Das mit dem schönen Strand lässt sich überall machen. Einsam ist er um die Zeit auch überall. April ist auf der nördlichen Halbkugel keine Zeit für Strandurlaub.

Dazu kommt auch, dass die Mittelwerte (in Lara, Rhodos oder Kreta um die 10 - 20 Grad und um die 18 Grad Wassertemperatur, vier Regentage) als solche verstanden werden sollten. Es kann minimal besser aber vor allem was die Temperaturen und den Regen anbelangt auch viel schlechter kommen.

Wenn du was findest, bei dem es schon Kinderanimation gibt (immer nachfragen, die fangen fast nie vor Pfingsten an), würde ich das nehmen. Nichts schlimmeres als sieben Tage kaltes Regenwetter und Kinder, die man ihren Freunden entrissen hat.

Sonst würde ich es von den Ausflugszielen abhängig machen. Ihr werdet Alternativprogramm brauchen.

Trotzdem kann man es machen. Das Jahr bekommt einen anderen Rhythmus, wenn man im April einen Strandurlaub macht. Gefühlt würde ich Lara vorziehen, weil ich mir das weniger windig erlebt habe als Rhodos und Kreta. Kemer hätte die Berge auf der Westseite und da war es irgendwie noch etwas milder.

...zur Antwort

In den ersten Oktoberwochen ist es an der Türkischen Riviera noch richtig warm. Auch Tunesien und Marokko bieten sich für einen Urlaub an, bei dem man auch am Strand liegen möchte.

Hängt aber auch alles davon ab, was man außer am Strand liegen noch unternehmen will.

...zur Antwort

Hobbys hast du keine, oder?

Wenn du in den Sommer willst, musst du in den Sommer fahren. Also südliche Erdhalbkugel.

Perfekt ist die Zeit für Südafrika, Namibia und die Ecke. Wenn du es eh warm willst auch Australien.

Ich empfehle dir aber, einfach auf Wetter online zu schauen, wie sich das Wetter dort entwickelt, wo du hinreißen könntest.

Der Klimawandel sorgt dafür, dass sich in der letzten Zeit einiges geändert hat.

Auf der sicheren Seite bist du auf der südlichen Halbkugel aber nicht zu nah am Äquator und nicht zu weit südlich.

...zur Antwort

Natürlich Fake! Der beste Hinweis darauf ist der Preis aber auch wenn der gar nicht so weit vom Originalpreis abweicht, wird sehr viel gefälscht. Der zweite Hinweis ist der Verkaufsraum. Wenn etwas an der Straße unbewacht für wenig Geld oder noch deutlicher von Händlern am Strand angeboten wird, ist es nicht echt. Allerdings erwartet das auch keiner (oft sind auch Fehler im Label oder es ist nicht aktuell) und manche Fälschungen sehen einerseits gut aus. Andererseits darfst du bei Uhren kein ordentliches Uhrwerk und bei Brillen keine akzeptablen Gläser erwarten. Die einzubauen würde einen Großteil der Marge kosten.

Nebenbei kannst du in D. auch gefälschte Ware angeboten bekommen. Im schlimmsten Fall gut gemacht und zum Preis des Originals.

Originalware kostet in der ganzen Welt in etwa gleich viel und in Asien oder auch Afrika nicht zwangsläufig weniger als hier.

Wenn was vom Laster fällt, also gestohlen wird, landet es nicht bei Touristen.

Erlebt haben wir aber, dass z. B. Lederwaren oder Textilien vom Bazar auch wenn gefälscht (also ein unzutreffendes Label) eine gute Qualität hatten. Wer in D. auch keine teuren Markenartikel kauft, kann im Ausland (z. B. in der Türkei) oft das finden, das er eigentlich sucht. Nämlich zu dem Preis, zu dem man in D. Wegwerfartikel kauft Ware, die für den selben Preis etwas besser ist. In guten Läden oder beim Optiker, noch extremer in der Apotheke kriegt man z. B. in der Türkei für sein Geld einfach mehr. Man zahlt dort aber nicht ein Zehntel sondern - je nachdem - die Hälfte oder etwas mehr für Güter, die vielleicht nicht in der Theatinerstraße in München verkauft werden aber besser sind als das, was es in Outletcentern gibt.

...zur Antwort

Hast du schon an die Kanaren gedacht?

Sonst ist Cornwall, also die Südwestspitze Englands eigentlich genau was du suchst.

...zur Antwort

Erfahrung ja. Eure angedachen Ziele habe ich als herrlich in Erinnerung. Es war alles schön aber zum Wandern waren das für uns die Highlights.

Was den Ätna anbelangt, war damals im Juni noch ziemlich viel Schnee. Die aktuell bis 170 cm werden bis dahin nicht weg sein. Ob das ein Problem ist, könnt ihr vo Ort rausbekommen.

Wenn man sich das anschaut, könnte es mit dem Ätna ganz andere Probleme geben: http://www.vulkan-etna-update.de/etna_update.html. Dort hast du über die Reise- und Warnhinweise auch einen guten Link zum aktuellen Wetter auf dem Ätna (brrrr).

Dummerweise kann ich zu März als Reisezeit für Sizilien so gar nichts beitragen.

...zur Antwort

Hast du es schon mit einem anderen Computer versucht? Oder bei einem anderen Anbieter?

Der Preis kann wieder runter kommen, nur ist das weder sicher noch wahrscheinlich. Der Grund ist normalerweise, dass in dem Kontingent des Anbieters irgendwas knapp wird, also Flug, Zimmer oder Transfer.

Wenn das und nicht, dass du dich schon mal um das Angebot gekümmert hast, der Grund ist, wird es bei dem Anbieter nur teurer. Andere können aber billiger sein oder noch zu viele freie Plätze haben.

...zur Antwort

An der Schweiz soll es nicht liegen. Da gibt es so nette Orte wie Leukerbad.

Uns hat es in Scoul (zu Deutsch Schuls) auch richtig gut gefallen. Nur sind wir eine Familie und eure Bedürfnisse vielleicht ganz andere.

Ich bin mir aber nicht sicher, ob man in die hinterste Ecke der Schweiz reisen sollte. Schau doch einfach mal hier

http://www.badi-info.ch/schwimmbaeder_thermal.html

Es gibt große Unterschiede in den Spezialitäten und Berge hat man in der Schweiz fast überall.

...zur Antwort