Trinkgeld für Zimmermädchen in einem einfachen Hotel?

2 Antworten

Gerade in der Hotelbranche wissen die Mitarbeiter, dass es in verschiedenen Ländern, verschieden Sitten gibt, da sie ja mit vielen Nationalitäten zu tun haben. Die Faustregel bei normalen Hotels in westlichen Ländern für die Zimmermädchen sind 1-2Euro pro Übernachtung. Ich hinterlege das Trinkgeld für das Zimmerpersonal am Ende meines Aufenthalts im Zimmer (Nachttisch), bei exzellentem Service mit einer kleinen Notiz versehen.

Ich hinterlasse immer - egal in welcher Preisklasse - in meinem Hotelzimmer ein Trinkgeld für die Zimmermädchen oder -männer, angepaßt an die ortsüblichen Sätze! Und wenn sie besonders gut arbeiten, z.B. die Zimmer morgens schnell wieder aufgeräumt sind und an alles gedacht wurde, gibt es noch ein wenig mehr!

Ich finde, gerade diese 'Helferlein' haben es verdient, wenn Sie gut arbeiten, auch ein Extra-Trinkgeld zu bekommen!

eine sehr sympathische Antwort! Gerade Zimmermädchen udn Co. sollten zumindest einen kleinen Obulus bekommen, auch wenn sie keinen direkten "Gast-Kontakt" haben. Wir lassen immer etwas auf der Nachtkonsole etc liegen - manchmal mit einem Zettel ( oder wenn vorhanden in ein Schälchen / Aschenbecher)

Oft ist danach der Service noch besser und Handtücher werden zu Tieren gefaltet oder es liegen Blüten auf dem Bett etc ...

0

So ist es,da Trinkgeld wird einfach ins Bugdet eingrechnet und es tut mir nicht weh jemandem eine Freude zu machen.

0

Was möchtest Du wissen?