Ich finde San Giovanni gut. 15 Minuten zu Fuß vom Colosseum entfernt. Gute Metro und Busverbindungen. Fast jeder Bus fährt nach San Giovanni.

...zur Antwort

Highlighte gibt es ohne Ende, also man könnte sich wochenlang damit beschäftigen, insbesondere, wenn man sich intensiv mit den Sehenswürdigkeiten beschäftigen möchte.

Trotzdem kann man bei 2-3 Tagen Zeit schon die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sehen. Mit wichtig meine ich: Collosseum, Forum Romanum, Petersdom, ggf. Vatikan. Liegt alles so zentral, dass man es in wenig Zeit schaffen kann. Ich finde die zahlreichen Sightseeingbusse hilfreich, die stop and go anbieten. So kutschieren dich zu den Top Higlights. Du entscheidest wo du aussteigst. Eine Rundfahrt ohne Ausstieg dauert ca. 2 Stunden. Ein Ticket kostet um die 20 € pro 24 Stunden. Bei den Preisen kann man aber gut handeln!!! Minus 5-7 € sind leicht drin. November ist ok. Zumindest ist es nicht zu heiß und oft ist das Wetter noch sonnig. Genieß deine Zeit in Rom!

...Rom ist immer eine Reise wert!

...zur Antwort

Ja, du solltest dich schützen. In den ital. Supermärkten findest du gute Mittel zum Schutz zum sprühen und auch räuchern für draussen. Sehr gut, meiner Meinung nach besser als Autan, ist OFF. Ab spätestens 18.00 h solltest du dich schützen. Die Gegend dort ist teils sumpfig und feucht, denn die Maremma (Feuchtgebiet) ist nicht fern. Vorher Vitamin A einzunehmen ist auch hilfreich. Du duftest dann nach Vitamin A und das mögen die Mücken nicht so gern. Informiere dich in der Apotheke. Du mußt ein paar Tage vor der Anreise damit starten. Alles Gute und viel Spass ijn der schönen Toskanna bzw. Maremma.

...zur Antwort

Siena, in der Toskana würde ich dir ans Herz legen. Ich war selbst sehr oft dort. Es ist immer viel Leben in den Gassen und richtig schön heiß ist es auch. Im Sommer gibt es 2 Mal das historische und weltberühmte Palio - mittelalterl. Pferderennen. Doe Stadt platz dann aus allen Nähten, so voll wird es. In der Nähe gibt es viele reizvolle sehenswerte Orte wie Florenz, Pisa, San Gimignano, Colle val dÈlsa, Volterra, Pisa, Perugia(auch sehr schön und für einen Aufenthalt geeignet) und einige Seen. Bis zum Meer ist es 1 Stunde. Dort sehr reizvoll die Maremma und Monte Argentario. Die großen Städte wie Mailand und Rom haben auch viel Leben zu bieten.

...zur Antwort

Quelle RP

Das Kolosseum, erbaut zwischen 72 und 80 n. Chr., diente nach dem Untergang des römischen Weltreichs Jahrhunderte als Steinbruch. Heute dient es auch als Denkmal gegen die Todesstrafe. Immer wenn ein Staat die Todesstrafe abschafft, wird das Kolosseum bunt angestrahlt. So am Weihnachtsabend vor einem Jahr, nachdem die UN-Vollversammlung am 18. Dezember in einem Beschluss gefordert hatte, die Todesstrafe weltweit zu ächten.

...zur Antwort

Ich war öfter in Rom und habe bis auf den Roller alles ausprobiert. Autofahren ist für mich als Frau in Rom kein Problem bzw. angenehm. Der Verkehr ist flüssig und übersichtlich ähnlich Berlin. Die öffentlichen Verkehrsmittel sind sehr gut organisiert und daher ist es ohne Auto auch kein Problem. Nachts fahren weniger Busse, aber da kann man sich informieren. Wünsche Dir viel Spass mit dem eigenen oder Mietwagen!!

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.