hallo,

wie immer solchen Fällen: schwierig. Klar ist, dass das von Dir selbst verschuldet ist. Damit war die Stornierung zulässig.

Die komplette Reise ist aber nicht zu zahlen, da der Anbieter ja auch keinen Aufwendungen hat. Wie viel zu zahlen ist, ist immer mal wieder ein Streitpunkt. Bei so kurzfristigen Ausfällen dürfte das zwischen 75 und 90 %,

Vielleicht hilft das hier:

https://www.degott.de/storno_pauschalen_reise.html

...zur Antwort

Das ist eher eine rechtliche, denn eine Reisefrage. Aber ich sehe hier keine (kaum) eine Möglichkeit, dass er Geld von Dir verlangen kann. Käme natürlich auch auf den Grund des Streits an. Wobei selbst das sich evtl. andere Lösungen hätten ergeben können.

Ansonsten ist es in D so, dass der, der etwas (Geld) will, beweisen muss, dass es ihm zusteht. Ich denke, das wird ihm nicht gelingen (mit der Einschränkung auf den Streit).               

...zur Antwort

Malaria ist in Kenia (leider) auch in den Küstenregion eine Gefahr. Nicht so groß, wie teilweise im Inland, aber dennoch. Alternative, wenn es hauptsächlich ums Baden geht, wäre Sansibar.

Ansonsten: Dubai (ist zwar ein stinklangweiliges Land), aber die 13 Grad nachts sind nun mal in der Wüste durchaus üblich. Tagsüber, also, wenn Du am Strand liegst, sieht das schon ganz anders aus.

...zur Antwort

Das Netz sagt dazu:

Die Legalität von CBD in Italien ist durch den freien Warenverkehr der Europäischen Union abgedeckt. Das bedeutet, dass CBD Öl, das aus Hanf gewonnen wird und weniger als 0,6% THC enthält, in dem Land legal gekauft und verkauft werden darf.
...zur Antwort

Das kommt immer darauf an, was Du willst. Wenn Du mit Franzosen über die Relativitätstheorie diskutieren willst, dann wird es eng. Wenn Du im Supermarkt einkaufst, irgendwo ein Eintrittsticket willst oder sonstwas, was "touristisch" ist, dann klappt das ganz gut. Entweder mit Englisch oder mit Händen und Füßen.

...zur Antwort

Wenn sich nichts geändert hat in den letzten Jahren: Ja. Du musst halt jedes Mal die Einreisekarte ausfüllen.

...zur Antwort

Guckst Du:

https://www.wassertemperatur.com/mittelmeer/korfu/#:~:text=Durchschnittliche%20Wassertemperaturen%20vor%20Korfu,-Die%20Wassertemperatur%20des&text=Auch%20der%20Beginn%20des%20Oktobers,f%C3%BCr%20einen%20Aufenthalt%20im%20Meer.

Ansonsten ist das immer so eine Sache: Manche baden sogar im Dezember noch dort.

...zur Antwort
Muss ich mir das gefallen lassen

Sagen wir mal so. Du kannst, da es ich um eine erhebliche Änderung handelt, die Reise kostenfrei stornieren. Das ist aber auch schon alles.

FTI und Weg.de sind leider dafür bekannt, dass sie weder kunden- noch kommunikationsfreundlich sind. Wobei anrufen sicher der bessere Weg wäre.

...zur Antwort

Würde ich mal entspannt angehen. Die meisten Grenzer sehen das locker. Kommt immer auf das Land an. Je undemokratischer, desto problematischer.

Vermutlich wird es manchen gar nicht auffallen.

...zur Antwort

Die E-Mail sagt gar nichts aus. Es kommt darauf an, ob die Reise bezahlt ist oder nicht. Dafür gibt es andere Belege als eine (evtl. automatisch der versehentlich generierte) E-Mail.

...zur Antwort

Eine typische „Wenn“-Frage. 😉

Wenn das Hotel in dem Zeitpunkt nicht beherbergen kann (Unmöglichkeit der Leistung), dann dürfen sie natürlich absagen. So unschön das für Euch ist.

(Wenn der Grund nur vorgeschoben war und das Hotel geöffnet hat in dem Zeitraum, könnt Ihr Schadenersatz fordern, soweit Euch ein Schaden entstanden ist)

Wenn sich durch die Verschiebung dann ein höherer Preis ergibt, kann der auch verlangt werden.

Wenn das Hotel so unkulant ist und wegen eigener Absage den höheren Preis verlangt, dann könnt Ihr Euch ein anderes Hotel suchen. Sprich: Es hat einen Kunden weniger und eine schlechte Bewertung mehr. 

...zur Antwort

Kann man nicht sagen. Zumal wir nicht mal wissen, was das für eine Reise ist. Das musst Du mit dem Vermieter bzw. Veranstalter ausmachen. Manchmal geht das problemlos, manchmal kostet es ein wenig (oder mehr) Umschreibgebühren. Und manche dä****lichen Veranstalter stellen sich ganz quer.

...zur Antwort

Direkt eine "heiße Quelle" wird es wohl nicht werden. Keine Ahnung, ob es sowas in Deutschland überhaupt gibt. Aber: schöne Thermalbäder, die von heißen Quellen gespeist werden, gibt es schon.

Leider nicht wirklich nahe an Garmisch.

Erding
Bad Aibling

Am nächsten vielleicht Schwangau

...zur Antwort

Kann man generell sicher nicht sagen. Hotel/Campingplatz werden zumindest Englisch verstehen, vielleicht auch ein wenig Deutsch. Der Kellner oder die Verkäuferin in der Bäckerei versteht "Hand-und-Fuß". Aber im Dorf generell, also der Nachbar nebenan, kann sicher kein Deutsch.

...zur Antwort

Kommt natürlich auch darauf an, was Du da willst.

(generell Wüste)

Hört sich an, wie ein wenig Wüste schauen.

Das sind immerhin 400 Kilometer eine Strecke. Die Busse sind zwar nicht schlecht und fahren die Hauptstrecken auch einigermaßen häufig. Aber viel zu langsam für einen Tag. Auch die Sammeltaxis sind, obwohl ein wenig schneller, nicht wirklich eine Option. Zum einen von der Gesamtfahrtzeit, zum anderen kommst Du nur in die Stadt, müsstest dann noch einmal ein Taxi nehmen. Also wenn, dann geht das nur mit einem Mietwagen. Da kannst Du dann wirklich dort hinfahren und stehen blieben, wo Du willst. Aber nochmal überlegen: Das sind an einem Tag rund 10 Stunden reine Fahrtzeit. 

...zur Antwort

Hallo,

Du hast jetzt nicht geschrieben, wie alt die Kids sind. Das wäre immer noch eine Info, nach der man schauen kann. Gehen wir mal von nicht zu klein aus, also schon ein wenig was machen können. Dann würde ich auf jeden Fall in SF starten. Die Stadt ist immer sehenswert. Dann würde ich über den Yosemite Park nach Las Vegas fahren. Abstecher zum Grand Canyon. Dann hoch über Salt Lake City zum Yellowstone und nach Vancouver. Müsste in fünf Wochen ganz gut zu schaffen sein.

Campen? Leider keine Ahnung, hab ich in den USA nicht gemacht. Die staatlichen Plätze, die ich gesehen habe, sahen aber immer sehr rustikal aus, die privaten sind relativ teuer.

Bären? Kann man nie garantieren, dass man welche sieht. Da müsste man explizit danach suchen, wo es gute Plätze gibt. 

...zur Antwort

Reise ist auf den Namen gebucht, der im Pass steht. Dann ist alles in Ordnung. Dann lass das mit der Heiratsurkunde. Es sei denn, Du hast noch ein Visum eingebaut, in dem Du schon Deinen neuen Namen angegeben hast.

...zur Antwort

Schau mal hier, da gibt es ganz gute Infos dazu. Wobei die momentan fraglich sind. Kreditkarten kann man in allen Ländern benutzen. Mongolei etwas eingeschränkt. Momentan in Russland aber gar nicht. 

https://transsibirische-eisenbahn.eu/geldwechsel/#:~:text=Es%20wird%20Ihnen%20am%20Ende,Mitnahme%20von%20Euro%20jedoch%20unbedenklich.

...zur Antwort