Wo kann man an der Cote d'Azur am besten angeln?

3 Antworten

Da wird der Freund schon mal Karpfen geangelt haben.Denn in Lyon (nicht Lion :) ) fließt die Saône, wo die Anzahl der Karpfen echt prächtig ist.  An die Cot d'Azur fahren wir nächsten Monat auch. Ich leider nicht zum Angeln, aber dafür um das Wetter und das Land zu genießen. Wir sind in Marseille, falls ihr dort auch seid habt ihr gute Chancen auf Goldbrassen haben. Die sind in der Cot d'Azur hauptsächlich vertreten. Dabei solltest du bzw. dein Freund auch achten, dass die Schnur lang genug ist und Brassen lassen sich am besten mit Weichtieren wie Würmer oder ähncihes fangen. Du kannst es aber auch mit kleinen Gummifischen und diesem Flavour ausprobieren: http://www.carp-pellets.de/Best-Baits-Tuna-Thunfisch-Flavour-50ml  schadet auf jeden Fall nicht mal was Neues auszuprobieren :)

Was hat denn dein Freund zuvor gefischt, wenn er schon paar Mal dort war?

In Menton ist es sogar an der Standpromenade erlaubt zu angeln. Was dort jedoch rauskommt, das weiss ich leider nicht.  

Allein als Frau nach Malawi?

Hallo zusammen!

Da Afrika schon seit längerer Zeit mein Interesse geweckt hat, habe ich mir überlegt, im August 2011 für 6 Wochen nach Malawi zu verreisen. Weshalb Malawi? Ich habe sehr viel Gutes gehört und gelesen über dieses Land - super herzliche Menschen und im Vergleich zu anderen afrikanischen Ländern ziemlich sicher. Ausserdem wäre ich mit öffentlichen Verkehrtmitteln unterwegs (ich liebe einfache Reisearten, da ich gerne mit der Bevölkerung in Kontakt komme und die Kultur möglichst nah erleben möchte).

Nur zögere ich noch, da ich alleine als Frau unterwegs wäre und noch nie in Afrika war... Was muss man da erwarten? Trifft das Immage "Afrika für Anfänger" zu oder trügt das?

Ausserdem frage ich mich, ob ich da zwischen durch auch mal andere Touris antreffen würde (in den Lodges/ Backpackers) oder ob man da hauptsächlich gaaanz alleine ist... (??)

Ausserdem, wie siehts aus mit einem Budget von ca 4000 CHF für 6 Wochen?? Ist das realistisch, dass man damit Flug, Visa, Malariamedikamente, Übernachtungen und Essen und alles drum und dran bezahlen kann?

Ich freue mich über jede Antwort, die mir ein realistisches Bild von Malawi vermittelt...

Liebe Grüsse

...zur Frage

Normandie, Bretagne oder Cote d'Azur?

Wir wollen unseren Urlaub dieses Jahr in Frankreich verbingen und wissen nicht, ob in der Normandie, der Bretagne oder an der Cote d'Azur.

Wir verbringen unseren Urlaub nicht die ganze Zeit am Strand; es ist eher so, dass wir abends noch einen kleinen Abstecher dorthin unternehmen und sonst den ganzen restlichen Tag Ausflüge an interessante Orte unternehmen. Der Strand ist also nicht am wichtigsten für uns. Dennoch wäre es schön, wenn es in dem Gebiet schöne Sandstrände gäbe. (Das ist vor allem in der Normandie und an der azurblauen Küste gegeben, oder? Liege ich richtig damit, dass die Bretagne eher Steilküsten und kaum Sandstrände hat oder bin ich einfach zu uninformiert?)

Wichtiger als Sandstrände ist aber wirklich die Umgebung - ob diese interessant ist, also: schöne Landschaften, Orte mit Charme, etwas kulturell Interessantes, vielleicht auch etwas Geschichtsträchtiges. Wir sind in unserem Urlaub meist in einer FeWo und unternehmen viele Ausflüge. Wir interessieren uns für Kultur (also durchaus Schlösser, Burgen, Ruinen(städte), Orte, an denen Sagen stattfanden, evtl. auch Museen). Dennoch sollte es nun wirklich nicht zu viel Kultur sein, die bekanntesten, schönsten kulturellen Dinge reichen aus. Wir mögen in unserem Urlaub immer einen gute Mischung (etwas Kultur, etwas Strand, schön entspannen, schön essen (was Typisches für die Region), schöne Orte/Städte besichtigen, schöne Landschaft sehen).

Wir schauen uns auch mal gerne Städte an, wo die Reichen wohnen, aber unsere FeWo sollte immer in ziemlicher Entfernung sein, weil sonst alles immer so teuer ist. Ich mag auch total solche Lavendelfelder und würde mal eines gerne fotografieren, ich mag so französische Spezialitäten wie die Tarte Tropezienne, wohinter eine Geschichte steckt und ich werde allgemein wohl ganz viele französische Spezialitäten probieren. Ich mag es nicht ganz so, in einer Riesenstadt zu sein - als Ausflug ja, wenn sie dennoch interessant ist, aber nicht als Standort für eine FeWo. Ich mag kleine, süße Städtchen, bei denen am Abend an der Uferpromenade etwas los ist, wo es schöne Restaurants und Bars gibt, eine schöne Abendstimmung, ... Sie sollten nicht komplett menschenleer und ausgestorben sein. Steilküsten finde ich im Übrigen auch sehr schön; allgemein interessieren wir uns auch wirklich für die Natur. Aber es sollte nicht das ganze Gebiet nur aus Steinen bestehen, wir lieben die Abwechslung. (Unser ganzer Urlaub sollte max. 1100 Euro kosten. Wir wollen nicht viel länger als eine Woche weg, vielleicht so 7-9 Tage in den Pfingstferien.)

Habt ihr einen Rat, welche Region/welches Gebiet von denen 3, die ich in der Auswahl habe, da am besten passen würde? Zu einem Urlaub, bei dem man vor allem schöne Städte, etwas Kultur/Geschichte und schöne Landschaft sehen will?

Ich wäre auch sehr dankbar - für mich hört sich nach kurzer Recherche einfach alles toll an. Vielleicht wisst ihr ja aufgrund meiner Beschreibung, was am besten wäre.

...zur Frage

Urlaub inkl. Tauchkurs als Single?

Ich (Single) möchte diesen Sommer endlich mal wieder verreisen und mir gleichzeitig einen großen Traum erfüllen: Einen Tauchkurs machen! Das Problem: Meine Freundinnen sind alle vergeben und machen Pärchen-Urlaub, ganz alleine verreisen traue ich mich irgendwie nicht, und bei den typischen Single-Reisen-Anbietern gibt es eigentlich kaum welche, bei denen Tauchkurse im Vordergrund stehen :-( Außerdem bin ich für die meisten Singlereisen-Anbieter zu jung (bin gerade erst 24 geworden) und habe auch ein bisschen bedenken - fahren da nicht nur völlig Verzweifelte mit? :-) Hat irgendeiner Ideen oder Tipps, kennt geeignete Veranstalter oder jemanden, der das schon hinter sich hat? Oder gibt es vielleicht direkt in München irgendeinen Veranstalter?

...zur Frage

Wie komme ich am besten von Phu My nach Ho Chi Minh Stadt?

Wir machen im Februar eine Kreuzfahrt und fahren auch Phu My an. Dabei möchten wir natürlich gerne nach Ho Chi Minh Stadt fahren. Nachdem die Fahrt doch etwas länger ist, dachten wir daran den AIDA-Ausflug zu buchen, damit wir auch sicher wieder rechtzeitig beim Schiff ankommen. 

Außerdem fände ich bei einer so geschichtsträchtigen Stadt eine deutschsprachige Reiseführung gut. Schade ist aber, dass der Ausflug nur 5,5 h dauert, dann liegen wir von 15 Uhr bis 20 Uhr noch im Hafen. Ich würde lieber etwas länger in der Ho Chi Minh Stadt bleiben. 

Was ist eure Empfehlung, wie man am besten in die Stadt kommt? Taxi habe ich nun schon öfter gelesen, wieviel darf das kosten? Stehen diese direkt am Hafen? 

Wir sind an einem Donnerstag dort, abends muss man wahrscheinlich die Rush Hour einberechnen, damit man auch rechtzeitig wieder am Schiff ist. 

Und wenn wir schon dabei sind: Welche Sehenswürdigkeiten würdet ihr euch genauer (also reingehen) ansehen? Ins Historische Museum gehen, ins Kriegsrestemuseum?

...zur Frage

Côte d'Azur Erfahrungen?

Hallo! Meine Familie und ich planen für dieses Jahr Pfingsten einen Urlaub an der Côte d'Azur! Allerdings haben wir,bevor wir es fest buchen einige Fragen und wir sind um jeden Tipp und Ratschlag dankbar,da wir zum ersten Mal dorthin fahren! Pfingstenferien sind heuer vom 14-29.Mai! Wie ist zu dieser Zeit normalerweise das Wetter,kann man zum Beispiel in St.Tropez schon im Meer baden?

Ist an der Côte d'Azur schon was los oder ist dort noch "Tote Hose"? Wir sprechen kein Französisch,nur Deutsch und englisch,wird das zum Problem oder kommt man mit diesen Zwei Sprachen gut durch? Wir fahren mit dem Wohnwagen auf einen Campingplatz,wie sind die Erfahrungen mit den Campingplätzen in Südfrankreich? Sanitäranlagen sauber? Preise im Supermarkt? Fremdsprachenkenntnisse der Angestellten? Wir würden uns gerne mit gebuchter Stadtführung Nizza,Cannes unund Monaco anschauen,auf eigene Faust und zum Baden schauen wir uns dann noch St.Tropez an,allerdings sind zu dieser Zeit die Filmfestspiele in Cannes und das Formel 1 Rennen in Monaco! Hat man da dann überhaupt Chancen was von den Städten zu sehen oder ist alles total überlaufen und man kommt in die Städte erst gar nicht rein? Das Essen in Südfrankreich soll anscheinend sehr teuer sein,stimmt das? Gibt es auch Restaurants mit "normalen" Preisen? Leider haben wir auch gehört,dass man z.B in St.Tropez in die Beachclubs nicht rein gelassen wird oder teilweise in den Restaurants an der Côte d'Azur weg geschickt wird,wenn man zum normalen Kliente gehört,also wenn man kein Chanel oder Gucci trägt,stimmt das wirklich?

Also alles in allem,was habt ihr für Erfahrungen mit Südfrankreich,ist es wirklich nur was für die schönen und Reichen oder ist es auch für ein "Normalo" ein schöner Urlaub,ohne das er frustriert nach Hause kommt? Wenn es eine Reise wert ist,vielleicht habt ihr ja dann auch noch ein paar gute Tipps?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?