Unverschuldete Doppelbuchung => Stornogebühren!!

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Antwort ist eigentlich ganz einfach: Keine Buchung, keine Stornogebühren. Und: Wer was will, muss es beweisen. Sprich: Wenn travel24.com Geld will, müssen sie beweisen, dass es ihnen zusteht. Ohne Buchung wird das nicht gelingen. Aber Vorsicht: Nicht, dass die eigentlich gewollte Reise nun storniert wird, denn dann fallen auf jeden Fall Gebühren an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von susi1600
24.04.2012, 10:22

Danke für deine schnelle Antwort. Naja ich meine, die (falsche) Buchungsbestätigung kam ja unmittelbar 10 Minuten nach meiner richtigen Buchung. Wie die zustande kam ist mir ein Rätsel. Von Tui kam ja auch inzwischen auch die Bestätigung, dass gebucht wurde und eine Rechnung mit Anzahlungsaufforderung.

Die travel24.com-Fritzen haben ja 10 Tage nicht auf meine "Storno"-Mails reagiert.

Erst nach der Tui-Bestätigung kam mal eine Antwort von Travel24, dass sie die (falsche) Buchung storniert haben und eben die Stornogebühren anfallen und ich mich an Tui wenden soll...

0

Hi,

Travel24.com und ab-in-den-urlaub.de sind beides Firmen der Unister Gruppe. Insofern wäre eine Doppelbuchung die nicht storniert wird zumindest sehr unseriös.

Eventuell ist Dein Problem aber auch gar keines. Kannst Du die beiden Buchungsbestätigungen mal checken ob Du da irgendwo eine Buchungsnummer findest? Sind die Nummern identisch oder unterschiedlich?

Es könnte sein, dass Du einfach nur von ab-in-den-urlaub.de mit Deiner Buchung an Travel24.com weitergegeben wurdest, aber von beiden Portalen eine Buchungsbestätigung für ein und dieselbe Reise erhalten hast.

Wenn Du nicht klar kommst, schick mir ne PM. Wenn es um eine TUI Buchung geht, kann ich dir evtl. helfen.

bye Rolf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gargamel111
24.04.2012, 18:16

Den Gedanken hatte ich auch, aber als zu abwegig verworfen. Das wäre ja wirklich total verwirrend. Und gefährlich, denn dann könnte nur eine einzige Buchung bestehen und die wäre evtl. jetzt storniert :-(

0

Wenn der Link nicht funktioniert, dann ganz kurz. Ein Urteil vom September 2011 Landgericht Frankfurt besagt, das es einem Reiseveranstalter verwehrt ist, sich auf die Gültigkeit einer doppelten Buchung zu berufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von susi1600
24.04.2012, 10:56

dankeschön :-)

0

Geh damit zum Rechtsanwalt oder zur Verbraucherberatung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?