Fahrt mit Pferdekutsche in Sevilla: Highlight oder Tierquälerei?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

also mir hat der Ernährungs- und Allgemeinzustand der Tiere dort nicht übermäßig gut gefallen- um es mal milde zu formulieren. Es ist für Pferde auch nicht übermäßig gesund, den ganzen Tag über Asphalt zu laufen- egal wo.

Für eine schöne Alternative musst Du Deutschland übrigens nicht verlassen. Wenn Du also mal wieder an der Nordsee bist, dann buche doch eine Tour mit einem von Pferden gezogenen Wattwagen von Cuxhaven-Duhnen bzw. -Sahlenburg zur Insel Neuwerk. Das kann man mit gutem Gewissen tun. Ich hoffe diese Alternative kann dich mal über Sevilla hinwegtrösten.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich war in Sevilla ohne diese Kutschfahrt gemacht zu haben und habe nicht das Gefühl irgendetwas verpasst zu haben. Ich glaube nicht, dass so eine Kutschfahrt ein Highlight ist. Ob es sich dabei um Tierquälerei handelt, kann ich nicht sagen, da ich nicht weiß, wie diese Pferde behandelt werden. Aber im heißen Sommer würde ich den Pferden so eine Fahrt auf gar keinen Fall zumuten. Ich finde, dass man Sevilla am besten zu Fuß erkundet und keine Kutschfahrt braucht, ganz abgesehen davon, dass diese Fahrten auch sehr teuer sind!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Kutschfahrt ist sicher immer romantisch und schön. Aber ich würde diese in Sevilla nicht unternehmen. Als ich vor ein paar Jahren da war und die armen Kreaturen gesehen habe ist mir ganz anders geworden. Viele der Pferde waren sehr mager, sahen abgekämpft und erschöpft aus. Ob diese Tiere genügend Wasser und Futter bekommen während ihres schweren Arbeitstages wage ich zu bezweifeln. Kutschfahrten werden ja in vielen Regionen angeboten in denen Touristen unterwegs sind, wenn ich da mal vergleiche, z.B. die Pferde hier bei uns die Kutschen ziehen, dann ist das ein Unterschied wie Tag und Nacht. Man sollte diese Praxis wie es in Sevilla und anderen südlichen Regionen üblich ist nicht noch unterstützen. Sevilla ist eine wunderbare Stadt die man auch so wunderbar erleben kann. Erwähnen möchte ich noch das ich diese Frage sehr gut finde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo kleinejulie,

da kann ich mich serge nur anschließen, auch ich habe auf eine Kutschenfahrt verzichtet. Mir tun die Pferde leid wenn sie den ganzen Tag der prallen Sonne ausgeliefert sind und nur über Kopfsteinpflaster laufen müssen.

Aber das Problem gibt es ja nicht nur in Sevilla sondern auch in anderen Städten wie z.B. die Fiaker in Wien. Leider ist es auch hier so dass das Angebot durch die Nachfrage geregelt wird. Und dieses wird von uns Touristen auch dankend angenommen wie ich oft beobachten konnte. Da kann man nur hoffen, dass den Tieren genug Zeit zum Erholen gegeben wird und dies von den Behörden auch streng kontrolliert wird.

Viele Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?