Wo kann ich in Deutschland günstig US-Dollar bekommen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde keine Dollar tauschen!!!

Der einfache Grund: Du hast zweimal den Tausch, also zweimal Gebühren und Kursverluste. Überall (ok, fast) in Myanmar) wird seit Jahren der Euro gern gesehen und gut getauscht. Es lohnt also nicht, den Umweg über den Dollar zu machen. Schau unbedingt mal in diese Forum -> sehr aktuell mit guten Infos:

http://www.myanmar-guide.de/

Auch dort lese ich überwiegend Dollar... wann warst Du dort?

0
@tauss

Siehe oben: Was hast Du gelesen? Beispiel (von Jan 2012): Grundsätzlich sollte man zum Wechseln nur noch Euro mitnehmen. Dollar allenfalls, falls man irgendwo einen Preis in Dollar ausgemacht hatte - z.B. für Hotelbuchungen.

Aber klar, auch in solchen Foren muss man aufpassen. Einer schreibt z.B., dass man unbedingt am Flughafen tauschen soll, weil da der Kurs am besten ist. Unser Vergleich ergab einen 30 % niedrigeren Kurs. Nicht, dass sich nicht was geändert haben könnte. Und user kwell schreibt das mit der alleinigen Währung Dollar schon eine Weile ... Das ist ganz einfach nur falsch. Klar kann es sein, dass irgendwo hinten links nur Dollar genommen werden, aber muss man als Traveller in jedem kleinen Dorf wechseln? ;-)

0
@gargamel111

Hatte unter Geld die Dollarhinweise gelesen. Ansonsten Zustimmung. Siehe oben. Der Euro scheint zwischenzeitlich verbreitet(er) zu sein.

0

Keine Geldautomaten? Keine Bank? Muss ja eine sehr abgelegene Gegend sein. Dessen ungeachtet:

Jede Bank tauscht hierzulande zum Tageskurs.

Allerdings würde ich mich auch mal erkundigen, wie viele Dollar Dein exotisches Zielland bei der Einreise überhaupt akzeptiert. Wäre ja schade um die vielen Scheine, wenn sie plötzlich beim Zoll landen :)

Geldautomaten würden auch nichts nützen, denn außerhalb der USA spucken die ja normalerweise auch keine Dollars aus :-)

0
@Roetli

An internationalen Flughäfen habe ich mir auch schon außerhalb der USA Dollar ausspucken lassen :)

Im Falle von mooseman würde ich mir allerdings ohnehin überlegen, auf die guten alten Traveller-Schecks zurückzugreifen, statt einen größeren Dollar-Bargeldbetrag mit mir herumzuschleifen.

1

Um genau zu sein, geht es nach Birma. Da gibt es leider keine Geldautomaten, sodass man Dollars tauschen muss, um an die heimische Währung ranzukommen.

Also gehe ich wohl am besten zu meiner Hausbank, um mit die Dollars zu holen. Oder hat jemand Erfahrung mit der "Reisebank", die man öfter mal in der Nähe von Bahnhöfen sieht? Sind die vielleicht auf Devisen spezialisiert?

0
@mooseman100

Gut. Myanmar ist ein Argument. Da bleibt wenig anderes übrig als US-Noten mitzunehmen. Auch die von mir empfohlenen Traveller werden nicht akzeptiert.

Würde dann wegen der Gebühren die Hausbank vorziehen (Dollar evtl. ein paar Tage vorher bestellen, wenn es eine kleinere Filiale ist!). Die Reisebank hat in der Regel höhere Gebühren, aber natürlich immer vorrätig.

0
@tauss

Da bleibt wenig anderes übrig als US-Noten mitzunehmen.

Da liegst Du ausnahmsweise mal falsch. Euro sind hier besser.

0
@gargamel111

Interessant. Möglicherweise habe ich da nicht den aktuellen Stand. Das AA bestätigt aber auch aktuell meine Auffassung:

Geld / Kreditkarten

Bestimmte Leistungen (u. a. Hotels, Inlandsflüge, Zug- und Schiffsfahrscheine, Eintrittsgebühren) sind von Besuchern zwingend in US-Dollar zu bezahlen...

.....Es wird dringend empfohlen, ausreichende Barmittel, vorzugsweise in US-Dollar, mitzubringen.

....Es wird empfohlen nur absolut neue, unbeschädigte und glatte Dollarnoten mitzuführen. Der Euro hat sich in Myanmar noch nicht durchgesetzt, wird aber zumindest in Rangun zum Umtausch akzeptiert....

0
@tauss

Mein letzter Besuch ist schon ein paar Jahre her, und da habe ich bereits mit Euro bezahlt und Euro zu einem besseren Kurs eingetauscht (und eben nur einmal) als Dollar. Die Infos vom AA kann man mE. sowieso knicken. Die sind sehr oft nicht auf einem aktuellen Stand.

Dazu aus dem ForuM: Es gilt: am besten alles grundsätzlich in Kyat zahlen, Dollars werden als Zahlungsmittel nicht mehr so gerne genommen.

0
@gargamel111

Super, vielen Dank! Hab mich auch mal durch das Forum geklickt - scheint tatsächlich so zu sein, dass Euros momentan die bevorzugte Währung sind. Einige Dinge kann man aber offenbar trotzdem nur in Dollar bezahlen - Inlands-Flugtickets, Zugfahrkarten oder auch die Taxifahrt vom Airport in Yangon zum Hotel. Ein paar Hundert Dollar werden wir also wohl doch mitnehmen müssen...

0

Wende Dich an Deine Bank.

US-Dollar werden zu einem Tageskurs verkauft.

Nebenkosten können allerdings verschieden sein. Vergleiche also!

DH!

0

Was möchtest Du wissen?