Ist eine Städtereise nach Istanbul auch im Winter empfehlenswert?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich persönlich würde nicht mehr im Winter nach Istanbul reisen. Allerdings haben wir auch relativ schlechte Erfahrungen gemacht.

Wir waren (2008 war's, glaube ich) im Januar für fünf Tage dort und erwischten richtige Schneestürme. Am Ankunftstag fing es schon leicht an zu regnen, am darauf folgenden Tag dann zu schneien. Wir hatten Massen an Schnee, konnten uns kaum mehr fortbewegen, alles stand still.

Die Moscheen im Schnee zu sehen war schon sehr reizvoll (wo sieht man das schon?), aber alles in allem verbrachten wir mehr Zeit im Hotel als sonstwo, weil einfach alles nur nass und kalt war und die Straßen total vereist.

Aber wie gesagt: Das kann sein - muss aber nicht sein. Ein paar Tage danach gab es wieder Sonne pur und warme Temperaturen, kein Schnee ... da waren wir dann allerdings auch wieder zu Hause. ;-)

Istanbul lohnt sich natürlich auch im Winter. Was das Wetter angeht kann man natürlich Pech haben und es regnet bei niedrigen Temperaturen, man kann aber auch Glück haben, die Sonne scheint und die Temperaturen sind angenehm. Davon würde ich die Reise aber nicht abhängig machen. Was gibt es denn besseres als im Winter in ein Hamam Bad zu gehen, oder die vielen Museen, Paläste und Basare zu besuchen? Außerdem kommt dann beim Städtetrip nicht so ins schwitzen. :)

Wie viele Großstädte kann auch Istanbul im Winter besonders charmant sein. Viele Attraktionen sind ja ohnehin überdacht oder innen. Aber natürlich kann es empfindlich kalt werden!

Was möchtest Du wissen?