Ist eine Städtereise nach Rom im Juli empfehlenswert?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich war Ende September ein paar Tage in Rom und da war es vom Wetter her wirklich klasse. Die Temperaturen waren höher im Gegensatz zu Deutschland (tagsüber war es wirklich heiß) und dadurch, dass man als Tourist ja möglichst viel von der Stadt sehen möchte, macht die Hitze einen schneller müde. September kann ich als Rom-Reisemonat aber sehr empfehlen!

also..der perfekte Reisemonat für Rom ist der Juli zwar nicht, aber - wenn es allzu heiß wird, kann man sich ja auch schnell ans Meer flüchten. Die Italiener machen erst im August Urlaub, im Juli haben auch die Geschäfte, die nicht im Stadtzentrum liegen, alle noch geregelt geöffnet. Außerdem kann es sein, dass im Juli abends tolle Open Air Konzerte stattfinden. Im August hingegen ist komplett tote Hose und die Stadt lebt nur noch von Touristen. Wie du siehst, ist der Monat Juli schon mal 100 mal besser als der August. Du solltest immer eine Wasserflasche dabei haben. Die kannst du nämlich überall an den vielen Brunnen der Stadt wieder auffüllen (ist Trinkwasser),spart Geld und hilft vorm Austrocknen.

In den Monaten Juli und August wird es in Rom sehr heiß. Und aus irgendeinem Grund sind dann auch viele Touristen dort. Wenn euch starke Wärme nichts ausmacht, dann spricht allerdings nichts dagegen im Juli nach Rom zu fahren. So eine Stadt hat ja gerade im Sommer Charme. Aber ich persönlich finde gerade für Städte im Süden den Frühling besonders schön.

Ich möchte abraten, im Juli nach Rom zu reisen! Oft über 30 Grad und ich denke auch an den (wegen der billigeren Unterkünfte) starken Touristenströmen, die einem das Anstehen vor den Museen vergällen... lieber ein bisschen tiefer in die Tasche greifen und im Frühherbst (Oder Frühling - Mai z.B.!) fahren!

Hallo Saphir, wenn Ihr "unbedingt" nach ROM fahren wollte dann macht das doch einfach ! Wir waren schon 5x dort (Hauptmonat bei uns war der Mai und der Juni, du kann Glück haben mit der Woche und top Wetter bekommen) geniese es ...ich glaube du wirst nicht das letze mal in Rom gewesen sein ! Heiss ist relativ ..und Stress macht man sich oft nur selber.

Hallo,

stressig ist es wegen der vielen Touristen, die, wie ihr, eben aus verschiedenen Gründen vor allem im Juli und August in die Stadt einfallen. Auch wenn viele Römer um diese Jahreszeit ausserhalb der Stadt sind, ihr werdet die touristische Situation an allen "points of interest" deutlich spüren. Und heiss ist es sowieso, das steigert den Stress. Wenn es irgendwie zu machen wäre, dann würde ich die Reise in den Herbst verlegen, auch wenn die "Regengefahr" dann statistisch etwas höher ist. Verkehr habt ihr in Rom immer genug...

LG

Wenn Hotels und Flüge günstig sind, ist das immer ein Zeichen dafür, daß es eben nicht die idealste Zeit zu reisen ist. In einer Großstadt wird die Hitze immer etwas unerträglicher empfunden wie am Land oder Meer, aber es hängt davon ab wie "hitzebeständig" ihr seid, das ist ja etwas sehr Individuelles und kann man schwer raten... (persönlich würde ich sagen es gibt Schlimmeres als im Juli nach Rom zu reisen ;-o)

Klar gibts schlimmeres- z.B. im Januar nach Oimjakon, wenn man ein Problem mit Kälte hat- googel mal schön ;-)

LG

0

Hallo Saphir,

kurz und bündig: Ich rate ab, in den Monaten Juli, August nach Rom zu reisen. Es ist dermaßen heiß... und was nutzt dir Rom- diese fantastische Stadt, wenn du ab Mittags nur noch aus dem letzten Loch pfeiffst und auf der Suche nach einem schattigen Platz bist?

Fahrt im März, April, Mai, Juni, September, Oktober - damit macht ihr euch in diese reiche, ewige Stadt ein tolles Geschenk!:-)

Was möchtest Du wissen?