In Istanbul mit dem Auto fahren?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also dann werde ich auch mal meinen Senf dazu geben. Meine Frau und Ich sind gestern Abend von unserer vierten Istanbulreise zurück gekommen. Ich hatte mir auf einer Tour mal einen Mietwagen genommen und bin dann in Istanbul unterwegs gewesen. Ich fahre zuhause viel Auto und auch in Städten wie Düsseldorf, Köln oder auch Frankfurt und Berlin. Aber alles nicht zu vergleichen mit dem Verkehr in Istanbul. Der Verkehr ist einfach nur hektisch und Chaotisch. Solange du auf den großen Hauptstrassen bleibst und immer einen Finger auf der Hupe hast geht es noch. Aber wenn du dich weiter in die kleinen Strassen und Gassen traust wird es schon schwieriger. Beispiel: Strasse so breit das das Auto grade passt. ca. 15% Gefälle oder Steigung, jenachdem von wo man kommt, mittendrin kommt Gegenverkehr. Hinter dir noch mehr Autos. Was machen?? Alles am Hupen weil du anhälst und du weist nicht was du machen sollst. In Deutschland wär das Chaos vorprogrammiert. Hier nicht. Die von unten kommen machen auf einmal alle einen Rückzieher und machen Platz. Kurz gesagt: Lass das Auto besser stehen und nehme öffentliche Verkehrsmittel. Die sind billig und man kommt schnell überall hin. Ich werde mit dem Auto in Istanbul nicht mehr selber fahren.Das ist ein Tip von einen wirklichen Vielfahrer.Habe mal ein Foto hochgeladen von einem alltäglichen Autotreiben.

Aktueller kann wohl kaum ein Erfahrungsbericht sein - toll!:-)

0

Hallo,

vor ein paar Jahren waren wir mit dem Auto in Istanbul.

Meinem Mann machte es großen Spaß, sich ins Gewühl zu stürzen.

Einige der 4spurigen Hauptstraßen wurden als 6spurige Pisten genutzt. Wir fanden es spannend, aber im positiven Sinne. Wenn man - wie mein Mann - gerne Auto fährt, dem dürfte der Großstadtverkehr (wir wohnen hier in Deutschland auf dem Land ;-))) nichts ausmachen.

Wir fanden Istanbul übrigens nicht "schlimmer" als Rom, Athen usw.

Hmm, hast Du irgendwie ne Wette verloren, oder wie kommt man sonst auf so ne Idee ?

Klar kann man da mit dem Auto fahren, Millionen andere können es ja auch. Die wissen auch nicht alle, wo es lang geht, zum Galataturm oder so, die tun nur so. Da mit dem Wuseln dort, nun, das haben die gewissermassen mit der Muttermilch aufgesogen und wissen wie der Hase läuft. Die sind auch nicht so auf Panik geeicht, wenns da mal ne Schramme gibt.

Ich halte das für keine gute Idee.

Ich hab das im letztens Jahr 2 mal gemacht und hab mich relativ schnell an den Verkehr in Istanbul gewöhnt, allerdings ist das Tempo schon ziemlich schnell und die Leute fahren teilweise ziemlich aggressiv. Wenn du es kannst, dann würde ich es an deiner Stelle lieber vermeiden und auf öffentlich Verkehrsmittel zurückgreifen. Die gibt es dort mehr als genug und die sind auch so aufgebaut, dass man schnell zum Ziel kommt.

Mit dem Foto hat wohl nicht geklappt. Ich versuche es hier noch mal und auch ein Video.

Super ,owito, danke für diese turbulenten "Momentaufnahmen .....soviel also zum "Autofahren in Istanbul"........

0

Ich bin schon mit dem Motorrad kreuz und quer durch Istanbul gefahren, hatte damit zwar kein echtes Problem, aber der Verkehr ist schon sehr chaotisch, das Pflaster ist tausendfach geflickt oder auch durchlöchert und die heftigste Strasse, die ich gesehen habe, hatte sechzehn Spuren, was schon etwas gewöhnungsbedürftig ist.

Wenn Du eher ängstlich bist, lass es lieber bleiben, denn sonst dürftest Du immer haarscharf am Nervenzusammenbruch entlang schrammen!

Was möchtest Du wissen?