Kann man von Andalusien aus problemlos mit dem Mietwagen nach Portugal reisen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich habe genau das gemacht und erst später erfahren, das es nicht erlaubt gewesen wäre. Da war ein Mietauto von Eropcar. Kann sein, dass sich da die Mietwagenverleiher unterscheiden, aber wenn Europcar schon was dagegen hat....die "Grenze" zu überschreiten. Woe gesagt es ging schon, ohne Probleme, aber....besser vorher erkundigen!

Also ich meinte natürlich beim Verleih vorab erkundigen, erkundigen tus´t Dich ja schon...

0

Die Bedingungen bei ALLEN Mietwagenverleihern kenne ich natürlich nicht. An der Grenze gibt es aber keine Probleme. Ein Grenzübergang ist von Ayamonte(Spanien) über den Rio Guadiana nach Vila-Real-de-Santo-Antonio(Portugal). Die Stationen der Grenzbeamten auf der Brücke sind auf beiden Seiten unbesetzt. Es gibt nur das Gerücht: In Portugal ist das Mitführen von Warnweste(griffbereit!) und Ersatzbirnen für alle Autolampen Pflicht! Das wird gerne bei spanischen Autos kontrolliert.

Wenn der Leihwagen nicht als solcher erkennbar ist wird es möglicherweise an der Grenze nicht auffallen. Aber... Bei allen Mietwagenfirmen ist ein Grenzübertritt nicht erlaubt. Das bedeutet nebenbei dann auch den Verlust des Versicherungschutz.

Da wir seit 15 Jahren Leihwagen vermieten, wundert es uns schon ein wenig, was für Antworten hier gegeben werden.

Der grüne (internationale) Versicherungsschein limitiert uns ein wenig bei unseren "Grenzüberschreitungen". Normalerweise sind jedoch alle EU- Länder abgedeckt, lediglich einige östliche Länder vom Versicherungsschutz ausgeschlossen. Unsere Gäste buchen ihren Leihwagen und fahren dann von z. B. von Faro, Sevilla oder Jerez aus dorthin, wo sie ihre Ferienunterkunft gebucht haben.

Die Antwort auf ihre Frage ist jedenfalls: JA Allerdings schadet es auch nicht, wenn sie ihren Vermieter über die Absicht informieren.

Was möchtest Du wissen?