Mit Spanisch durch Portugal?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist in etwa ähnlich wie Deutschsprachige in Holland - will sagen, lesen wirst du es ganz gut könne, verstehen allerdings kaum wenn es gesprochen wird.

Dazu kommt ein anderes Problem - viele Leute in Portugal weigern sich spanisch zu verstehen oder gar zu sprechen da sie gegen alles Spanische eine abgrundtiefe Abneigung hegen. Auf dieses grosse, erfolgreiche Land, an dem man als Portugiese nun mal nicht vorbeikommt ist man nicht besonders gut zu sprechen. Da kommt man manchmal mit englisch weiter.

Es ist auf jeden Fall sehr hilfreich in Portugal zurecht zu kommen, wenn man Spanisch kann. Die Leute werden dich einigermaßen verstehen. Andersherum ist es ein bisschen schwieriger, weil die Aussprache im Portugiesischen schon sehr anders ist als im Spanischen. Aber mit der Zeit gewöhnst du dich sicher daran...

Polarlichter 2013 Finnland oder Norwegen

Hej... ich überlege kommenden Februar/März (also 2013) eine Polarlichtreise zu planen. Habe inzwischen auch einige Reisebüros bzw. Anbieter zwecks Infomaterial kontaktiert. Leider habe ich festgestellt dass die Sache nicht gerade günstig ist - Wobei ich mit den Preisen in etwa auch gerechnet habe, da ich weiß, dass der Norden nicht das billigste Pflaster ist. - Ich werde vermutlich alleine Reisen, da niemand mit in die Kälte möchte, dadurch ist fast überall Einzelzimmerzuschlag notwendig. Und jetzt stellen sich ein paar Überlegungen.

  1. was ist sinnvoller: Finnland (Gegend Rovaniem/Luosto) oder Norwegen (Tromsö)? Was würdet ihr warum empfehlen?bzw. wenn ihr Erfahrungen habt wo ist die Chance die Lichter zu sehen höher (ich weiß Wetterbedingungen,........) - bzw. gibt es so eine Art Transfermöglichkeit an eine Stelle wo man die LIchter besonders gut sieht, da weniger Beleuchtung der STadt, besser im Wald,....?!

  2. habt ihr einen Tipp oder eine Idee wie ich, als einzelperson (und weiblich), günstig an eine Unterkunft komme (abgesehen von couchsurfing) - diese Unterkunft muss gar nicht großartig luxuriös sein - sondern es reicht dass sie sicher & warm ist und evt eine Versorgung inkludiert (oder ein Supermarkt in der nähe)

  3. Zeitpunkt und Zeitraum: laut div. Internetseiten soll die Polarlichtaktivität 2013 sehr hoch sein, empfehlenswert Februar oder März. Mir ist bewusst dass man solche Dinge nicht vorhersehen kann... aber evt kommt ja jemand aus der Gegend der erfahrungsgemäß weiß dass zB Februar trotzdem günstiger ist als beispielsweise März, oder umgekehrt oder keine Ahnung. Was würdet ihr empfehlen ? bzw. ist 1 Woche im Normalfall ausreichend???

danke schon mal!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?