In Dubai gibt man ganz normal Trinkgeld. Wie schon geschrieben wurde, sind's so um die 10 %.

Unhöflich ist es dort nicht. ;-) Man macht es halt wie in vielen südlichen Ländern: Bezahlen, Wechselgeld geben lassen und den Rest dann zurück aufs Schälchen legen. Was man eben geben will.

...zur Antwort

Wenn Du Vario buchst, gehst Du das Risiko ein, eine nicht ganz so gute Kabine bekommen zu können.

Umbuchen kannst Du schon, dann aber auf Premium - das kostet entsprechend mehr. Und meist verlangt AIDA trotz einer dann höherwertigen Reise/Kategorie entsprechende Umbuchungsgebühren.

Nach dem Check-In eine bessere Kabine zu bekommen, wird schwierig sein, da sich AIDA selten auf Upgrades einlässt. Aber ein Versuch ist es allemal wert.

Wenn Du die Kabinennummer hast, kannst Du ja mal bei wasserurlaub.info reinschauen. Das ist ein Forum für AIDA-Fans und dort werden auch viele Kabinen explizit bewertet.

...zur Antwort

Ja, es kann schon mal stürmisch sein, sie können aber auch Glück haben und spüren nichts. Das kann man nicht so genau vorher sagen, aber im November ist es wettertechnisch halt nicht mehr sooo beständig.

Tipp: Sollte es ihm nicht so gut gehen: Entweder eine Reisetablette nehmen (mitnehmen ... oder bekommt man auch an Bord) oder aber im Hospital eine Spritze "abholen". Die wirkt sehr schnell (habe selbst schon die Erfahrung gemacht). Hier ist aber ganz wichtig: Er sollte eine Auslandskrankenversicherung haben, die Seereisen beinhaltet! Denn die Spritze kann teuer werden (hat mich damals 150,- Euro gekostet) und bei entsprechender Versicherung bekommt man das Geld wieder (nach Vorleistung) zurück.

...zur Antwort

Ja, auch für Leute ohne Kinder lohnt sich ein Besuch des Disneylands.

Ich war schon häufiger dort (die letzten Jahre nicht mehr, aber dafür zwischen meinem 16. und 26. Lebensjahr ca. 7 x) und fand es jedes Mal toll. Man muss aber generell etwas für Disney & Co. übrig haben.

Übernachten kann man sowohl in einem der zahlreichen Hotels des Disneylands oder aber auch in "freien" Hotels außerhalb des Parks (dann aber die tägliche Hinreise in Kauf nehmen).

"Billig" sind keine dieser Hotels, aber wenn Disneyland und für ein paar Tage, dann würde ich das in Kauf nehmen. Denn nur, wenn man "voll und ganz" in dem Park ist (also auch mit Schlafen etc.), kann man richtig eintauchen in diese Märchenwelt.

...zur Antwort

Ich habe mit "Viator" vor kurzem einen Ganztagesausflug von Brüssel nach Gent und Brügge unternommen und war sehr zufrieden. Äußerst nette Reiseleitung, alles hat gepasst, wir haben viel gesehen und es war keine Verkaufsveranstaltung (man kann sich abseilen, in der Regel wird aber schon immer ein Laden besucht).

...zur Antwort

Wir fliegen nächstes Jahr auch in die Emirate und zwar mit KLM (allerdings von München aus, ich weiß nicht, ob die von DUS auch fliegen). Natürlich geht es über Amsterdam, der Aufenthalt beträgt aber nur eineinhalb Stunden und der Flugpreis liegt bei 450 Euro pro Person. Ein richtiges Schnäppchen (im März).

Alternativ gibt es noch die AirBerlin ab Berlin. Da müsstest Du schauen, wie viel der Zubringer kostet.

...zur Antwort

Möglich ist es schon. Du kannst jede Reise "umbuchen" und auch eine andere Person eintragen. Allerdings entstehen dabei sog. Umbuchungsgebühren. Wie hoch die sind, hängt von mehreren Faktoren ab: Zu welchen Bedingungen wurde der Flug gebucht, wie hoch ist der Flugpreis usw. Einfach mal in den AGB's der Airline oder des Reiseveranstalters gucken (je nachdem, worüber Du gebucht hast) oder direkt mit denen telefonieren.

...zur Antwort

Ich kann mich Gecko nur anschließen. Um vom Flughafen/Palma zum Hotel in Sollér zu kommen, solltet Ihr auf jeden Fall einen Mietwagen nehmen.

Die Zugfahrt könnt Ihr ja trotzdem noch machen! Ich fand sie ziemlich schön und interessant, die Landschaftsbilder sind wirklich toll anzusehen (anbei mal 2 Fotos). Aber mit Gepäck und allem Drum und Dran würde ich mir das definitiv nicht antun.

In Sollér gibt es übrigens noch die Straßenbahn, die von Sollér-Stadt zum Port de Sollér fährt. Auch die ist richtig süß und es macht Spaß, damit zu fahren. Allerdings sollte man viel Zeit einplanen, denn die Bahn macht gerne mal Macken und fällt dann mal ne Weile aus. ;-)

...zur Antwort

Ich kann Dir sagen, wie viel ein Reisebüro verdient. Die Provisionen liegen bei zwischen 2 und ca. 12 %. Das variiert von Veranstalter zu Veranstalter und liegt selten bei der Höchstgrenze. Natürlich gibt es bei manchen Veranstaltern dann noch einen sog. Bonus, wenn man ein bestimmtes Ziel erreicht hat. Nur ist das heutzutage für normale Reisebüros sehr schwierig.

Und nein, Du zahlst die Provision nicht zusätzlich, sondern die ist schon im Reisepreis enthalten. Sonst müsstest Du beim Reiseveranstalter die Reise ja entsprechend der Provision günstiger bekommen ... und das tust Du nicht. Würdest Du die Reise direkt über den Veranstalter buchen, kassiert der die "Provision", bzw. hast Du somit einem Reisebüro wieder ein Geschäft weggenommen.

Reisebüros haben es heutzutage nicht leicht, zu "überleben" und ich finde es immer schade, wenn manche Leute denken, man würde die Hälfte an der Reise verdienen. Bei einer Reise von 500,- € heißt es oft: Du verdienst ja sowieso 250,- € daran ... wenn nicht noch mehr. Tja - schön wär's.

Reisen zu verkaufen ist heutzutage wirklich nicht mehr so einfach und reich wird man selten dabei. Und genau deshalb sollten die Leute diese persönlichen Tipps und Ratschläge belohnen, indem sie im Reisebüro buchen.

...zur Antwort

Das kommt darauf an. In den Touristenhochburgen kann auch fast jeder Deutsch (leider manchmal zu gut ;-)).

Im Landesinneren dürfte es jedoch schwierig sein, auch mit Englisch. Aber mit Händen und Füßen geht das schon immer irgendwie! :-)

Und in Istanbul z. B. kamen wir mit Englisch sehr gut voran.

...zur Antwort

Ich persönlich würde nicht mehr im Winter nach Istanbul reisen. Allerdings haben wir auch relativ schlechte Erfahrungen gemacht.

Wir waren (2008 war's, glaube ich) im Januar für fünf Tage dort und erwischten richtige Schneestürme. Am Ankunftstag fing es schon leicht an zu regnen, am darauf folgenden Tag dann zu schneien. Wir hatten Massen an Schnee, konnten uns kaum mehr fortbewegen, alles stand still.

Die Moscheen im Schnee zu sehen war schon sehr reizvoll (wo sieht man das schon?), aber alles in allem verbrachten wir mehr Zeit im Hotel als sonstwo, weil einfach alles nur nass und kalt war und die Straßen total vereist.

Aber wie gesagt: Das kann sein - muss aber nicht sein. Ein paar Tage danach gab es wieder Sonne pur und warme Temperaturen, kein Schnee ... da waren wir dann allerdings auch wieder zu Hause. ;-)

...zur Antwort

Die Koffer, die nicht abgeholt werden, werden erst einmal eingesammelt. Befindet sich ein Schild mit den Daten des Inhabers am Koffer, dann wird er nachgeschickt bzw. wird der Besitzer informiert.

Kann der Koffer nicht zugeordnet werden, wird er für einen gewissen Zeitraum (wie lange, weiß ich nicht) aufbewahrt. Mehrmals im Jahr finden dann sog. Koffer-Versteigerungen durch div. Auktionshäuser statt. Hier auf reisefrage.net gibt es dazu folgenden Tipp: http://www.reisefrage.net/tipp/kofferversteigerungen-mit-auktionsfeeling-500-teile-unter-dem-hammer

Ansonsten steht das - denke ich - mal in der Zeitung, wenn so etwas durchgeführt wird.

Aber vielleicht kennt ja jemand eine Website, auf der die Termien schon alle eingetragen sind. Das wäre nämlich wirklich mal spannend. :-)

...zur Antwort

Lt. den allgemeinen Handgepäcksbestimmungen darf man nur Fläschchen mit max. 100ml mitnehmen und muss diese in einen Plastikbeutel fest verschließen. Näheres findest Du hier: http://www.handgepaeck-berater.de/images/Handgepaeckberater.pdf

Meine ganz persönliche Meinung zu Deinem "Problem": Würdest Du neben mir im Flugzeug sitzen und anfangen, Dir die Nägel zu lackieren, wäre ich nicht wirklich erfreut. Das Zeug stinkt - und das nicht wenig. Abgesehen davon: Wie lange fliegst Du denn? Du weißt schon, dass das Flugzeug auch mal in ein Luftloch kommen kann und dass es ruckelt? So toll geeignet ist das sicher nicht für Nägel lackieren ...

Mein Tipp: Machs entweder vorher noch zu Hause oder dann am Urlaubsort. Du wirst die paar Stunden sicher auch ohne Deinen Nagellack auskommen.

...zur Antwort