Reisebank Prepaid Mastercard in Asien einsetzbar?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wüsste nicht, warum nicht, wenn die Karte gedeckt ist. ALLERDINGS können Prepaid-Karten NICHT in den oft noch gebräuchlichen Ritsch-Ratsch-Geräten eingesetzt werden (dieses Gerät kann ja nicht erkennen, ob die Karte gedeckt ist). Möglicherweise ist das die Schwierigkeit, von der Du jetzt gehört hast. An AUTOMATEN hast Du sicher kein Problem. Um ganz sicher zu gehen, würde ich mich dennoch mit dem Herausgeber Deiner Karte in Verbindung setzen.

Danke, hätte ich ja auch mal selbst drauf kommen können - ist aber auch bequemer, hier erstmal zu fragen ;-) Habe also heute bei der Reisebank nachgefragt, und die meinten, es könne teilweise in Indien, Philippinen und Thailand zu Problemen, wenn Altgeräte eingesetzt werden, kommen. Bis zur Aufzählung des dritten Landes hatte ich mich schon gefreut ... Naja, nehme ich halt die und noch meine "normale" VISA-Karte mit, da müsste ich schon überall durchkommen.

0

Ich verbringe nun seit Jahren jedes Jahr mehrere Monate in Asien und ich hatte bisher nirgendwo Probleme mit meiner Prepaid MasterCard. Geld abheben ist völlig problemlos und selbst in vielen Geschäften kann man mittlerweile vargeldlos bezahlen. Gute Erfahrung habe ich dabei mit der Prepaid Kreditkarte von Kalixa gemacht. Diese kostet zwar einmalig 5€, dafür fallen aber im Ausland keine (!) Fremdwährungsgebühren an. Diese können bei anderen Anbietern mitunter ziemlich heftig sein. Gute Infos habe ich stets auf dieser Seite gefunden: http://www.prepaidkreditkartentest.com

Ich hoffe ich konnte weiterhelfen. Viel Spaß in Thailand !!!

Hallo,

zu deiner Prepaid Mastercard kann ich dir leider keine genaue Auskunft geben. In der Regel sollte die Karte aber funktionieren, wenn du genügend Geld aufgebucht hast. Wenn es allerdings schon negative Erfahrungen von andern Kunden dieser Karte gibt, würde ich auf Nummer sicher gehen und mir eine "echte" Kreditkarte zulegen. Nicht das du dann mit der Prepaid Kreditkarte im Ausland nicht bezahlen kannst. ich empfehle dir die Schwarze Mastercard der Valovis Bank. Es ist eine kostenlose Kreditkarte einer deutschen Bank, welche die Umsätze monatlich vom bisherigen Girokonto abbucht. Ich verwende die Schwarze MAstercard seit über einem Jahr und konnte bisher überall (Italien, USA, Kanada, China) bezahlen. Kann die Schwarze Mastercard nur empfehlen.

Hier gibts nähere Infos: http://www.schwarze-mastercard.de

Schwarze Mastercard - (Asien, Thailand, Kreditkarte)

Danke, ich will aber keine neue Kreditkarte, sondern hatte eine Frage zu meiner bestehenden. Sieht mir doch irgendwie sehr nach Werbung aus, nichts für ungut, Torben76.

0

Mehrmalige Einreise nach Thailand ohne Visum noch möglich?

Ich bin ein wenig verwirrt. Ich reise am 09.10.2018 in Thailand mit der Aufenthaltsgenehmigung ohne Visum ein, reise dann Anfang November 2018 für höchstens 10 Tage nach Hong Kong und dann eventuell noch weiter in ein anderes Land in Südostasien. (Ich habe bis Mitte Dezember Zeit und wollte, je nachdem, wie sicher ich mich in Asien allein fühle, diese Zeit auch ausnutzen.) Am Schluss meiner Reise soll es (aufgrund der günstigen Flugpreise) von Bangkok aus zurück nach Deutschland gehen. Das heißt, ich müsste noch einmal nach Thailand einreisen und wollte dies erneut ohne Visum vollziehen. Inwiefern gab es in den letzten Jahren neue Regelungen? Ist eine zweimalige Einreise ohne Visum unbedenklich oder muss ich mir Sorgen machen, nicht einreisen zu dürfen, weil es von zu vielen "Visa-Run"-Akteuren ausgenutzt wurde? Sollte ich meinen Rückflug lieber von einem anderen Land aus buchen? Vielen Dank für die Antworten.

...zur Frage

Wie viel Geld für 8 Monate Asien einplanen?

Hallo!

Ich werde ab Juli mit meinem Freund eine 9monatige Reise nach Asien, genauer Thailand, Laos, Vietnam, Kambodscha und dann noch Indien und Nepal antreten.

Jetzt sind wir schon fleißig am sparen, allerdings haben wir nicht wirklich Ahnung, wie viel Geld wir brauchen werden. Wir haben vor, es so günstig wie möglich zu machen, günstige Übernachtungsmöglichkeiten finden, günstig essen und günstige Transportmittel nutzen, vielleicht auch hin und wieder dort arbeiten als WWOOFER (soweit ich weiß nur in Indien und Nepal möglich).

Ein Freund von uns war ein halbes Jahr in Indien und Nepal und hat dort nur 1.000 € (ohne Flug) gebraucht. Ist das wirklich realistisch? Wie sieht es da mit den anderen Ländern aus? Habt Ihr da irgendwelche Erfahrungswerte?

Danke für die Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?