Es fährt ein Bus von Málaga nach Marbella und von dort nach Tarifa. https://busfahrkarten.costasur.com/de/busbahnhof-Malaga_Tarifa-nr5.html

Aber du könntest auch nach Sevilla oder Jerez de Frontera fliegen, das ist näher bei Tarifa.

...zur Antwort

Ich habe schon Couchsurfing in Mallorca gemacht. Das war toll. Hier einige Rechenbeispiele zu den Kosten: 5 € / Tag für Essen, 8 - 12 € zum Essengehen, Kaffeetrinken - 1,50 €, Eintritte f. Museen etc. 8 - 20 € . Beim Essen lohnt es sich, auf dem Wochenmarkt viel frisches Obst und Gemüse zu kaufen, das ist dort oft günstiger. Nach Möglichkeit nicht in Geschäften in Strandnähe (auch in Strandorten) kaufen, dort gibt es meistens gepfefferte Preise. U-Bahn und Bus nehmen. Für die Anreise empfehle ich euch blablacar oder ryanair. Da variiert der Preis je nachdem, von wo ihr kommt (ca. zw. 80 und 150 €).

...zur Antwort

Du kannst es mal, falls du im Internet keine ausreichenden Infos findest, bei "Deutsche in Spanien" oder "Spanienforum" probieren. Dort gibt es sicher Leute, die sich in der Gegend auskennen. Verkehrstechnisch gibt es z.B. die Möglichkeit, mit easy jet oder ryanair zu fliegen (je nachdem wo du dich befindest ab Barcelona oder Valencia, in CH Basel). Oder mit der Mitfahrzentrale blablacar, dort wird die Srecke auch oft angeboten, gut und günstig.

...zur Antwort

Ich war letzten Februar in Málaga, Marbella und in den Bergen dahinter. Es war wunderbar. 2 Wochen lang nur einmal Regen. Man konnte mittags schön in der Sonne sitzen und in den Straßencafés Tapas essen. Schwimmen geht natürlich noch nicht. In Málaga gibt es viele gute Musseen, u.a. das Picassomuseum und das Museo de Arte Flamenco. In der Altstadt findet ihr viele kleine Läden, alte Häuser und Gassen, die Kathedrale und internationales Flair. Am Rande der Altstadt auf dem Hausberg der Stadt die maurische Alcazaba und das römische Theater. Am Meer entlang der große Parque de Málaga ist toll zum Spazierengehen, sowie auch der Jardín Botánico-Histórico La Concepción 5 km außerhalb der Innenstadt. Und vieles mehr....

...zur Antwort

Andalusien ist kein typisches Weinanbaugebiet. Ich kenne aber einige sehr schöne Fincas (Landhäuser), von denen ich euch gerne einige empfehle. Bitte sendet mir eine Freundschaftsanfrage, dann kann ich mich darüber mit euch in Verbindung setzen. Ich müsste wissen, welchen Komfort ihr von einer "netten Übernachtungsmöglichkeit" erwartet. Da gibt es nämlich Riesenunterschiede, die sich selbstredend auch im Preis niederschlagen. Guten Wein kann man überall in den Restaurants, Bodegas und (preisgünstiger) in Geschäften erhalten. Manche Fincas bieten Halb- oder Vollpension an, wo es dann natürlich auch Wein gibt.

...zur Antwort

Hier meine Antwort zu der gleichen Frage von vor ca. 10 Tagen: http://www.reisefrage.net/frage/kennt-jemand-hier-eine-wirklich-gute-adresse-fuer-uebernachtungen-in-barcelona .

...zur Antwort

Also, wenn du nicht gerade in der Hauptsaison fährst, empfehle ich dir Cala Millor. Ein wirklich schöner langer Sandstrand.

...zur Antwort

Wenn du in einem Küstenort der Costa del Sol Urlaub machst, wirst du dort wahrscheinlich eine ähnliche Ortsstruktur vorfinden wie in Estepona. Fast überall gibt es einen schönen kleinen Ortskern mit engen Gassen und maurischer Architekur, sowie eine Strandpromenade. Dafür brauchst du nicht extra nach Estepona zu fahren. Wenn du wirklich interessante, aufregende Landschaften und Städte sehen möchtest, besuche folgende Orte: Ronda, Casares (gleich hinter Estepona), Antequera, das Felsenlabyrinth El Torcal, Embalse de Guadalhorce ( riesiger, türkisfarbener Stausee bei Ardales), Pueblo de Mijas ..... um nur einige zu nennen. Wenn du etwas weiter fahren möchtest, solltest du dir unbedingt die Alhambra in Granada nicht entgehen lassen oder die tolle Stadt Sevilla. Viele Infos findest du unter den entsprechenden Stichworten bei reisefrage.net und gutefrage.net.

...zur Antwort

Ich war dort schon oft mit meinen Kindern. Es war wunderschön. Leider stammen meine vielen Fotos noch vor der Zeit der Digitalkameras.... Vorreservierung ist im Sommer wichtig, wie Nanuk schon gesagt hat.

...zur Antwort