Stadtrundfahrt in Dublin mit der Pferdekutsche?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

wir waren im October 1 Woche in Dublin. Hotel lag an der Connolly Station. Von da aus kann man supi die Stadt zu Fuß erkunden, die längste Strecke zu Fuß ist 15min und man kann immer wieder neue wege finden. Super sind aber auch die Hopp on Hopp off Busse. für 16€ kann man 2 Tage komplett alles wichtige auch außerhalb von Dublin erkunden. Man kann so oft man will ein und aussteigen. Während der fahrt wird alles erklärt vom Fahrer oder per Kopfhörer Infos auch auf Deutsch wenn man möchte. Des öfteren singt der Fahrer auch was echt Klasse ist. Die Busse würden wir jederzeit wieder machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, die Innenstadt ist eh schon mit Autos und Bussen total verstopft, da würde ich nicht in eine Kutsche steigen, weil es wirklich nicht angenehm ist. Aber wenn du weiter außerhalb die Möglichkeit findest, dann wär das schon eine Option. Du kannst Dublin aber auch wirklich sehr gut zu Fuß erkunden und wenn die Füße mal müde sind, dann steigst du einfach in den nächsten Bus. Die fahren wirklich oft (nach dem Busplan darfst du dich aber trotzdem nicht richten ;) )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bin kein Freund dieser Asphalt-Pferdekutschenfahrten. Aber Geschmacksache. Der Kutscher will und muss schließlich auch leben.

Dublin geht aber in der Tat sehr gut zu Fuß. Auf jeden Fall würde ich eine geführte Tour mit Bus (oder eben Kutsche) machen und die interessantesten Plätze dann nochmals abgehen oder abfahren.

Dabei das Nationalmuseum (an unterschiedlichen Plätzen!) und hier vor allem seine archäologische Sammlung nicht versäumen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?