Istanbul zu Fuß erkunden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo !

Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten sind zu Fuss erreichbar wenn man ein gut gelegenes Hotel bucht in Beyazit / Sultanahmet .

Zur alten Stadtmauer ( definitiv ein Besuch wert ) kann man besser den Bus nehmen . Sie verläuft vom Marmarameer aus bis ans Goldene Horn. Von ihr sind noch rund 7 Kilometer erhalten geblieben .

Auch zur Eyup Friehofsanhöhe ( und das Pierre Loti Cafe am höchsten Punkt ) nimmt man besser den Bus ab Busbahnhof beim Eminonu Pier . Ausblick auf die Goldstirn von der Terrasse und vom Friedhof ist wunderschön Um dort rauf zu kommen, kann man den Lift benutzen, der in der Nähe der Moschee von Eyüp liegt und man geht den ganzen Friedhofsweg hinunter zurück . Falls es regnet ist auch das Innere des Cafés sehr einladend .

Auch das schöne Kariye Museum ( Chora Church ) lohnt sich . Ein Taxi ( mit Taxi-Meter !!!!! ) oder Bus mit Umsteigen . ( Liegt übrigens unweit der historischen Stadtmauer. ! ) Jeder der nach Istanbul kommt muss diese Kirche ( Museum ) einfach gesehen haben. Eine richtige Überrraschung für mich . Ein Must-See :-)

LG

Henk

Hallo,

als wir Istanbul besuchten, waren wir 3 Tage fast ausschließlich zu Fuß unterwegs. Wir sind nur ein kurzes Stück mit der Personenfähre über den Bosporus gefahren. Uns macht das Laufen allerdings nix aus - wir lieben es, durch fremde Städte zu streifen.

Die Sehenswürdigkeiten liegen tatsächlich relativ nah beieinander. Du musst halt die Entfernungen abschätzen können, um zu wissen, ob diese für dich "erlaufbar" sind.

Unser Hotel lag übrigens strategisch sehr günstig.

Merhaba, ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Istanbul kannst du super zu Fuß erkunden, und wenn man zu müde ist, kann man gut mit der Straßenbahn fahren. Bloß kein Taxi nehmen, den der Verkehr in Istanbul ist fürchterlich und man kommt gar nicht voran. Ich würde empfehlen in der Nähe vom Taskim Platz zu übernachten. Alle bleiben immer in Sultahamet, ist auch ganz okay dort, aber Taskim ist echt viel coolr. Da pulsiert das richtige Leben und nicht nur das Tourleben.

owito 18.09.2012, 09:31

Was verstehst du unter das richtige Leben?? Das richtige Leben der alteingesessenen Istanbuler findest du auch nicht in Taksim. Da gibt es nur die ganzen Clubs, Bars und Restaurants. Deshalb heisst dieses Viertel ja auch Neustadt.

0

Hallo uriburi,

grundsätzlich ja, man kann Istanbul sehr gut zu Fuß erkunden. Das ist schon deshalb empfehlenswert, weil in Istanbul unbedingt schon der Weg das Ziel ist. Daher ist das Laufen zur nächsten Sehenswürdigkeit, bitte gutes Schuhwerk mitnehmen, in Istanbul sehr kurzweilig. Oft erinnert man sich an den Weg und das dort Gesehene so gut wie an das eigentliche Ziel.

Meine Empfehlung für die Besichtigungen: Kaufen Sie sich eine gute Stadtkarte. Wählen Sie sich Ihre Sehenswürdigkeiten für einen Tag so aus, dass diese so gut es geht beieinander liegen. Das könnte ein Tag die Altstadt sein, ein Tag die europäische Seite über dem Goldenen Horn, also Beyoglu mit all seinen Sehenswürdigkeiten (vielleicht haben Sie auch Zeit und finden etwas östlich von der Istiklal Caddesi das Museum der Unschuld von Orhan Pamuk), einen Tag die Chora Kirche im Stadteil Fatih und noch das Cafe Pierre Loti in Eyüp. Und wenn Sie immer noch Zeit haben, dann sollten Sie auch mit dem Fährschiff den Bosporus überqueren und den Staddteil Kadiköy auf der asiatischen Seite durchwandern. Wenn Sie Istanbul nach diesem Beispiel durchwandern, brauchen Sie so gut wie kein Taxi. Außer, Ihnen schmerzen nach Stunden der Wanderung die Füße, dann fahren Sie einfach mit dem Taxi wieder ins Hotel. Die Taxipreise halten sich gut in Grenzen.

Ich wünsche Ihnen eine schöne, entspannte und erlebnisreiche Wanderung durch Istanbul. LG Canan

Was möchtest Du wissen?