Darf man aus dem Urlaub Muscheln mitbringen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das sagt der Zoll dazu:

"Viele Muscheln, Schnecken und Korallen sind nach dem Washingtoner Artenschutzübereinkommen geschützt. Exemplare, aber auch Teile und daraus hergestellte Erzeugnisse dieser Arten dürfen in der Regel nur mit einer Ausfuhrgenehmigung des Ausfuhrstaates und einer Einfuhrgenehmigung (CITES-Dokumente) ein- und ausgeführt werden.

Zuständig für die Ausstellung von Genehmigungen ist in der Bundesrepublik Deutschland das Bundesamt für Naturschutz. Werden artengeschützte Tiere oder daraus hergestellte Erzeugnisse ohne die vorgeschriebenen artenschutzrechtlichen Genehmigungen in die Bundesrepublik Deutschland ein- oder ausgeführt, werden sie vom Zoll beschlagnahmt.

Ausnahmen von der Dokumentenpflicht gelten nur für bestimmte tote Exemplare, Teile und Erzeugnisse daraus, wenn sie ohne kommerzielle Absicht für den eigenen Gebrauch in die Europäische Gemeinschaft eingeführt werden. Sie müssen im Besitz einer Privatperson, Teil deren Hab und Gutes sein und sich in deren Reisegepäck befinden. Diese Ausnahmeregelung gilt weder für lebende Exemplare noch für Exemplare, Teile und Erzeugnisse daraus, die als Geschenk für andere Personen eingeführt werden.

Mit der Anwendung "Artenschutz im Urlaub" bieten Ihnen die Bundeszollverwaltung und das Bundesamt für Naturschutz eine Informationsmöglichkeit über geschützte Arten sowie über Erzeugnisse, die aus geschützten Tieren und Pflanzen hergestellt werden."

Quelle: http://www.zoll.de/faq/reiseverkehr/einreise_vub/index.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mi "unterschiedlich streng" kann man sich heftig auf die Nase legen. Muscheln und dergleichen kann letztendlich nur mitnehmen, wer Conchilienexperte ist und ausserdem noch den Anhang I & II des Washingoner Artenschutzabkommens möglichst auswendig weiss. Weder komerziell angebotenen Tieren noch selbst gesammelten Exemplaren kann man trauen, wenn diese Kenntnisse fehlen. ich kann also letztendlich nur dazu raten, das Sammeln als verboten anzusehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Länder sind unterschiedlich streng, aber Ich würde es wirklich auch lassen. Es gab doch mal den Fall, dass jemand einen Stein aus der Türkei mitnehmen wollte, dieser aber schon "historisch alt" war ( was er natürlich nicht wusste) und dann in einem türkischen Gefängnis gelandet ist! Ob Mythos oder Wahrheit:Ich lasse dir Finger davon...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Maxilinde 08.03.2010, 16:50

ist kein Mythos sondern Wahrheit und auch verständlich,den die ganzen Kulturdenkmäler kann man ohne Absperrung betreteten und wenn von den schönen Mosaiken,etc jeder Tourist einen Stein mitnimmt ist es bald vorbei mit der Schönheit.

Auch wird jeder Reisende deutlich darauf hingewiesen.

0

Was möchtest Du wissen?