Sorry, wenn ich vielleicht ein wenig deutlicher werde: Die „Bekannte“ in Ghana ist es, die Dich abzocken will, nicht irgendein Reisebüro. Ich dachte, das wäre inzwischen schon mehr als deutlich geworden. Die Leute in Ghana, also Deine „Bekannte“, wissen genau, was so eine Reise kostet und die wissen viel besser als Du, wie man einen günstigen Flug hinbekommen würde. Aber sie will nicht, weil sie einfach nur Kohle von Dir will. 

...zur Antwort

Die beste Reisezeit für die Südküste ist von November bis April. Hurrican-Saison ist da zwar, aber Dom Rep ist nicht unbedingt die Sturminsel. Wie eigentlich überall in den karibischen Tropen ist Regenzeit ein kurzer, heftiger Schauer. Klar, man steckt nicht drin, aber die Tendenz kann man schon sehen.

Ansonsten ist die Dom Rep wegen der Größe natürlich schön. Das eröffnet viele Möglichkeiten, etwas zu unternehmen. Kommt halt immer drauf an, was man so vorhat. Viel Spaß.

...zur Antwort

Ja ja, Opodo ... Ist nicht gerade der Laden, der spanfrei läuft. Sehr ärgerlich sowas.

Ich würde unbedingt versuchen, anzurufen. (Wobei das bei Opodo so eine Sache ist. Ich drück die Daumen.) Die Gefahr hast Du ja selbst erkannt. Auch wenn die Fluggesellschaft Dich heute noch drin hat, das kann sich ändern.

...zur Antwort

Da zitiere ich mal einfach das auswärtige Amt:

Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise bei touristischen Aufenthalten kein Visum.

Mit anderen Worten, da hast du irgendwas falsch gelesen im Netz.

...zur Antwort

Nein, wenn der erste Vorname drin steht und richtig ist, dann passt das.

...zur Antwort

Stolze Preise, vor allem für das Visum.

Aber das Thema hatten wir ja schon vor einem Jahr. Da hat sich doch nichts geändert. Oder hast Du eine neue Bekannte aus Ghana?

...zur Antwort

Ui, das ist tricky, Wenn Ihr zwei verschiedene Buchungen gemacht habt, dann haben die rein rechtlich nichts miteinander zu tun. Sprich, dann hast Du jetzt die Hinflüge, aber keinen Rückflug.

...zur Antwort

Muss es denn eine Insel sein? Wenn ja, dann vielleicht das hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/Prinzeninseln_(Istanbul)

Wenn nein, dann würde ich die Algarve vorschlagen. So die Gegend zwischen Moncarapacho und Tavira.

...zur Antwort

Wenn Du über das Reisebüro gebucht hast, wirst Du vermutlich auch nur dort erfolgreich sein. Wenn ... die Kategorie, die gebucht wurde eine Umbuchung überhaupt zulässt.

...zur Antwort

Bus: Kann man beim üblichen Nahverkehr nur spontan kaufen. Für lange Strecken im Hotel fragen, wie das mit der jeweiligen Linie geregelt ist. Ist unterschiedlich. Meist besorgen die das Ticket.

Zug weiß ich nicht.

...zur Antwort

Ja, nein, vielleicht. Sprich: Es kann sein, dass es über booking.com günstiger ist. Muss es aber per se nicht sein. Seriös ist die Seite auf alle Fälle, und oft sind die auch die Stornobedingungen besser.

Die günstigen Preise kommen über das große abgenommene Kontingent zustande. Und, weil die Hotels teilweise nicht clever genug sind, keine Kapazität oder keine Lust haben, selbst an ihrem Marketing zu arbeiten.

...zur Antwort

Ich bin da anderer Meinung. Oder zumindest vorsichtig anderer Meinung. Die Airlines haben unterschiedliche Preismodelle. Diese wollen sie auch durchsetzen. Manche Fluggesellschaften (die liebe LH) meint dazu:

Sofern Sie sich für einen Tarif entschieden haben, der die Einhaltung einer festen Flugscheinreihenfolge vorsieht ...

(das wäre also auch zu prüfen)

Wird die Beförderung nicht auf allen oder nicht in der im Flugschein angegebenen Reihenfolge der einzelnen Teilstrecken bei ansonsten unveränderten Reisedaten angetreten, werden wir den Flugpreis entsprechend Ihrer geänderten Streckenführung nachkalkulieren. 

Air France hat in der Vergangenheit pauschale Zuschläge für diese Fälle erhaben. Es gibt zwar ein Gerichtsurteil, nachdem das nicht zulässig ist (LG Frankfurt am Main vom 3.03.2020  Az. 2 – 24 O 48/19 ), aber das ist zum einen noch nicht rechtskräftig, zum anderen wurde den Gesellschaften sehr wohl zugestanden, dass sie Gebühren erheben dürfen - nur nicht pauschal.

...zur Antwort

Das wird im Zuge der Pandemie wohl ein wenig zurückgegangen sein. Aber andererseits - so schlecht wird Dein Freund ja im nassen T-Shirt auch nicht aussehen, dass er sich schämen müsste.

...zur Antwort

Lidl ist ja nur Vermittler. Das heißt, Du bist bei einem der "üblichen" Reeder untergebracht. Schau mal, welches Schiff das ist, dann kriegst Du im Netz ganz gute Infos.

Ansonsten: Auf Flusskreuzfahrten ist die Kleiderordnung eher leger. Und die Kabinen ... die sind klein. Gaaanz klein.

...zur Antwort

Ich würde mich zum einen #Roetli anschließen, hier kompetenten Rat zu suchen, den es eigentlich über die DRK-Dachorganisation geben sollte.

Meine Meinung wäre, dass bei 4 - 5 Reisen im Jahr nicht von "gelegentlich" gesprochen werden kann. Zudem würde ich auch die Rentner aus der Umgebung nicht als "begrenzten Personenkreis" sehen. Damit würde das so oder so nicht zutreffen. Aber wie gesagt, das ist Meinung.

...zur Antwort

Wenn kein Erwachsener dabei ist, braucht ihr unbedingt einen qualifizierten Muttizettel.

Dazu sollten die Eltern  eine schriftliche Bestätigung mit ihrem Namen, ihrer Adresse und Telefonnummer mitgeben, mit der sie erklären, dass sie mit der Reise einverstanden sind. Mit dazu könnte man eine Kopie der Geburtsurkunde des Minderjährigen sowie eine Kopie des Ausweises des gesetzlichen Vertreters packen. Die Erlaubnis eines Elternteiles genügt.

...zur Antwort

Grundsätzlich geht das. Schau mal hier, da hast Du ganz gute Infos darüber:

https://www.usatipps.de/mietwagen/autokauf/#versicherung

Es ist im Grunde immer eine Rechenaufgabe. Wenn ihr nur ein paar Wochen dort seid, dann lohnt sich das nicht. Schon wegen dem Zeitaufwand.

für ein paar Monate

sieht das schon anders aus.

Ein Monat bei einem "normalen" Autovermieter kostet um die 2500 Euro für einen kleinen Wagen. Auch die günstigeren (Rent-a-Wrack ...) werden nicht wesentlich günstiger. Turo hab ich mir mal angeschaut, aber auch da liegen die Preise bei nicht unter 50 Dollar am Tag, bei nur 600 (!) Freikilometer für drei Monate. Vielleicht gibt es da noch günstigere. Trotzdem sind das auch immer mehr als 2000 Euro im Monat, wenn man ein wenig rumfährt.

...zur Antwort