Ist Vancouver in Kanada als Reiseziel wirklich so teuer?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vancouver ist relativ teuer, und naechstes Jahr im Februar Maerz noch mehr wegen der Winterspiele. Zu diesem Zeitpunkt ist es eventuell nicht ratsam in der Stadt zu sein, da sich alles auf die Spiele konzentriert und viele Teile der Stadt nur auf Umwegen zu erreichen sind. Lebensmittel etc sind nicht teuer ausser Alkohol, Kaese und Schokolade. Es gibt in der Stadt viele Hostels wo du als Backpacker unterkommen kannst. Suche hier einfach mal nach Hostel und Vancouver da findest du jede Menge Links die ich schon gepostet habe. Im Gruppenraum kannst du schon fuer ca 25Dollar unterkommen, von da an gehts dan nsehr schnell aufwaerts. In Vancouver ist der Nahverkehr recht gut sobald du aus der Stadt raus willst geht ohne Auto nicht viel. Entweder du nimmst den Greyhound Bus oder den Zug. Trampen is tauf den Highways verboten und wird sehr strikt gehandhabt, Du kreigts eine Strafe und der Fahrer der anhaelt um dich mitzunehmen auch.. Mit dem Euro als Tauschwaehrung ist natuerlich Kanada schon sehr erschwinglich, un auch ei nAuto mieten ist hier nich tsehr teuer.

Also lass es Dir in Vancouver gefallen. Wenn DU mehr wissen moechtest schreib mich einfach an. Ich bin fast jede Woche dort.

Gruss aus BC Dieter

Also so teuer fand ich es gar nicht. Mit dem Euro als Tauschwaerung kommt man super hin - wobei ich sagen muss, dass wir eher den Jugendherberge-Sparen-Trip gemacht haben ,-) Obwohl wir dann noch für ziemlich wenig Geld ausreichend shoppen waren ;-) Nur wärend der Winderspiele Anfang nächsten Jahres explodieren die Preise wirklich - da ist es absolut überteuert und mit Flug kann man sich das dann kaum leisten.

Jobsuche in Australien- Backpackerportal?

Hallo, ich werde dieses Jahr für ein Jahr nach Australien gehen als Backpacker. Da ich mit einem sehr kleinen Geldbeutel anreisen werde muss ich auf jeden Cent achten. Flug, Visum und so sind schon gebucht bzw. genehmigt und jetzt stelle ich mir die Frage der Jobsuche. Bei backpackerpack.de gibt es ein sogenanntes Start Package für knapp 400€, in dem die ersten 3 nächte im hostel, diverse events wie stadtführungen oder ähnliches, die beantragung der steuernummer, die eröffnung eines australischen bankkontos, diverse hilfestellungen bei der wohnungssuche und ZUGRIFF AUF EIN BACKPACKER JOBPORTAL inklusive sind. Ich hätte kein Problem damit, zb meine steuernummer selbst zu beantragen oder das hostel selbst zu buchen und würde mir das Geld gerne sparen. Das einzige was ich wirklich gerne hätte wäre der zugriff auf das Jobportal. Aber allein dafür das ganze paket buchen? Ich habe im internet eine jobagentur nur für backpacker gefunden, die im jahr nur etwas mehr als 20€ kostet: http://www.backpackaround.com/working-in-australia/job-search/australian-backpac... was haltet ihr davon? Denkt ihr das reicht um in australien einen Job zu finden? oder kennt jemand ein besseres Jobportal speziell für backpacker? und benötigt man unbedingt ein australisches bankkonto? Ich habe mir bei einer deutschen bank ein konto mit einer prepaid- kreditkarte eröffnet, ist ein australisches konto dann noch nötig? Dankeschön für eure antworten :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?