Hamburger von White Castle in den USA?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

White Castle selbst verkauft keine richtigen "Burger" wie wir sie kennen, sondern eher rechteckige kleine patties. Die Kette ist immer noch verbreitet und ihr Essen ist sehr lecker :o)

 - (USA, Amerika, Fast-Food)

Wir sind mal hineingegangen, weil wir den Namen interessant fanden. Als wir aber sahen, dass das halt ein weiteres Burger-Restaurant ist, sind wir wieder umgedreht. Wer Fast Food mag, findet es wohl "sehr lecker"! Wir hatten nach einem Tag Fast Food die Nase voll davon und habe uns gute Family-Restaurants ausgesucht.

0

Den Hamburger "erfunden" hat White Castle nicht, allerdings haben sie das "Hamburger Sandwich" als erste imbissbude zum hauptdarsteller gemacht und popularisiert. D.h. man kann sie wahrscheinlich als erfinder des fastfoodprodukts "Hamburger" bezeichnen, nicht aber als erfinder des gerichts selbst. Die ursprünge des gerichts in den USA ist zurückzuführen auf die verbreitung des Hamburger Rundstücks über zwischen Hamburg und New York fahrende matrosen und daraufhin die ausbreitung als in den kochbüchern des 19. jahrhunderts. Die polpulären legenden dass plötzlich in irgendeiner wichtigen ausstellung ein imbissverkäufer die göttliche eingebung hatte eine frikadelle mit tomate, zwiebeln und ketchup zwischen zwei brötchenhälften zu stecken sind praktisch alle unsinn - aber gutes marketing ;-) . Für details, siehe "Wie Bismarck auf den Hering Kam" von Petra Foede, erschienen bei Kein & Aber, erhältlich u.a. hier: http://www.amazon.de/Wie-Bismarck-auf-den-Hering/dp/3036952683

Was möchtest Du wissen?