Bora Bora zählt sicherlich nicht zu den Schnäppchen-Reisezielen, die Touristen-Massen beherbergen. Sogar im Vergleich zu Hawaii ist es eher ein ausgefallenes und exquisites Reiseziel. Die gesamte Insel hat beispielsweise weniger als halb so viele Hotelzimmer wie ein einziges hawaiianisches Block-Hotel. Die Insel, einst ein Geheimtipp selbst unter denjenigen, die es sich leisten können, wird mehr und mehr global bekannt. Je nach Geldbeutel gibt es jedoch verschiedene Optionen.

Flug Wer direkt auf der Webseite von Air Tahiti Nui bucht (nur auf französisch oder italienisch, von Frankreich aus oder von Italien) kann eine Hin- und Rückflug für etwa 2000 Euro ergattern. Business Class Flüge können je nach Zeitpunkt mit um die 12000 Euro zu Buche schlagen.

Unterkunft. Ich habe mal irgendwo gelesen, der Campingplatz soll nur etwa 12USD pro Übernachtung kosten, andere Quellen allerdings besagen, dass er relativ teuer ist. Es gibt nur einen Campingplatz auf Bora Bora und keine andere Möglichkeit kommerziell derartig günstig unterzukommen. Die nächste Stufe wäre eine einfache Pension, in der allerdings auch etwa 60Euro pro Person gezahlte werden müssen. Die Villen am Strand können je nach Luxusbedarf mit etwa 500 Euro pro Person pro Nacht einkalkuliert werden.

Darüber hinaus stellt sich natürlich noch die Frage, wie viel man für Essen, Ausflüge und Sonstiges ausgeben möchte sowie ob eine Pauschalreise nach Bora Bora nicht günstiger und/oder sinnvoller ist. Den Versuch einer Übersicht habe ich im Internet auf eine Seite gefunden, die sich dem Thema Urlaub auf Bora Bora widmet. Die Zahlen liegen relativ nah an meinen Erfahrungswerten. Die Adresse ist http://www.boraboraurlaub.com/bora-bora-urlaub-kosten

...zur Antwort