Wieviel Tage für Ankor Wat

4 Antworten

Ich schließe mich was die Dauer betrifft sternmops und Zinni an, drei Tage reichen. Allerdings kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass es besser ist so gegen 11 Uhr zu starten, denn dann hat man die Tempel wirklich (fast) für sich alleine. Die Idee mit der Mittagshitze und dem Pool haben nämlich fast alle. Wir hatten erst wieder in Ta Prohm (da war es dann schon so zwischen 16 und 17 Uhr) mit Torihorden zu tun, vorher konnten wir sogar in Angkor wat menschenlose Fotos machen :)

Drei Tage sind ausreichend, um alles bequem mit dem TUktuk zu erkunden. Allerdings musst du mindestens einen Tag Anreise und einen Tag Abreise von Bangkok aus berechnen.

Ich würde mindestens 5 Tage dort bleiben, mir einen Roller mieten und mir reichlich Zeit lassen. Sonst ist es eine Hetze!

Drei Tage sind absolut ausreichend. Der Preis für ein Dreitagesticket beträgt 40 USD, das Wochenticket 60 USD. Für das Ticket benötigst du ein Passbild. Du solltest morgens schon sehr früh unterwegs sein. Erstens sind noch keine Touris da und zweitens ist ein wunderbares Fotolicht. Die Mittagshitze vertrödelst du dann gepflegt am Hotelpool. Am Spätnachmittag, wenn die Hitze bereits nachläßt gehst du wieder auf Tour. Dann hast du auch wieder optimales Fotolicht und kannst den Sonnenuntergang genießen. Wenn du das so machst, wirst du auch nicht von der ganzen Tempelei erschlagen. Übrigens, meine Lieblingstempel sind Ta Prohm und Bayon gewesen. Klettere unbedingt im Angkor Wat die vielen Stufen ganz nach oben. Die Mühe lohnt sich, denn du wirst mit einer super Aussicht belohnt.


Zinni  26.04.2011, 21:16

So hatten wir es auch gemacht (früh morgens beginnen, bei der Mittagshitze am Pool etc.) :-)

Am dritten Tag konnten wir trotzdem so langsam keine Tempel mehr sehen ;-)

0
sonnenkind09  28.04.2011, 09:25

Man braucht übrigens kein Passbild mehr. Die haben eine Kamera am Ticketschalter, die ein "wunderschönes" Foto von einem macht.

0