Gibt es einen schönen Ort am Gardasee, der sich für einen Kurzurlaub im Winter lohnt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Für mich ist Salo der schönste Ort am Gardasee, sommers wie winters. Im Januar war ich noch nicht dort, aber Mitte November. Man muss aber darauf einstellen, das einiges geschlossen ist, denn eine Wintersaison gibt es am Gardasee nicht. Generell bevorzuge ich die Westseite, die ital. Seite des Sees. Hierher kommen auch gerne die Mailänder. Abervielleicht um den Jahreswechsel herum ist schon etwas mehr los., da der 6.Januar in Italien Feiertag ist. Vieöl Spaß am Gardasee Floribear

Hi Saphir, der Gardasee ist auch im Winter wunderschön. Affi bietet sich eigentlich an, wenn man shoppen möchte. Ansonsten ist Riva auch im Winter schön anzusehen. Skifahren und Snowboarden kann man auf dem Monte Baldo. Der Weihnachstmarkt in Arco ist sehr schön und ab Ende November ist Torbole wunderschön beleuchtet. Hier gibt es auch im Winter einiges zu sehen und der See ist zu dieser Zeit auch traumhaft zum ansehen. Liebe Grüße!

Es gibt auf jeden Fall einige Orte am Gardasee, die man auch im Winter besuchen kann, aber dann sollte man sich nicht so viele Hoffnungen auf den See legen, sondern eher die Ruhe suchen und vielleicht auch mal im Winter gerne wandern geht, da dort das Klima aufgrund der großen Wärmespeicherung des Sees auch im Januar relativ mild ist. Ich persönlich war einmal im Winter in Riva, am nördlichen Ende des Gardasees, aber eher um von dort aus ein bisschen die Berge zu erkunden. In den Orten ist halt im Winter nicht so viel los wie im Sommer.

Meiner Meinung nach ist Bardolino wunderschön - ich war schon öfter dort, auch schonmal im Februar. Da wars halt leider schon sehr frisch - aber man kann sich gut beschäftigen und von dort aus viele schöne Orte erreichen, nach Lazise fahren etc. Ich finde jedoch ehrlich gesagt, es ist halt nicht das selbe wie im Sommer. Ich würde zu der Jahreszeit glaub ich nicht mehr dort hinfahren...

Urlaub im Winter am Gardassee ist natürlich Geschmackssache. Ich kenne den Ort Bardolino - war diesen Sommer noch da und fand es wunderschön. Sicher ist es auch im Winter nett - man kann eben nur nicht ganz so viel machen wie im Sommer.

In Barfdolino gibt es eine lange Strandpromenade in beiden Richtungen, die sich sicher auch im Winter gut laufen läßt. Von Bardolino aus kann man auch leichter mit dem Auto andere Städte, z.B. Verona, besuchen. Am Westufer hat man immer ziemlich weite Wege.

0

Was möchtest Du wissen?