Du hast die Anreise vom Flughafen schon abgezogen und hast vier Stunden zu Deiner Verfügung und gute Nerven, dass Du Deinen Anschluss auch bekommst? Ja?

Dan spare Dir am besten die Highligts wie den Eiffelturm, Louvre, das Musee d ´Orsay und alles andere welche lange Warteschlangen mit sich bringen!

Ich würde infach nur rumschlendern, an der Seine bummeln, was tinken gehen und max. einen Punkt ansteuern, das wäre dann das Centre Pompidou mit dem Brunnen nebendrann und paar Cafes, ansonsten treiben lassen und rechtzeitig ohne Nerventerror wieder zur Abreise schreiten

...zur Antwort

Welche Alternativen?

Alternativen zum glutenfreien Convenience Food? Gibts auch in Norwegen, ansonsten gibts in den Supermärkten auch zu kaufen was Du essen darfst!

Alles da im hohen Norden:

Glutenfrei sind: Mais, Kartoffeln, Reis, Hirse, Buchweizen, Soja, Amaranth, Quinoa, Tapioka, Kastanienmehl, Sesam, Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Kürbiskerne, Mohn, Guarkernmehl , Johannisbrot- kernmehl, Kartoffelstärke, Maisstärke, frische Hefe,naturbelassenes und unbehandeltes Fleisch ist immer glutenfrei, so auch naturbelassene und unbehandelte Fische und Meeresfrüchte.

Milchprodukte, wie Frischmilch, Butter, Quark, Naturjoghurt, Kefir, Dickmilch und Buttermilch sind immer glutenfrei, nicht aber** Milcherzeugnisse**, auch alle Naturkäse sind glutenfrei, aber V o r s i c h t bei: Roquefort, Gorgonzola, Blauschimmelkäse. Der Schimmelpilz wird auf Brot gezüchtet, damit kann die Glutenfreiheit nicht garantiert werden.

Glutenfrei sind: Mandeln, alle Nusssorten, auch Marmeladen, Gelees, Konfitüren und Honig dürfen kein Gluten enthalten. Auch kaufen in Norwegen kannst Du Fruchtsäfte, Süßmoste, Mineralwasser (Cola, Fanta), Bohnenkaffee, Kakao, Wein, Sekt, Weinbrand, Obstbranntwein, Rum, Arrak, Gin.

Nicht aber Bier, Kaffeeersatzmischungen (Malz-, Gerstenkaffee sowie alle daraus hergestellten Mischungen), da ist Gluten drin!

Also alles in allem ist das kein Unterschied, wenn man weiss was man darf, bekommt man es hier wie auch da. Dort aber den besseren Fisch!

...zur Antwort

Ich wünsche mir immer wenn ich mitbekomme, dass jemand nach Venedig reist, ein Glas weissen Rhododendron-Honig vom Markt. Hab ich hier noch nie gesehen, aber einmal selbst aus Venedig mitgebracht und seither verbinde ich diesen Geschmack einfach mit Venedig.

Das sollte allerdings nur ein Anreiz sein wie Mitbringsel auch aussehen können, der Rest ist wie immer Geschmacksache...

...zur Antwort

auf grund deines tickets ist es eigentlich überall möglich, die preise schenken sich auf den angegebenn flugäfen auch nicht viel, also praktischer weise auf dem rückflug, der ist doch wieder so gestöpselst, oder? jedenfalls aber auf dem letzten aufenthalt, gängige zigaretten kannst du auch noch im flugzeug kaufen, die auswahl an parfüm ist aber eher beschränkt!

...zur Antwort

Wenn Du es Dir aussuchen kannst würde ich vor oder nach dem Sommer wählen, aber klar Du kannt schon, musst halt öfter mal nen Brunnen für die Füsse suchen und en Eis schlecken. Besser so, als gar nicht, oder?

...zur Antwort

also ich habe nichts dafür übrig und ich stelle es mir schrecklich vor in dieser zeit in münchen zu leben und dem normalen alltag nachgehen zu müssen. ausnahmezustand, der für mich wenig mit münchen zu tun hat! ich hätte, wenn möglich, ging aber nicht: interessiert mich nicht angeklickt!

...zur Antwort

ich glaube es gibt zu keiner jahreszeit etwas an dieser stadt auszusetzen, klar im winter ist sie eher kulturlastig als starssencafe geeignet, aber es gibt dort immer was zu tun. mal abgesehen davon wenn dir museen oder shoppen oder eine theaterbesuch vorschweben, dann bietet sich auch der winter geradezu an um zu fliehen und mal einen tapetenwechsel einzubauen. und wo kann man schon in ner stadt an den strand.

ansonsten würde ich auch den juli august meiden, muss ja nicht unnötig heiss und voll sein.

...zur Antwort

Ja, ich finde auch,da kann man gut paar Tage aushalten, aber trotzdem, Mietwagen und Trullis anschauen oder auch mal raus aufs Land. Ich habe hier schon mal bei anderer Gelegenheit folgendes vorgeschlagen, falls Du noch nicht schlüssig bist, vielleicht überzeugt Dich ja noch das leckere Essen, ansonsten ist in Bari tatsächlich bald sSchluss mit Kultur, dafür erlebst Du echtes Italien, zum rumbummeln gut geeignet:

"Also wohnen lässt es sich gut im La Peschiaria und auch im Il Menograno in Bari! Oder eben auch auf dem Land! Und dann gehst auch noch lecker Essen zb. Sporca Musi (ein Dessert) und Pasta mit Meeresfüchten aller Art in der Altstadt im La Checchina am Piazza Mercantile oder auch an der Promenade im Al Sorso Preferito.

...zur Antwort

Ich habe genau das gemacht und erst später erfahren, das es nicht erlaubt gewesen wäre. Da war ein Mietauto von Eropcar. Kann sein, dass sich da die Mietwagenverleiher unterscheiden, aber wenn Europcar schon was dagegen hat....die "Grenze" zu überschreiten. Woe gesagt es ging schon, ohne Probleme, aber....besser vorher erkundigen!

...zur Antwort

amike sagte ja schon wann..., aber die grössere frage ist wohl jetzt, wo bekommst du ein hotel her, ich war mal über mitte august in der toskana, und genau zur "falschen" zeit in siena und hab schlichtweg nichts bezahlbares gefunden, der grund lautete palio....

...zur Antwort

Für mich wäre Sardinien der Favorit, Berge zum Radeln, besteigen, Felsen zum klettern, alles da! Und dann ab ans oder ins Wasser, ein Traum! Den Berg frische Pasta am Abend nicht zu vergessen....

...zur Antwort

auch richtung grosetto ist es sehr schön, zumal man dort auch schnell mal baden kann. da trocken gelegtes sumpfgebiet etwas mückenlastig aber sonst von trüffel bis käse und und landschaft, alles wunderbar. dort gibt es auch den tarotgarten von niki de saint phalle und die saturnia quellen gleich in der nähe und die halbinsel m. argentario. nach siena und perugia ist es sauch nicht weit. klar es ist nicht das chianti gebiet....aber rund um siena hat es mir einfach am besten gefallen. schöne reise!

...zur Antwort

"La sagra del Mandorlo in Fiore" in Agrigento, da wird gefeiert! Hab ich Dir kopiert: Das Mandelblütenfest entstand 1934 in der Gemeinde Naro. Aufrund der prächtigen Mandelblüte hatte Graf Alfonso Gaetani die Idee, den Frühling zu feiern sowie typisch sizilianische Produkte zu fördern. Im Jahre 1937 wurde das Fest nach Agrigento in das Tal der Tempel (Valle dei Tempi) verlegt und gilt heute für Agrigento als kulturelles Jahresereignis. Für das Mandelblütenfest bist aber zu spät dran, das war Anfang Februar! Mandeln in allen Versionenzum Mitnehmen: 2 bekannte und gute Pasticceria(s) gibts in ERICE, und da kommst Du bestimmt vorbei, ist ein toller Ort!

Und es gibt eine schöne Wanderung von Megara Hyblea - San Marco (bei Taormina), da kannst Du Mandelbäume um die Wette blühen sehen!

...zur Antwort