein um nur deswegen hinzureisen. Das "Eisberg"-Gebäude alleine ist schon recht sehenswert. Nein, als Hollywood Aufmache würde ich es nicht bezeichnen. Es ist einfach so nachgestellt, wie es in sehr wahrscheinlich in echt war, Rechne mit einem EIntrittspreis von ca. £15 (was sich aber trotzdem lohnt). Der Museums-Nachbau ist genial gemacht. Schau mal hier rein, so als als kleiner "Vorkoster" http://www.youtube.com/watch?v=0YPT-rFbY04 Langweilig ist nur der Hafen, wo sie gebaut wurde (Rosthaufen).

...zur Antwort

Wenn ich nicht bald nach Grönland fahren würde, würde ich glatt hellgrün vor Neid!
Falls Du die Hurtigroute machst, dann kannst Du ab dem Hafen Bryggen sehr gut zu Fuss erreichen (etwa 20 Minuten und auch Tromsö problemlos alleine erkunden (ab Hafen gehts RECHTS in die Stadt hinein) . Eine sehr gute Antwort hat Dir Revolvera gegeben

Schau Dir in Tromsö die Kathedrale an (die ist ein bisschen anders als andere), macht einen längeren Spaziergang durch die alten Fabrikviertel, auch auf den Ausichtspunkt zu fahren ist hübsch, aber es ist halt nur eine der üblichen Aussichten auf Stadt und Meer. In Bryggen nach dem Fischmarkt und der Promenade in einen Rundfahrtbus steigen, denn zu Fuss wird's da schon anstrengend und so viel Zeit werdet ihr auch nicht zur Verfügung haben, denn man soll für die Weiterfahrt nie zu spät sein. da würde ich sogar das Ausflugsangebot vom Schiff nehmen.

Essen und Taxifahrten in Norwegen sind sehr teuer.Wenn Du ab dem Hafen eine Rundfahrt-Mitfahrgelegenheit hast, nimm die. In Norwegen gibt es praktisch keine Nepper,Schlepper und Touristenfänger, die Norweger haben das gar nicht nötig. Touristenfänger sind höchstens die Taxifahrer mit horrenden Tarifen für eine kurze Fahrt zurück zum Hafen, das sind dann meistens auch keine Norweger :-) Falls ihr Geyranger anlegt, nimm das Ausflugspaket, die machen eine tolle Busreise in die weit entlegenen Höhen, so man sonst praktisch nicht hinkommt. Hab eine wundervolle Zeit, Zu Tromsö gäbe es natürlich noch viel zu sagen, aber das findest Du auch im Internet raus. Du hast ja nicht nach Sehenswürdigkiten gefragt. Mein Geheimtipp: Eine DALE Norwegerjacke in Tromsö erstehen (nicht in Bryggen). binsteglitz, ich wünsch Dir eine ganz tolle Reise, Du wirst begeistert sein !!

...zur Antwort

Es gibt in Zagreb sehr viel Sehenswertes und sehr schöne Plätze und Denkmäler zu sehen. Ich würde da vorschlagen, wenn Dein Kollege nur kurz dort ist, dass er eine City Tour macht oder einen Guide anheuert. Wenn er gut zu Fuss ist und sich geschichtlich vorinformiert, dann schafft er das auch alleine. Unbedingt sehen muss er den König Tomislaw Platz, den Jan Belacic Platz und das Kaptol. Wenn das Wetter nicht mitmacht, würde ich ihm das Mimara-Museum (Kunst) empfehlen und wenn er Lust kann kann er in der Oberstadt auch noch Seilbahn fahren :-) .

...zur Antwort

Ist schon länger her, aber ich war einmal im Restaurant Marmaris eingeladen, das Essen war gut und es gab sogar eine kleine Bauchtanzeinlage:-) Ich hab Dir hier den Link rausgesucht, da ist auch Adresse und Anfahrt dabei.

...zur Antwort

Ein sehr schönes Schloss/Burg ist die Kyburg im Turbenthal in der Nähe von Winterthur. Schau aber mal hier rein, da sind alle Burgen der Schweiz aufgelistet und Du findest die Anfahrten. Die meisten kann man besichtigen. http://www.myswitzerland.com/de/search/index.cfm?phrase=burgen

...zur Antwort

Am besten wäre da m.E. Essaouira. Da kann man ganz toll Surfen, Windsegeln und alles tun, was das Herz begehrt (nur nicht halbnackt herumlaufen) . Es ist eine hübsche, sehr gepflegte Stadt, sauberer Strand, Belästigungen gleich null, Bettler gibt's auch keine, man kann gut essen und einen appetitlichen Markt hat man auch gleich um die Ecke. Am besten sich in ein Hotel nahe zum Strand einbuchen, auch die 4-Sterne mit Meersicht sind bezahlbar.

...zur Antwort

Bin eben erst von Prag zurückgekommen, das Kloster ist unweit der Prager Burg Hradjin. Man bezahlt zwar Eintritt, darf aber ungehemmt "degustieren" und fast die ganze Anlage besichtigen. Die Bibliothek ist sehr altehrwürdig und lohnenswert gesehen zu haben. Hier findet ihr die Anfahrt, einen Plan und eine Beschreibung und dann muss man halt noch ein bisschen Hügel steigen. Nehmt unbedingt Kronen mit, die € sind nicht so beliebt. http://www.tschechien-online.org/modules.php?name=Web_Links&req=description&lid=2936

...zur Antwort

Selber mitreden kann ich nicht, aber Bekannte mit vier Kindern waren in Warnsdorf bei Lübeck und alle waren total begeistert. Das Problem war nur, dass sie die Kinder fast nicht mehr rausbekamen. Es soll übersichtlich und sehr gut gegliedert sein, so schnell könne man die kids nicht verlieren. Anscheinend soll auch das Essen und die möglichen Bauernmarkt-und Nascheinkäufen für die Grossen sehr besonders und lecker sein.

...zur Antwort

Nein, es muss nicht nur Spieleland und Puzzles sein. Versuchs mal hier, Ravensburg ist ja schliesslich die Stadt der Tore und der Türme.

http://www.ravensburg.de/rv/tourismus/tourist/sehenswuerdigkeiten.php?navid=1221485962656

...zur Antwort

Dein Hund braucht ein Entwurmungszertifikat vom Tierarzt (Entwurmung nicht länger als 48 Stunden vor Abreise ! ), die Tollwutimpfung (rabies) muss vorgewiesen werden können, sonst eigentlich nur die anderen hier landesüblichen Impfungen. Ansonsten kannst Du keine anderen Einreiseprobleme bekommen, die Engländer sind sehr tierliebend. Gute Reise :-)

...zur Antwort

Das ist mir mal in Kyoto passiert, habe den falschen Metro-Ausgang erwischt und bin dann spätabends stundenlang herumgeirrt, bis ich die Hauptstrasse gefunden habe, wo ich mich an die Haltestelle zum Bus erinnern konnte, nachts sieht ja auch alles anders aus als tagsüber. Ich habe auch versucht mich anhand der aufgenommenen Fotos zurückzufinden, was aber sehr erfolglos war. Seither nehme ich immer eine Visitenkarte des Hotels mit, dann gibt's auch beim Taxifahrer kein Missverständnis. Geld hab ich immer dabei, man kann notfalls auch den Portier des Hotels rufen, der schnell mal erklärt, während man das Geld holt.

...zur Antwort

Abgesehen von den ganz berühmten, hat mir das Neue Schloss Bayreuth. Die Auswahl ist riesig, schau mal hier rein, hier hast Du auch die verschiedenen Oeffnungszeiten, Anfahrten und EIntrittspreise: http://www.schloesser.bayern.de/deutsch/schloss/index.htm Ansonsten ist Herrenchiemsee mein Liebling.

...zur Antwort

Mit Pensionen als solches tun wir uns schwer in Städten. Ich könnte Dir den Schwarzen Adler empfehlen (günstig bei ca CHF 150.-- für ein DZ)) und befindet sich gleich neben der Altstadt und ein paar Minuten vom Munot entfernt. Andernfalls müsstet ihr auf ein Hostel ausweichen, die heutzutage jedoch eher zu kleinen Hotels umfunktioniert sind. Schau einfach mal bei booking.com für Schaffhausen, es gibt da verschiedene Angebote.

...zur Antwort

Im Comptoir Darna an der Avenue Echouada gibt es eine excellente Bauchtanzshow. Die beste und ein Riesenspektakel mit Pferden, Musik, Feuershow und allem was dazu gehört ist natürlich die Abendshow inkl. Abendessen im "Fantasia" Chez Ali (so heisst das Restaurant). Das muss aber vorgebucht werden, das Hotel stellt meist auch den Transport, da es etwas ausserhalb Marakkech's liegt. Auch wenn's eine Show mit Essen ist, die Ticketspreise sind absolut erschwinglich.

...zur Antwort

Die ganze Region Languedoc-Roussillon ist berühmt für Fischsuppen, es muss nicht mehr nur die Bouillabaise sein. Leider ist es heutzutage so, dass darin alles verwertet wird, was man sonst vom Fisch und Meeresfrüchten nicht mehr verwerten kann. Am besten ist die mit sichtbarem Inhalt oder die Fischsuppe mit Croutons und Käse. Wie RomyO richtig bemerkt, am besten die Einheimischen fragen, die wissen auch wo die Küchen sauber sind, dann ist man eher vor einem "nachträglichen" Flop gefeit. Wenn ihr ausserdem auch Austern liebt kann ich euch das Rive de Thau in Bouziges empfehlen, dort gibts auch sonst in jedem Restaurant gute Qualität von Fischsuppen (Fisch direkt vom Meer, Austernzucht im Bassin de Thau / praktisch vor Ort).

...zur Antwort

Lass Dich nicht von den Medien leiten, die Zyprioten sind sehr nette Menschen !! Sei freundlich und sie sind auch freundlich mit Dir - sie können sehr gut zwischen Touristen und Politk unterscheiden.

...zur Antwort

Wenn's nicht zum essen sein soll (Menorca-Gin vielleicht oder Menorca Käse/Paprikawurst - was aber Geschmacksache ist) dann würde ich Avarcas, die typisch menorquinischen Sandalen vorschlagen, wenn Du die Schuhgrösse des zu Beschenkenden kennst. Die bekommst Du praktisch in jedem Bekleidungsgeschäft, in allen Farben und Autoreifen-Sohlen (dafür sind sie ja auch berühmt :-) - oder halt einen Mosaikteller ? Alles andere ist zu Hause wohl eher zum "herumstellen und abstauben".

...zur Antwort

Von welchem Ende der Grenze von Belgien? Da käme mir als erstes Lille in den Sinn. Rouen hat eine sehr schöne Altstadt und ist auch sonst interessant. Amiens ebenfalls / und alles sollte innerhalb der 100km sein.

...zur Antwort

Ich würde den Fernbus nehmen, ist angenehm, direkt, günstig. Die Bahn ist vielleicht etwas schneller, aber nicht unbequemer. man muss keine Koffer/Taschen schleppen (nicht zu vergessen, dass die Bus-Toiletten in der Regel sauber sind, da es immer wieder mal einen kleinen Verpflegungsstopp an einer Auto-Raststätte gibt). Wenn ich richtig informiert bin, hat das Quer-durchs-Land-Ticket nur einen Tag Gültigkeit. Ich bin für den Bus.

...zur Antwort

Ab 22.00h gibt's in jedem Pub in der Stadt Livemusik. Das bekanneste und wohl auch lauteste :-) und unterhaltsamste ist das Gellions in der Innenstadt. Hier findest Du Anfahrt und die Oeffnungszeiten. http://www.gellions.co.uk/

...zur Antwort

Du könntest auch mal bei seasheperd.org oder seasheperd/info.de anfragen, dort könntest Du mitsegeln, musst aber bereit sein, auch andere Arbeiten auf dem Schiff zu verrichten. Die näheste Möglichkeit ist im Mittelmeer, die helfen Dir gerne mit Auskünften. .

...zur Antwort