Sollte die Algarve als Ziel in Portugal in Frage kommen, so kann ich diese Region im April definitv empfehlen! Ich war einmal Ende März und einmal Mitte/Ende April in dieser Region und die Temperaturen waren angenehm warm, an manchen Tagen in der Sonne regelrecht heiß. Zum Sonnenbaden am Strand mehr als geeignet, genug Badegäste gab es trotz 17 Grad kaltem Wasser auch, vielleicht gehörst du ja auch zu den Hartgesottenen.... 

Ansonsten spricht für diese Jahreszeit, dass die großen Touristenströme noch ausbleiben und man tatsächlich auch noch menschenleere Strände vorfinden kann. Und sollte das Wetter mal nicht so mitspielen, was im April durchaus der Fall sein kann, gibt es genug Alternativen zum Strand.

...zur Antwort

Ich war während der Regenzeit (August/September) bereits mehrmals im karibischen Raum und auch in Florida und ja, die Urlaube waren absolut toll! Wobei ich mit feucht-heißem Klima so oder so keine Schwierigkeiten habe und einem tropischen Regenschauer durchaus etwas abgewinnen kann. Von wirklich heftigen Stürmen wurde ich bisher auch immer verschont.

Wetter und auch Klima sind schwer vorhersagbar, eine Schönwettergarantie gibt es nie. Wenn der Winter, der für die Karibik natürlich ideal wäre, als Reisezeit nun mal flach fällt und du nur im Sommer weg kannst, dann würde ich dies auch tun und sehr wohl in die Karibik fahren!

...zur Antwort
Reisekostenversicherung Ja

Klar, bei einem 99-Euro-Schnäppchenwochenende oder einem Flugticket nach Malle halte ich eine derartige Versicherung für überflüssig.

Doch sobald es um eine "große" Reise geht, die mit einigen tausend Euro zu Buche schlägt, würde ich es schon fast als fahrlässig erachten, auf eine RRV zu verzichten. Ich würde mich grün und blau ärgern, wenn ich den vollen Betrag im Ernstfall trotz Nichtantreten der Reise löhnen müsste. Eine Jahresversicherung kann sich gerade bei "Vielreisenden" definitiv auszahlen, da weitaus günstiger, als jede Reise einzeln zu versichern.

Wir mussten einmal bereits die RRV unserer Kreditkarte in Anspruch nehmen, was reibungslos funktioniert und uns eine Menge Geld gespart hat.

Fazit: Je kostspieliger die Reise, umso mehr macht eine RRV Sinn.

...zur Antwort

Ich hatte für April einen Aufenthalt im Libanon (ebenfalls in Beirut) geplant, ihn aber aufgrund der eher angespannten Situation im Land kurzfristig abgesagt. Im Normalfall wird deiner Tochter nichts passieren (sie ist dann wohl auch mir Ortsansässigen unterwegs?!?), doch die Lage und auch die Stimmung ist alles andere als entspannt, der Krieg in Syrien hinterlässt auch im Libanon seine Spuren. "Entspanntes" Reisen, auch mal über die Stadtgrenzen Beiruts hinaus, ist momentan einfach nicht möglich.

Ich persönlich würde nach wie vor nicht fahren, außer es wäre zwingend notwendig. Da die Einladung sicher nicht nur hier und jetzt gilt, würde ich deiner Tochter raten, diese erst einmal auf Eis zu legen. So interessant und lohnenswert ein Aufenthalt im Libanon auch ist!

...zur Antwort

Kommt darauf an, auch auf das Alter der Kinder. In der ersten Reihe gibt es die Möglichkeit, für Babys ein Körbchen an der Trennwand zu montieren, in dem sie während der Fluges schlummern können. Sind die Kinder älter, ist es vielleicht ganz praktisch, wenn man die Kleinen quasi vor sich mal auf den Boden setzen kann zum Spielen oder es keinen Vordermann gibt, dem sie permanent in die Rückenlehne treten können;-). Haben sie einen eigenen Sitzplatz, ist es auch nochmal was anderes, Air Berlin hält außerdem ein kleines Geschenk bereit, dann sind die Kids eh erst mal beschäftigt. Im besten Fall. Oder einfach aus dem Fenster schauen lassen!

Ansonsten, Mallorca ist ja keine Weltreise, wir sind mit unserer Kleinen (15 Monate) letzte Woche auch erst auf Mallorca gewesen, einen zweistündigen Flug übersteht man so oder so irgendwie, auch ohne erste Reihe...;-) Beim check-in einfach nochmal nach der ersten Reihe fragen, doch wirklich notwendig erachte ich diese Plätze für einen Flug nach Mallorca nicht.

...zur Antwort

Dann nichts wie auf nach Punta San Vigilio! Ein wirklich bezauberndes und ganz besonderes Fleckchen am Gardasee.... Aber überzeuge dich einfach selbst: www.locanda-sanvigilio.it/de/

...zur Antwort

Wäre interessant zu wissen, wie es zu diesem Zwischenfall kam, die Tiere greifen nicht einfach so mal an, wenn man sie nicht bedrängt... Letztlich gilt: Niemals nach eigenem Dünken das Fahrzeug verlassen und sich immer an die Anweisungen des Safariführers halten! Wer meint, sich einem Elefanten, der am besten auch noch ein Jungtier im Schlepptau hat, zu Fuß nähern zu müssen, muss mit einem Angriff rechnen...

Ein erfahrenes Safariunternehmen wird dich in der Regel sicher durch eine Safari führen, da würde ich mir wirklich nicht allzu viele Gedanken machen. Vielleicht eher noch um die Sicherheit der oft nicht ausreichend gewarteten Fahrzeuge als um einen Tierangriff. Bleib im Fahrzeug oder nimm an einer professionell geführten Wanderung teil, die in der Regel von bewaffneten Rangern begleitet wird, aber begibt dich auf keinen Fall auf eigene Faust zu Fuß ins freie Gelände.

...zur Antwort

Ich war mal Anfang Juni auf Sansibar und fand das Wetter wirklich gut, nicht allzu heiß, nicht allzu "drückend", ab und an ein kurzer Schauer, kein kompletter Regentag, mal ein paar Wolken, ansonsten viel Sonne, das war's. Was natürlich dir nichts bringt, da sich das Wetter an keinen Kalender hält und im nächsten Jahr schon wieder etwas anders ausfallen kann. Deshalb sind Erfahrungsberichte in puncto Wetter selten hilfreich...

Statistisch ist der Mai kein optimaler Reisemonat, das stimmt schon, auch einige Hotels auf Sansibar haben im Mai sogar geschlossen. Sollte es nicht anders gehen und du nur im Mai fahren können, würde ich es wahrscheinlich trotzdem riskieren, du kannst natürlich Pech, aber auch Glück haben, mit Regen rechnen musst du auf jeden Fall. Und dass bei einem vielleicht zweiwöchigen Urlaub nicht auch genügend Sonnenstunden anstehen, kann ich mir kaum vorstellen.

EIn Pluspunkt wären dafür die etwas günstigeren Preise im Mai... Sansibar ist wirklich wunderschön, auch wenn die von dir genannten Moskitos leider mal mehr, mal weniger stark vorhanden sind und auch gerne Malaria übertragen! Guter, konsequenter Moskitoschutz ist auf jeden Fall zu empfehlen, ich schwöre in den Tropen z.B. auf Nobite, wirkt absolut zuverlässig!

...zur Antwort