Istanbul - europäische oder asiatische Seite wählen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In Eminönü, das ist das Gebiet zwischen dem alten Orient-Express-Bahnhof Sirkeci und der Haghia Sophia / Blaue Moschee, wohnst Du als Tourist optimal. Dort gibt es viele Hotels in allen Preislagen.

Die Verkehrsanbindung ist gut (Straßenbahn mit nur einmal umsteigen in die Metro zum Flughafen).

Viele der beliebtesten Sehenswürdigkeiten sind fußläufig zu erreichen. Vom Ufer des Goldenen Horn aus fahren Fähren in die andere Stadtteile. In der Nähe der Galatabrücke gibt es auch einen kleinen Busbahnhof.

Beide Seiten sind schön aber als Tourist würde ich auf die Europaeische Seite , weil die meisten Sehenswürdigkeiten dort sind

 - (Hotel, Städtereise, Türkei)  - (Hotel, Städtereise, Türkei)

Für einen Besuch unbedingt ein Hotel auf der europäischen Seite nehmen (drüben gibt es auch gar nicht so viele). Denn die ganzen Attraktionen (Hagia Sophia, Blaue Moschee, Basar...) liegen allesamt im europäischen Teil Istanbuls. Auf der asiatischen Seite wuchert Istanbul eher hinaus und ist großenteils gar nicht schön. Das ist eher nur eine Durchgangsstation für den Rest der Türkei. Der Flughafen liegt übrigens auch in Europa.

Also die meisten "spektakulären" Sehenswürdigkeiten befinden sich eindeutig auf der europäischen Seite - zudem ist die infrastruktur mit modernen öffentlichen Verkehrsmitteln etc einfach besser. Auf der asiatischen Seite sieht es hineggen längst nicht so "schick" aus, da habt Ihr u.a. das Hafengebiet und etliches an Industrie....

Ich würde immer den europäischen Teil von Istanbul wählen. Dort sind die Sehenswürdigkeiten und Kulturhighlights. Im Stadtteil Sultanahmed gibt es viele Boutique-Hotels. Sie kosten für ein Doppelzimmer mit Frühstück um die EUR 50,00 pro Zimmer und Nacht. In zehn bis fünfzehn Minuten ist man zu Fuss bei den Sehenswürdigkeiten Blaue Moschee usw.

Was möchtest Du wissen?