in Hurghada kann eine reife Frau Escort Service genießen.

Das kann sie sicher auch woanders, nicht nur in Hurghada.

Da solltest Du Dich vertrauensvoll an den Barkeeper in Deinem Hotel wenden. Online denke ich, dürfte das in einem muslimischen Land nicht funktionieren, aber ich kann mich täuschen.

...zur Antwort

Kommt jetzt drauf an, was "hübsch" ist, wie groß der Ort sein darf und wie weit Du in den Süden willst.

Sehr "hübsch" finde ich zum Beispiel Ravenna. Kein Geheimtipp, aber es gibt viel zu entdecken. Die vorgelagerten Badeorte (Lido Adriano ...) sind dagegen eben das, was man erwartet - viel Beton, viel Verkehr, wenig Charme.

Weit(er) im Süden liegt Alberobello (oder auch Locorotondo). Nicht direkt am Meer, aber wunderschön zwischen Wein und Oliven. Und wenn man einen alten Trulli erwischt als Unterkunft, dann hat das was. Viele Möglichkeiten für Ausflüge - Bari, Tarent, Castel del Monte, Monopoli ...

...zur Antwort
Was würdet ihr tun?

Ist eher eine rechtliche Frage. Ich würde eine Mahnung schicken. Schriftlich, Einwurfeinschreiben. 10 Tage Frist. Wenn das Geld bis dahin nicht eingegangen ist, Mahnbescheid rauslassen.

...zur Antwort
Muss die Rechnung gezahlt werden?

Wenn die Hotelkosten nicht wirklich noch offen sind, dann natürlich. Dann ist da ein Fehler passiert, kann vorkommen.

Ich kenne jetzt die polnischen Gesetze nicht (sind ja manchmal etwas eigenartig), aber in Sachen Verjährung von Forderungen dürften die sich nicht grob von denen in Deutschland unterscheiden.

...zur Antwort

Costa Rica kann man sehr gut alleine bereisen. Da braucht man eigentlich keine "Unterstützung". Entweder mit dem Mietwagen oder mit Bussen. Auch Hotels sind relativ einfach zu finden/buchen. Nur an Feiertagen/Wochenende sollte man unbedingt vorbuchen, vor allem in den Nationalparks.

Wenn Unterstützung, dann vielleicht hier: https://www.evaneos.de/costa-rica/

Mit denen hab ich in Indien gute Erfahrungen gemacht.

Das Problem da: Die lokalen Partner sind unterschiedlich. Kann also in Indien gut gewesen sein und in Costa Rica sind die Leute schlecht.

...zur Antwort

Ja, das mit den Kids ist so eine Sache, denen muss (sollte) man schon was bieten, damit die auch was vom Urlaub haben. Bodensee wurde ja schon genannt, finde ich gut, weil es da viele Möglichkeiten gibt. Eben auch für Kids.

Ich würde da das Altmühltal vorschlagen. Das ist schon noch eine Art Geheimtipp, nicht überlaufen, ruhig - und man kann ein paar nette Sachen machen, auch mit den Kids (Kanutour, Fossilien klopfen ...)

...zur Antwort

Nein, das ist nicht statthaft, da hast Du vollkommen Recht. Da will Euch einfach jemand abzocken. Ihr müsst die Kosten bezahlen, die tatsächlich anfallen. Weder Kurtaxe noch Reinigung noch Wäschepaket fallen an. Da sollte jedem, der ein wenig gerade denkt, klar sein. Als Beispiel könnte hier die Rechtsprechung bei Flügen dienen, die nicht angefallene Kosten hier auch nicht als anrechnungsfähig ansieht.

Theoretisch wäre auch 100 % der Kosten nicht statthaft, allerdings ist eine Ferienwohnung keine "Reise", deshalb greifen hier diese Regelungen nicht.

Das Problem ist natürlich, dass Ihr alles schon bezahlt habt. Sprich: Ihr müsst das zurückfordern. Kann man selbst machen, auch ohne Anwalt. Zunächst einmal eine entsprechende Rechnung schreiben. Zahlungsziel setzen, 10 Tage genügen. Wenn dann nichts kommt, einen Mahnbescheid rauslassen.

Aber: Wenn die Vermittlung im Ausland sitzt, dann würde ich es lassen. Der Aufwand lohnt dann nicht.

...zur Antwort

Schwierige Geschichte. Also, schwierig durchzusetzen.

Theoretisch ist es so in etwa, wie Du gesagt hast. Die Stornokosten sind ja "Ausfallkosten", die der Kunde nicht zahlen muss, wenn das Reiseunternehmen keinen Ausfall hat. Und wenn der Mehrpreis gezahlt wird, dann hat es die nicht. Oder zumindest nicht in der Höhe. Aber das ist ein Ritt auf der Rasierklinge. Wie viel dann rauskommt, falls Du ein Verfahren anstrebst, kann keiner sagen. Und evtl. ist es dann trotzdem teurer, weil Du noch Anwalts- und Gerichtskosten hast.

...zur Antwort

Theoretisch schon. Kosten, Corona, Rauswurf ... wurde ja schon geschrieben.

Ob man das macht und machen kann, kommt auf das Hotel an. In manchen geht das, in anderen gar nicht.

...zur Antwort

Ist schon eine Weile her. Nein, damit haben wir keine Erfahrungen gemacht. Abgesehen davon, dass heutzutage niemand mehr Räder klaut von einem Auto. Und Autos zerkratzen, das ist Vandalismus und hat nichts mit "Kriminalität" zu tun. Im Gegenteil. Da unten verdient man (unter anderem) am Tourismus. Das heißt, die Leute, die da mitverdienen, schauen darauf, dass die Touristen sich (einigermaßen) wohlfühlen.

Ich würde jetzt meine Hand nicht für Taschendiebe ins Feuer legen. Aber irgendwie unsicher gefühlt haben wir uns nie. Allerdings war auch keine Hauptsaison. also keine Menschenmassen ...

...zur Antwort

Fällt Deine Reise denn in den genannten Zeitraum? Das hast Du nicht geschrieben.

Wenn ja, dann schreib denen zurück, dass Du die Rechnung über die Stornokosten zurückweist mit dem Hinweis auf eben diesen Absatz.

...zur Antwort
 ich habe ein Hotel gebucht Zahlungsmittel

vermutlich über ein Online-Portal

Dass ich eine offene Rechnung habe

Die Rechnung wird da wahrscheinlich beigelegen haben

von der Kreditkarte nichts abgebucht.

Kann sein, dass das mit der Kreditkarte in dem Portal nur als Sicherheit diente

Meine Frage ist jetzt muss ich es jetzt per Post den schreiben was ich bekomme bezahlen

keine Ahnung, was Du damit meinst

oder gibt es irgendeine andere Lösung wie ich von der Sache raus kommen.

Aus was willst Du "rauskommen"? Du musst die Rechnung bezahlen und gut ist.

...zur Antwort

Wenn`s was einigermaßen großes sein sollte: Lissabon. Da gibt es zwar auch Weihnachten, aber sehr entspannt. Und mit besserem Wetter.

...zur Antwort

Einfach die Abbuchung zurückziehen, wenn per Lastschrift oder Kreditkarte bezahlt wurde. Und dann schauen, was passiert.

Schlecht natürlich, wenn du per Überweisung bezahlt hast, dann bleibt Dir nur der Weg über die schriftliche Mahnung, evtl. einen Mahnbescheid.

...zur Antwort

Puh, da musst Du mal tief googeln oder beim Zoll anrufen, denn es gibt eine Liste von Pflanzen, die nicht aus EU-Drittstaaten eingeführt werden dürfen.

Und wenn Feige da nicht dabei ist, ist das trotzdem nicht so einfach: Wer lebende Pflanzen, oder Pflanzenteile zum persönlichen Gebrauch nach Deutschland mitbringen will, muss für diese dieselben pflanzenschutzrechtlichen Bedingungen einhalten wie für gewerbsmäßige Einfuhrsendungen. 

...zur Antwort

Ganz so einfach sehe ich das nicht. Der Vermieter könnte sich auf einen Irrtum berufen (§119.1 BGB).

Allerdings kannst Du Dich auf die Zusage berufen und darauf, dass Du eine entsprechende neue Unterkunft suchen wirst und nachweisliche Mehrkosten natürlich als Schadenersatz vom abgesprungenen Vermieter zu übernehmen sind (§232.1 BGB).

Und den Satz versteh ich nicht:

Natürlich wurde uns vorgeschlagen, für 100% vom Mietpreis zu stornieren.

Ihr müsst gar nicht stornieren. Und schon gar keine Miete zahlen oder Stornogebühren zahlen. Der Vermieter hat ja den Vertrag gekündigt bzw. will diesen nicht erfüllen. Also da nochmal nachfragen und den Schadenersatz ins Spiel bringen.

...zur Antwort

Ist möglich, aber, wie Du selbst schon schreibst, ein wenig umständlich. Wenn Du nur in LA und näheren Umgebung bleiben willst (aber wer will das schon?), dann geht das auch ohne Auto. Ausflüge (Redwoods, LV, SF, Ventura Highway, Hearst Castle ...) gelingen halt meist nur mit Auto. Schau mal hier, da gibts Infos für U25-Autoanmieter:

https://www.sunnycars.de/Autovermietung/mietwagen-usa-unter-21.html

...zur Antwort

Hm, bist Du sicher? Ich kenne das nur, dass die 5 Euro Mindestgebühr für das Abheben von Bargeld gilt. Frag da nochmal nach.

...zur Antwort

Hm. Personen unter 18 Jahre dürfen keinen wirksamen Beherbergungsvertrag abschließen. Daher solltet Ihr Euch von den Eltern eine Einverständniserklärung ausstellen lassen. Sonst kann es sein, dass Ihr kein Zimmer bekommt. Vorab buchen via Internet ist auch nicht schlecht, dann gibt es keine Ausrede von wegen "ist ausgebucht". Und Hoteliers lassen sich eine schon getätigte Buchung auch nur ungern entgehen.

...zur Antwort