Unverschuldete Doppelbuchung => Stornogebühren!!

1 Antwort

Die Antwort ist eigentlich ganz einfach: Keine Buchung, keine Stornogebühren. Und: Wer was will, muss es beweisen. Sprich: Wenn travel24.com Geld will, müssen sie beweisen, dass es ihnen zusteht. Ohne Buchung wird das nicht gelingen. Aber Vorsicht: Nicht, dass die eigentlich gewollte Reise nun storniert wird, denn dann fallen auf jeden Fall Gebühren an.

Danke für deine schnelle Antwort. Naja ich meine, die (falsche) Buchungsbestätigung kam ja unmittelbar 10 Minuten nach meiner richtigen Buchung. Wie die zustande kam ist mir ein Rätsel. Von Tui kam ja auch inzwischen auch die Bestätigung, dass gebucht wurde und eine Rechnung mit Anzahlungsaufforderung.

Die travel24.com-Fritzen haben ja 10 Tage nicht auf meine "Storno"-Mails reagiert.

Erst nach der Tui-Bestätigung kam mal eine Antwort von Travel24, dass sie die (falsche) Buchung storniert haben und eben die Stornogebühren anfallen und ich mich an Tui wenden soll...

0
@susi1600

Auf keinen Fall mit TUI verhandeln ... Mit denen hast Du nichts zu tun. Du hast von travel24com eine Rechnung (Stornogebühren) bekommen und auf die solltest Du reagieren. Denen noch einmal (!) schrieben, dass sie mal die Buchung rüberschieben sollen.

0
@gargamel111

Da sich Travel24 wieder totschweigt, habe ich mich inzwischen an Tui gewendet und mich von der Rechnungsforderung zu besagter Buchung distanziere. Eine Rechnung über Stornogebühren habe ich noch gar nicht bekommen, weder von Tui noch von Travel24.

Wie meinst du, noch mal schreiben, dass sie die Buchung schicken sollen? Die Bestätigung hab ich ja bekommen, 2x sogar schon. Einmal die Systemmail von Ihnen und einmal eben eine PDF-Kopie an Tui, dass die Buchung vorgenommen wurde.

0
@susi1600

Nee, gar nichts machen. Du musst Dir nicht den Wolf schreiben, wenn die nicht in die Pötte kommen.

0

Muß ich eine online Hotelbuchung und kurz danach die Stornierung ( innerhalb von 10Min.) bezahlen ?

Habe bei einer online Hotelbuchung (Hotelreservierung.de) während der Eingabe vergessen, erforderliche Daten einzugeben. Darauf hin kam eine Fehlermeldung mit dem Hinweis die fehlenden Daten einzugeben, was ich dann auch tat und bestätigte. Die Buchung wurde dann auch sofort bestätigt. Nachdem ich dann diese noch mal überflog, stellte ich mit Verwunderung fest, daß sich die An und Abreisedaten verändert hatten, aus welchen Gründen auch immer weis ich nicht. Also stornierte ich sofort das zuvor gebuchte Hotel, was auch bestätigt wurde und machte eine neue Buchung. Das ganze passierte innerhalb von ca. 10 -15 Min. Da ich mir nicht sicher wegen der Stornierungskosten war, schrieb ich an das Unternehmen mit der Frage ob ich sie zahlen muß. Nach 14 Tagen kam die Antwort dass ich zahlen muß und zwischenzeitlich wurde auch schon der volle Betrag abgebucht. Die Buchung erfolgte 2Tage vor der Anreise.

Hier noch ein Auszug mit der Begründung.

Sie haben am 28.09.13 das Hotel XXXX gebucht und dabei folgende Buchungs- und Stornierungsbedingungen gesehen und akzeptiert Ab dem 28.09.2013 beträgt die Stornierungsgebühr ??.00 EUR. Bei Stornierungen am Anreisetag werden in der Regel 100 % des Reisepreises berechnet. +++ Anschließend haben Sie den Vorgang verbindlich storniert und erneut die o.g. Bedingungen gesehen und akzeptiert. Somit wurden Ihnen für die Stornierung ?? EUR berechnet.

Es bleibt einem ja nichts anderes übrig als das zu akzeptieren. Wie schon gesagt, das ganze passierte innerhalb von wenigen Minuten. Kann ich das Geld trotzdem zurück fordern? Hab ja schließlich eine neue Buchung im selben Hotel vorgenommen.

MfG Chris

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?