Wie teuer ist Bora Bora?

2 Antworten

Bora Bora zählt sicherlich nicht zu den Schnäppchen-Reisezielen, die Touristen-Massen beherbergen. Sogar im Vergleich zu Hawaii ist es eher ein ausgefallenes und exquisites Reiseziel. Die gesamte Insel hat beispielsweise weniger als halb so viele Hotelzimmer wie ein einziges hawaiianisches Block-Hotel. Die Insel, einst ein Geheimtipp selbst unter denjenigen, die es sich leisten können, wird mehr und mehr global bekannt. Je nach Geldbeutel gibt es jedoch verschiedene Optionen.

Flug Wer direkt auf der Webseite von Air Tahiti Nui bucht (nur auf französisch oder italienisch, von Frankreich aus oder von Italien) kann eine Hin- und Rückflug für etwa 2000 Euro ergattern. Business Class Flüge können je nach Zeitpunkt mit um die 12000 Euro zu Buche schlagen.

Unterkunft. Ich habe mal irgendwo gelesen, der Campingplatz soll nur etwa 12USD pro Übernachtung kosten, andere Quellen allerdings besagen, dass er relativ teuer ist. Es gibt nur einen Campingplatz auf Bora Bora und keine andere Möglichkeit kommerziell derartig günstig unterzukommen. Die nächste Stufe wäre eine einfache Pension, in der allerdings auch etwa 60Euro pro Person gezahlte werden müssen. Die Villen am Strand können je nach Luxusbedarf mit etwa 500 Euro pro Person pro Nacht einkalkuliert werden.

Darüber hinaus stellt sich natürlich noch die Frage, wie viel man für Essen, Ausflüge und Sonstiges ausgeben möchte sowie ob eine Pauschalreise nach Bora Bora nicht günstiger und/oder sinnvoller ist. Den Versuch einer Übersicht habe ich im Internet auf eine Seite gefunden, die sich dem Thema Urlaub auf Bora Bora widmet. Die Zahlen liegen relativ nah an meinen Erfahrungswerten. Die Adresse ist http://www.boraboraurlaub.com/bora-bora-urlaub-kosten

das kannman so allgemein garnicht sagen, die preise ändern sich täglich, wobei auch viele andere aspekte noch dabei eine rolle spielen wie zB. dauer, personenanzahl, zimmerbelegung usw...

Bora Bora gehört zu den teuersten Reisezielen weltweit, soviel steht fest. Selbst "einfache" Unterkünfte sind verhältnismäßig teuer und auch die Nebenkosten sind nicht zu verachten. Es gibt jedoch nicht nur Luxushotels, sondern auch kleine Pensionen, die aber auch schon mit gut über 100 Euro pro Zimmer und Nacht zu buche schlagen, ohne Verpflegung. Französisch Polynesien hat außer der Luxusinsel Bora Bora jedoch auch viele andere Inseln, bzw. Inselgruppen zu bieten, die noch weitaus ursprünglicher und sicher genauso sehenswert sind, preislich auch etwas günstiger ausfallen können, da es dort überwiegend einfachere Unterkünfte gibt. Aber eben nur etwas günstiger, Billigunterkünfte für 20 Euro wirst du auch dort nicht finden und die Nebenkosten sind auch dort ziemlich hoch und mit europäischem Niveau zu vergleichen. Wenn man dann den Flug von Deutschland aus und eventuell noch Flüge vor Ort dazu rechnet, kann dies wohl kein vergleichsweise preisgünstiger Urlaub werden.

L'tur bietet seit kurzem auch Last-Minute-Reisen nach Franz. Polynesien an, 14 Tage inkl. Flug und gehobenem Hotel auf Thaiti sind ab ca. 3000 Euro pro Person an ausgewählten Terminen zu haben.

0

Bora Bora zählt natürlich schon zu den exquisitesten Luxus-Reisezielen. Das liegt zum einen natürlich an der großen ENtfernung und der damit verbundenen langen Anreise, aber auch an den gehobenen Preisen im Hotelsegment.

Also einen richtigen Schnäppchenurlaub wirst Du da nicht machen können. Schau halt, dass Du einen erfahrenen Anbieter nimmst, der kann Dir evtl ein individuelles Angebot machen und so kommst Du evtl. ein wenig günstiger weg, z.B. hier

http://www.100urlaubsziele.de/tahiti-urlaub-franzoesisch-polynesien/

Was möchtest Du wissen?