Stechmücken am Mittelmeer in der Toskana?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja, du solltest dich schützen. In den ital. Supermärkten findest du gute Mittel zum Schutz zum sprühen und auch räuchern für draussen. Sehr gut, meiner Meinung nach besser als Autan, ist OFF. Ab spätestens 18.00 h solltest du dich schützen. Die Gegend dort ist teils sumpfig und feucht, denn die Maremma (Feuchtgebiet) ist nicht fern. Vorher Vitamin A einzunehmen ist auch hilfreich. Du duftest dann nach Vitamin A und das mögen die Mücken nicht so gern. Informiere dich in der Apotheke. Du mußt ein paar Tage vor der Anreise damit starten. Alles Gute und viel Spass ijn der schönen Toskanna bzw. Maremma.

Das Meer ist kein Thema für die Kleinstvampire. Die bevorzugen Süßwasser. Und wie es da in der Umgebung aussieht, wo das Haus liegt, kann man hier aus der Ferne natürlich nicht sagen. Näher am Meer ist eigentlich besser, weil Wind. Aber wie gesagt, das wäre zu viel geraten.

Außerdem kommt es auf die Jahreszeit an und auf das Wetter eben in dem Reisezeitraum.

Gegenmaßnahmen: Hoffentlich Fliegengitter am Fenster.

Hallo Steinschwan,

ausschließen kann man Mücken auch in Meeresnähe nicht. Schon eine Süßwassermenge, die einem Esslöffel entspricht, genügt den Tieren zur Fortpflanzung. Je feuchter das Gebiet, desto mehr Mücken. Im Sommer hast Du es mit wesentlich mehr Tieren zu tun als im Winter. Als Repellens dürfte Autan genügen, wenn Du empfindlichauf Stiche reagierst, was bei nicht wenigen Menschen der Fall ist, dann nimm ein Moskitonetz mit. Gargamel 111 hat schon recht, schon geringe Windstärken reduzieren die Belastung. Bei Dunkelheit nicht das Licht in den Räumen brennen lassen und diese gut verschließen. Gute Reise!

LG

Ganz kann ich der Antwort von Gargamel111 doch nicht beipflichten, von wegen Meer kein Thema.

Mücken in der Höhe Grosetto, Monte Argentario und Orbetello, also südliche Toskana und auch am Meer, das fressen sie Dich auf.

Ok, ich bin auch besonders anfällig, mag sein, und es ist dort wohl wirklich nicht ganz ohne, dies begründet sich mit der ehemaligen Sumpfregion, der Maremma, also hoffen wir mal, dass es oben bei Cecina nicht so wild ist!

Schönen Urlaub!

Was möchtest Du wissen?