Irisch auch mit normalen Englischfähigkeiten verständlich?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gerade auf dem Land ist es in Irland teilweise schon schwer, die Leute zu verstehen, wenn sie "ungefiltert" Dialekt sprechen. Andrerseits kannst du aber davon ausgehen, dass - sobald du als Tourist erkannt bist - deine Gesprächspartner auch versuchen werden, etwas deutlicher und verständlicher zu sprechen. So richtig vorbereiten kannst du dich meiner Meinung nach nicht, meist hört man sich aber nach 2 oder 3 Tagen eh in die fremde Aussprache rein - dann nehmen die Verständnisprobleme automatisch ab.

Kann ich bestätitgen, dass ist echt sau schwer vor allem ältere Leute habe ich gar nicht verstanden. Ich denke du könntest dir ein paar irische Filme auf Originalsprache und engl. ansehen. Meine Freundin hat mir letztens den Film: The Wind That Shakes The Barely von Ken Loach gezeigt. Das ist so ein Historiendrama, weswegen das auch noch mal komplizierter zu verstehen macht. Aber vielleicht hilft das ja, wenn man gleich ganz schwer anfängt.

Als ich das erste Mal nach Irland kam und den ersten Satz eines Irländers bei der Fährankunft in Roslare hörte, habe ich kein Wort verstanden. Aber: Man hört sich rein. Wenn Du gute Englischkenntnisse hast, dann habe einfach etwas Geduld, und Du wirst die Iren auch verstehen. Nett sind sie ja ;-) Übrigens: Irisch ist das genau genommen nicht, sondern irisches Englisch. Irisch ist die alte gälische Landessprache, die einem auf den zweisprachigen Wegweisern begegnet. Die jungen Iren lernen Irisch in der Schule wie eine Fremdsprache.

Wenn Du "nur" englisch kannst, wirst Du keine andere Wahl haben, als Dich mindestens mit den phonetischen Besonderheiten auseinanderzusetzen.

Mir fällt da primär der "ei-Laut" (z.B. in light, right, find, Irish, island) ein, der als "eu" (wie in deutsch "die Leut" oder "läuten") ausgesprochen wird. Darauf kannst Du Dich gut vorbereiten, indem Du Dir mal eine einfache Geschichte präparierst und vorlesen läßt und mit geschlossenen Augen zuhörst. Anfangs glaubst Du, völlig unbekannte Wörter zu hören.

Und dann ist da noch die freundlich-herzliche, non-verbale Kommunikation des Iren mit seiner kurzen, ruckartig seitwärtigen Kopfdrehung zur Begrüßung, als wenn man schon alte Freunde wäre.

You'll love it!

Hi Gloria, es klingt ein wenig so als würdest du etwas durcheinander bringen. 1.irisch ist die offizielle Landessprache 2.englisch wird überall mit verschiedenen akzenten gesprochen 3.irisch zu lesen, zu hören und irgendeinen sinn auszumachen ist unmöglich 4.es gibt regionen in irland in denen noch irisch im alltag gesprochen wird, die sogenannten gaeltachts.hier sind zum beispiel auch alle wegweiser in irish was es für den touisten manchmal etwas schwieriger macht. ich selbst lebe in einer gaeltacht. 5.die iren sprechen normalerweise etwas langsamer wenn sie merken das du ausländer bist. 6.hier ist der blog meiner frau in dem du mal ein wenig in die irische sprache reinschnuppern kannst: http://irlandjournal.blogspot.com/search/label/Irisch%20lernen 7.komm nach irland und lass dich überraschen wie einfach es ist zu kommunizieren

 - (Irland, Sprache, Englisch)

Was möchtest Du wissen?