Kursfahrt nach London stornieren?

Hallo,

vorweg ein paar Informationen zu mir die euch vielleicht nützlich sein könnten: Ich bin 17 Jahre alt, besuche die 10. Klasse (Einführungsphase) und möchte die Schule gerne wechseln um auf ein Berufskolleg zu gehen.

Jetzt zum eigentlichen Problem:

Letztes Jahr im (ich glaube) November wurde in unserer Schule eine Informationsveranstaltung zur London fährt abgehalten. Ich war zuerst sehr interessiert, doch war ich unsicher wegen der Zimmerverteilung (habe nicht besonders viel mit den anderen zu tun). Deswegen habe ich erst beschlossen doch nicht mitzufahren. Nach verschiedenen Diskussionen mit den anderen Schülern hatte ich doch einen Platz in einem Zimmer sicher und wollte wieder mit fahren.

Die Anzahlung von 100 Euro habe ich dem zuständigen Lehrer ins Fach gelegt (wurde mir so geraten von anderen Lehrern) weil ich ihn in der Pause und im Lehrerzimmer nie finden konnte.

Zu erst hatte ich keine Rückmeldung ect. bekommen und mein erneutes suchen in der Pause hatte nichts geholfen. Ich wollte ihn aufrufen lassen, doch das Sekretariat meinte, dass es nicht möglich ist und dass ich ihn lieber selber suchen sollte.

Nach 8 Tagen bekam meine Mutter schließlich einen Anruf, dass alles beim Lehrer angekommen wäre. Ich dachte es wäre jetzt alles geklärt, doch bekam ich keine weiteren Informationen.

Im Januar war schießlich eine erneute Informationsveranstaltung von der ich nichts wusste, da mir keiner Bescheid sagte. Also musste ich mir die Infos woanders her besorgen. Das habe ich bei einer Mitschülerin, wo ich das gegebene Arbeitablatt abfotographieren könnte. Dort waren die Kontodaten des Lehrers abgebildet.

Das Geld bezahlte meine Mutter nun.

Doch eine Art Bestätigung erhielten alle nie. Ich bekam immer weniger Lust mitzufahren da wieder das Problem mit dem Zimmern auftauchte, da ich doch nicht mehr mit den anderen ins Zimmer durfte, da ein Mädchen es nicht wollte.

Eine andere Schülerin wollte zufällig mit nach london, konnte jedoch nicht mehr mitfahren da es zu spät war und das Geld nicht mehr überwiesen werden konnte.

Ich hatte mit ihr und dem zuständigen Lehrer abgemacht, dass sie von meinem überwiesenden Geld mitfahren darf.

Das Geld sollte sie mir einfach Bar geben oder auf das Konto meiner Mutter überweisen.

Ich hatte sie öfters darauf angeschrieben, dass sie es nicht vergessen sollte. Doch das Geld kam nie.

Und heute (Samstag) hatte ich gefragt was jetzt mit dem Geld ist und sie antwortete, dass sie aus privaten Gründen nicht mit fahren konnte und ich das Geld nicht zurückbekommen könnte von Lehrer. In der Zeit habe ich mich darauf verlassen dass sie mitfährt und habe kein Geld ausgetauscht. Ohne Geld könnte ich mir nichts kaufen, da wir uns selbstverpflegen müssen.

Mittwoch fahren alle los nach london.

Was soll ich machen? Kriege ich das Geld irgendwie wieder oder könnte ich das Geld noch irgendwie umtauschen bis Dienstag?

(Eine Reiserücktrittsversicherung würde nie abgeschlossen)

...zur Frage

Na mitfahren natürlich! Das wird sicher voll lustig!

...zur Antwort

Schade, dass du dich nicht mehr zurückgemeldet hast, so ist es eben schwer, ne Route rauszusuchen. Spritpreise sollte man sich vllt vorher überlegen und gut planen. Wenn Ostsee zu teuer ist, denke ich mir, dass ihr eher aus dem Süden kommt, vielleicht...? 

Aber wer weiss schon. 

Familienurlaube können schnell stressig werden. Was haltet ihr von einem Ausflug? Ein Freizeitpark evtl.. Soltau oder Europapark. Oder ein Festival? In Karlsruhe wird bald DAS FEST stattfinden, nur FYI: https://meinka.de/das-fest-karlsruhe/#toc-3 oder aber ihr fahrt an den Bodensee oder einen anderen kleinen See. Ich glaube, mit Kindern finde ich Wasser immer noch am schönsten. Oder Nordsee? 

...zur Antwort

Also ich kann mich anschließen, wenn ihr es vor allem günstig und leicht haben wollt müsstet ihr wirklich sehr gut planen. Aber Camping bedeutet zumindest mir persönlich viel mehr als "günstiger Urlaub".

Hab gestern erst einen Artikel im Standard über den Camping-Boom gelesen, in dem heißt es: "Der Freizeitforscher Reinhold Popp erklärt die Camping-Renaissance so: "Es entspricht dem aktuellen Trend zur Einfachheit, zur Natur, zum kleinen Abenteuer." 

Das geht mir und meiner Partnerin auch so, wir sind im Sommer fast nur mit dem Zelt unterwegs: Städtereisen ebenso wie Kanutouren oder Festivals.

Letztes Jahr haben wir uns ein aufblasbares Zelt besorgt, und ich sag dir, wir wurden echt beneidet auf dem Hurricane :-D Die aufblasbaren Zelte sind leicht und kompakt und du hast keine Stangen, die nerven, wenn man sie rein oder rausmacht - oder brechen -.-

Natürlich kannste 500Euro+ für sowas ausgeben, gibt aber auch gute für unter 50Euro. Hier findest du Infos zu aufblasbaren Zelten: https://www.aufblasbares.de/aufblasbares-zelt/

...zur Antwort

Wie meinen? Weil dieses Jahr im Juni das Wetter schlecht war, muss es das folgerichtig auch im nächsten Juni sein? 

Statistisch hat der Juni zwar die meisten Regentage, es ist aber trotzdem 30°C warm, also eigentlich kein Problem und ist ja auch ganz romantisch!

...zur Antwort

Ich denke auch dass man aufpassen sollte auf dem Weg in die Türkei. Ihr habt hoffentlich den gleichen Nachnamen?

Denn wenn kein Erziehungsberechtigter dabei ist, sieht das ganz schnell nach Menschenhandel oder so aus.

PS: Na sicher, in der Türkei wird man doch nicht einfach ohne Grund verhaftet hahahahaaha^^

...zur Antwort

ich glaube nicht... bin mir aber auch nicht 1000% sicher. Man kann bei einer bestimmten Std Zahl Verspätung auch Schadenersatz bekommen, wenn man klagt! 

...zur Antwort

Ich bin mir auch relativ sicher, dass das klappen sollte. Schau sonst mal auf der Seite des auswärtigen Amtes.

...zur Antwort