Verdonschlucht - in welchem Ort übernachten?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich nochmal, Tipp von mir: Unterkunft: Hotel le clos de Iris, in Moustiers Sainte Marie. Das Örtchen ist wirklich eines mit der schönsten in Frankreisch! Bon voyage encore du fois.

Da ihr die Verdonschlucht mit dem Kanu oder zu Fuß erkunden möchtet, halte ich als Übernachtsort Castellane für die bessere Alternative.

Das Kanu kann kurz hinter Castellane in den Verdon gebracht werden und los gehts. Von** Moustiers-Sainte-Marie** müsstet ihr gegen den Strom Kanu fahren, was sich nur bei Kurzstrecken lohnt.

Ich denke jedoch, ihr wollt den gesamten Verdon herunter fahren bis zum See Lac de Sainte-Croix. In Castellane werden auch Raftingfahrten angeboten. Die besten Wanderungen in der Verdonschlucht findest du unter http://www.leos-ferienwelt.de/provence_verdon2.htm . Der bekannteste und schönste Wanderweg ist der Sentier Martel.

Moustiers-Sainte-Marie ist ein wirklich schöner Ort, in dem viele Faiencen hergestellt und angeboten werden. Den Ort solltet ihr euch auf jeden Fall ansehen.

Castellane - (Südfrankreich, Provence, Verdonschlucht) Verdonschlucht, Taubenhöhle - (Südfrankreich, Provence, Verdonschlucht)

Hallo,

leider habe ich gerade eben diese Frage entdeckt. Letztes Jahr sind wir zum wiederholten Male die gesamte Schlucht abgefahren und kennen auch die Umgebung recht gut.

Niemals (!) würde ich persönlich in Moustiers St Maire übernachten wollen. Der Ort ist wirklich schön und ein Kurzbesuch hat durchaus seinen Reiz, doch er ist dermaßen touristisch und überlaufen (auch viele Bustouristen), dass man das typische französische Ambiente sehr vermisst. Es gibt fast nur Souvenirläden und teure Restaurants.

Castellane dagegen bietet noch normales Alltagsleben, hat ein nettes Ortsbild, und da dort viele sportlich orientierte Junge Leute Ihren Urlaub verbringen, herrscht eine gelassene, freundliche Stimmung. Nachteil: es ist etwas zeitaufwendig, um zu den Höhepunkten der Schlucht zu gelangen.

Die meisten Kanuten und Wanderer übernachten übrigens in La Palud sur Verdon. Dies ist ein kleiner Ort mit guter Infrastruktur.

http://www.lapaludsurverdon.com/

Zudem liegt er so günstig, dass man die Schlucht in alle Richtungen gut besuchen kann.

Abi-Urlaub, Tipps gesucht

Hallo Com,

ich und ein paar Freunde haben dieses Jahr unser Abi gemacht und hatten uns überlegt jetzt mal für ein paar Tage auf Partyurlaub zu fahren (so Freitag - Dienstag oder 1ne Woche). Es sollte im gemeinsamen Kreis stattfinden und nicht in einer Gruppe. Trotzdem wollen wir an einen Ort, wo jetzt auch andere Abiturienten feiern. Wir wollten nicht zu weit weg und auch alles ziemlich günstig halten.

Wir dachten an Orte wie Wissant (Frankreich), Amsterdam, Renesse oder andere Orte in Holland an der See oder nicht allzuweit entfernt von NRW.

Kann uns jemand etwas empfehlen?

Ein Campingplatz würde uns wahrscheinlich zum Übernachten reichen. Andernfalls könnten wir auch im Auto oder im Zelt iwo pennen. Das wichtigste ist, dass dort richtig Party abgeht, wie auf Malle, nur halt näher und günstiger.

Ich hoffe jemand kann uns Tipps geben.

...zur Frage

Lustiger, auf keinen Fall spießiger Campingplatz in Deutschland gesucht - wo finde ich einen?

Wir wollen campen gehen - wo ist uns gar nicht soooo wichtig. Einfach los und dann sehen wir schon was vor Ort so los ist. Aber die meisten Campingplätze in Deutschland sind echt spiessig und von "alten Leuten" bevölkert. Gibt es auch eine Alternative dazu? Wo kann man vielleicht in einem Zirkuswagen übernachten? Kennt ihr einen lustigen oder originellen Campingplatz in D?

...zur Frage

Wo hin nach Schweden?

Hallo Zusammen,

ich würde im Sommer gerne eine Reise nach Schweden machen. Ich hatte an eine BackpackingTour gedacht und wollte in den Norden fliegen und bis nach Süden kommen. Ich würde dabei gerne ein bisschen was sehen, schöne Natur, Seen, Wildtiere, typisch schwedische Örtchen mit roten Holzhäusern aber auch größere Städte wie Stockholm.

Nachdem ich mich ein bisschen im Internet, in Büchern, usw informiert habe, bin ich mir nicht mehr ganz sicher ob sich der Norden von Schweden für mich überhaupt lohnt da alles sehr weit auseinander gelegen ist. Die Natur mag zwar unglaublich schon sein, aber da ich gerne auch ein bisschen meines Urlaubs zu Fuß zurücklegen würde ohne alleine irgendwo mitten im Wald zu campen ;), scheint es mir alles ein bisschen zu auseinander gezogen. Was sagt ihr dazu? Sollte ich mich eher auf Mittelschweden und den Süden konzentrieren?

Wo sollte ich eurer Meinung nach mit dem Flugzeug landen und so wieder abfliegen? Ich hatte an Stockholm und Kopenhagen gedacht. Wie viel Zeit müsste ich für diese Strecke einplanen (vorwiegend mit dem Bus, evtl. mit der Bahn und zu Fuß?

Habt ihr vielleicht sonst ein paar Tipps was ich in Schweden einfach sehen muss?

Viele liebe Grüße, Sonnenschein4

...zur Frage

Zwischenstopp in Österreich bei fahrt nach Kroatien

Hi, im Sommer wollen wir nach Kroatien mit dem Auto fahren. Kann mir jemand einen netten Ort in Österreich nennen (der auf dem Weg liegt) wo man nett eine Nacht in einer günstigen Pension übernachten kann, um dann frisch weiter zu fahren. LG simone01

...zur Frage

Schönes Weingut mit leckeren AOC "Côtes du Ventoux" Weinen rund um den Berg gesucht?

Hallo!

Wer kann mir rund um den Mont Ventoux schöne Weingüter empfehlen, bei denen man gute AOC "Côtes du Ventoux" Weine kaufen kann? Ich habe gehört, dass diese Weine sehr ehrlich sein sollen und dass auch die Rotweine sehr lecker sind.

Freu mich:-)

...zur Frage

Wohmobile mieten in Kanada - Erfahrungen?

Ich plane für das nächste Jahr eine Reise durch Kanada. Zu Beginn war die Überlegung einen einfachen Mietwagen zu nehmen um von Ort zu Ort zu kommen und dann in einem Hotel zu übernachten. Mittlerweile bin ich von dieser Idee wieder abgekommen - ich glaube mit einem Wohnmobil wird die Reise etwas unabhängiger, flexibler und vor allem näher an der Natur. Ich bin mit meiner Familie bereits in Frankreich mit einem Wohnmobil unterwegs gewesen, kann so ein Teil also durchaus fahren, die Frage ist nur welcher Anbieter empfehlenswert ist? Ich finde Online unzählige Auflistungen von größeren und kleineren Anbietern für Motorhomes und Camper. Habe mich auch schon durch ein paar Erfahrungsberichte gelesen, jedoch gehen die immer sehr weit auseinander. Gibt es hier eventuell Mitglieder die bereits ein Wohnmobil in Kanada gemietet haben und ihre persönliche Erfahrung mit mir teilen würden? Freue mich auch über generelle Reisetipps für Kanada.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?