Sprachvergleich europäisches Spanisch und peruanisches Spanisch?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Unterschiede liegen hauptsächlich in der Aussprache und der Sprachmelodie. Es gibt aber auch einige Wörter, die durch den indigenen Einfluss und regionale Besonderheiten eine völlig andere Bedeutung haben, bzw. im europäischen Spanisch garnicht vorkommen. Ich habe hier ein Büchlein für dich recherchiert, das sich allerdings nicht nur auf Peru bezieht, aber vielleicht ist es hilfreich: Volker Noll: Das amerikanische Spanisch. 2001 (gefunden bei: http://de.wikipedia.org/wiki/Spanische_Sprache) .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da brauchst du kein Buch, das ist learning by doing. Außerdem ein gutes Gesprächsthema, das man in den einzelnen Ländern immer wieder aufgreifen kann. Lass es Dir von Einheimischen erklären...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Spanisch Perus ist nicht sehr abweichend vom mainstream Spanisch. Kein Vergleich mit Deutschen Dialekten. Es gibt nur drei Unterschiede, die aber nicht Peru betreffen.

Argentinien hat die staerksten Abweichungen, da viel Italienische Ausdruecke integriert wurden. Die Mexicaner haengen an viele Worte Verkleinerungsformen an. Wie  ito,  chickito, chickitito. Und auf den Spanischsprachigen Inseln wird sehr schnell gesprochen und Endungen verschluckt. Was in Peru existiert sind 188 eigene Peruanische Worte, meist aus der Indianer/Inka Sprache Ketchua abgeleitet. z.B. Chamba trabajo Arbeit. Aber diese Ausdruecke werden gleichzeitig neben der Spanischen Form verwendet. Generell haben durchschnittlich Peruaner traditionell einen geringeren Wortschatz, als z.B. Colombianer, Chilenen oder vor allem Ecuadorianer. das liegt an traditionellen Ausbildungssystemen. Wenn ein Peruaner etwas nicht versteht, dann liegt es meist daran, dass er ein bestimmtes, Spanisches Wort einfach nicht kennt, und man alternative Ausdruecke suchen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

mache dir mal nicht zuviele Sorgen. In Peru, wie in Bolivien, sind häufig Ausdrücke bzw. Vokabeln, die ihren Ursprung im Ketschua haben, eingeflochten. Ist aber nicht so dramatisch. "Den Rest" hatte ich hier formuliert:

http://www.reisefrage.net/frage/fettnaepfchen-in-lateinamerika-mit-spanischem-spanisch

Gute Reise, eine Website brauchst Du nicht.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?