Route von Heidelberg nach Venedig [Auto]

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hinsichtlich der Existenz des Staates Österreich und der Alpen kannst Du Google Earth schon vertrauen. Insofern verstehe ich Deine Frage nicht ganz. Ihr könnt auch über schweizerisches Gebirge fahren. Ist höher, und dauert länger. Die Alpen komplett umfahren, wird nix.

Schnellste Strecke von Heidelberg führt über München, Brenner, Verona nach Venedig. Die kostet allerdings Maut in Österreich (allg. Autobahn, Brenner) und in Italien.

Mautfrei kommt Ihr an genau zwei Stellen über den Alpenhauptkamm in Österreich: Reschenpass und Brenner Landstrasse. Beide Pässe sind um die 1.300 m hoch, also bessere Mittelgebirgsstrassen - da ist nichts Hochalpines zu fahren. Und alles Andere kostet Maut.

Da Ihr mit dem Auto eh nicht nach Venedig reinkommt, und das Parken dort richtig Geld kosten kann (ich habe Preise von 30 Euro pro Tag in Erinnerung), solltet Ihr Euch allerdings gut überlegen, ob Ihr nicht ein anderes Verkehsmittel nutzen wollt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

..... also auch hier wirst du dich wieder schwer tu. wenn du mal in den atlas schaust ist die kürzeste und direkteste route von heidelberg nach venedig über österreich. wenn ihr mit dem zug anreist oder fliegt, denn in venedig braucht man kein Auto, spart ihr auch die Maut in Österreich und auch in italien. Der adac hilft dir gerne bei deiner routenplanung, mußt aber mitglied sein. wenn ihr nur über mautfreie strassen und auch die mautpflichtigen tunnel umfahren wollt, aber auch einige passstrassen kosten maut, braucht ihr sicherlich von heidelberg bis venedig jeweils zwei tage für an- und abreise. Dann kommen noch die Kosten für die zwischenübernachtungen dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde empfehlen, die Route durch den Vinschgau (der Reschenpass ist sehr gut ausgebaut) zu nehmen, dann ab Bozen die Bundesstraße bis Trient (führt durch Wein- und Obstanbau) und ab Trient die sehr gut ausgebaute Straße (großteils vierspurig; keine Maut) durch das Valsugana bis Bassano; ab da die SR245 geradeaus nach Venedig (das Gebiet ist dicht besiedelt; man kommt aber auf dieser Strecke normalerweise zwar langsam, aber ohne Stau voran). Viele Grüße Wolfgang

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Floribear 10.06.2011, 09:37

ich fahre ganzjährig in Südtirol und kann ein Lied davon singen,wie lange man von a nach b braucht, vor allem in der saison. mein "rekord" waren einmal 4 stunden vom reschen bis meran durchs vinschgau.

0

Was möchtest Du wissen?