Bird Island Seychellen

4 Antworten

Hallo

Vielen Dank für eure wertvollen Tipps! Wir tendieren nach euren Feedbacks definitiv auf eine Kombination von mehreren Inseln. Evtl. Mahé - Praslin - Bird. Oder Mahé - la Digue - Bird. Es scheint ja tatsächlich so zu sein, dass es auch auf den bekannten Touristen-Inseln keinen wirklichen Massentourismus gibt. Stellt ihr euch eure Seychellen Reisen jeweils selbst im Web zusammen, oder macht ihr das - gerade wenn's mehrere Inseln sind - über ein Reisebüro? Hat jemand von euch Erfahrungen mit dem Seychellen Anbieter http://www.travelseychelles.ch gemacht? Übrigens ist der Preis für die Unterkunft auf Bird Island in der Tat sehr hoch. Er wird teilweise mit CHF 270.- pro Person und Nacht angegeben, wir sind also nicht unglücklich, wenn die Unterkünfte auf den anderen Inseln etwas günstiger ausfallen...

Viele Grüsse Dirk

Viel Spass. Eine Kombination ist sicher nicht schlecht, wenn man genügend Zeit hat. sonst ist weniger auch dort mehr. Wie ausgeführt ist Praslin unsere/meine Lieblingsinsel. Dorthin bin ich von Mahé geflogen. Ich hatte dort bei einem längeren Aufenthalt mein "Basislager". Die Menschen vor Ort waren gleichfalls sehr hilfsbreit, wenn man ihnen (wie überall auf der Welt) freundlich kommt.

Mit diesen Tipps gesegnet konnte ich ohne Problem und "finanzierbar" Bird Island und natürlich La Digue und weitere Inseln ansteuern. Mahè und die "Hauptstadt" Victoria (schöner Markt!) habe ich erst vor dem Rückflug gründlicher erkundet. Wäre aber nicht meine "erste" Adresse auf den Seychellen.

Teuer war das individuelle Aussetzen (mit Genehmigung) und die Abholung auf einer kleinen (völlig unbewohnten) Insel: Ich und 10 Felsen, "Privatstrand" und drei Palmen mit meinem kleinen Zelt. Diese freiwillige "Robinsonade" ist natürlich unvergessen. Wie gesagt: Es war ein längerer Aufenthalt. Aber alles ließ sich dort unten gut organisieren und zusammenstellen.

Insofern ist zu prüfen, ob ein Paket von hier aus bei einem Veranstalter günstiger ist. Berücksichtige aber, dass Du bei Einreise ein Hotel nachweisen musst. Tipp: Das Infobüro auf dem Flughafen ist (nach meiner Erfahrung) sehr freundlich und hilfsbereit. Wenn Ihr also etwas Zeit habt und flexibel seid, ist das eine gute Adresse. Ebenso kann man vor Orts viele Tipps einsammeln (meine oben geschilderte Robinsonade war auch nicht zuvor eingeplant). Allerdings habe ich immer noch ein 1-Mann-Zelt dabei, das dann solche "Abenteuer" ermöglicht.

Den von Dir genannten schweizer Anbieter kenne ich nicht. Vergleichen lohnt sich.

0
@tauss

Hallo Tauss

Deine Robinsonade klingt ja fantastisch!!! Da überleg ich mir gleich ein Zelt mitzunehmen. Sehr coole Idee!

Vielen Dank nochmals.

Dirk

0
@DirkBollinger

Habe den Kontakt leider nicht mehr. Der Transport war auch relativ teuer . Aber erkundige Dich einfach vor Ort...

0

Bird Island ist sehr interessant, überwiegend geschützt und für einen längeren Urlaub reichlich abgelegen und einsam. Ich empfehle, wenn es nicht das quirligere Mahe sein soll, als "Kompromiss" einen Aufenthalt auf Praslin mit sehr schönen Stränden nebst interessanter Flora (größte Kokusnuss der Welt) und Wandermöglichkeiten. Und von dort nen schönen (Boots-)Ausflug nach Bird Island bzw. zu weiteren umliegenden Inseln. Dort kann man auch die legendäre Seychellen Schildkröte in natürlicher Umgebung besuchen. Viel Spaß.

Ein Bootsausflug nach Bird von Mahé aus würde mehrere Tage dauern und ein regelmäßiger Fährverkehr zwischen den Inseln existiert meines Wissens nach auch gar nicht. Als Tagestrip geht das nur für horrende Summen per Helikopter.

1
@Sannemann

Wer sprach von Mahé?

Ich sagte von PRASLIN aus. Und von da ist es nach Bird Island und zurück mit Zwischenanlandungen eine sehr schöne und erschwingliche Tagestour.

0
@tauss

Praslin liegt nur eine gute Stunde mit der Fähre von Mahé entfernt, es gibt ebensowenig Tagesausflüge von dort aus nach Bird wie von Mahé. Ich glaube, Du verwechselst Bird mit einer anderen Insel. Tagesausflüge von Praslin aus gehen höchstens nach La Digue, St. Pierre, Cousin oder Curieuse. Nach Bird sind es von Praslin aus knapp 100 Kilometer.

0
@Sannemann

Gut. Dann war die Insel, die wir im Vorbeifahren von Curieuse nach ca 60 km in nordwestlicher Richtung erreichten (allerdings mit einem schnellen Boot!), eben nicht Bird Island.

Wir sind dort dann auch nicht an "Land" des Korallen - Eilands gewatet und haben auch keine Schwalben, geschweige denn eine uralte Schildkröte, gesehen. Meine alten Fotos, die offensichtlich auf grober Täuschung meiner Sinne und einer Seychellen -Fata - Morgana beruhten, werfe ich eben weg.

Du hast mich überzeugt. Ich war NIE auf Bird Island und vor allem nicht von Praslin kommend.

0

Das kannst Du da auch. Bird hat sehr schöne Strände, an denen man auch schnorcheln kann. Es gibt allerdings nur eine Unterkunft und die ist teuer, ebenso der Transfer von Mahé. Beim Transfer dürft Ihr nur 15 kg Gepäck mitnehmen. Die meisten Leute bleiben aber auch nur für einen mehrtägigen Aufenthalt auf Bird, den sie als Ausflug in einen längeren Aufenthalt auf einer der größeren Granitinseln einbauen.

Was man vielleicht wissen sollte: Es ist laut auf Bird. Die Brutkolonie verschiedener Seeschwalbenarten ist riesig, die Vögel machen permanent Krach. Das kann anstrengend werden, auch wenn man noch so naturverbunden ist. Wenn Ihr schlüpfende Küken sehen wollt, am besten im Sommer fahren. Wenn Ihr mit etwas Glück Schildkröten bei der Eiablage sehen wollt, im Frühjahr fahren.

Ein kürzerer Aufenthalt auf Bird lohnt sich in jedem Fall. Und Ihr lernt Esmeralda kennen. ;-)

Was möchtest Du wissen?