Welcher Navi taugt am meisten für Spanien?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Schönen Dank an alle lieben Responder für die guten Tipps. Ich hab mal nach Tom Tom gegoogelt und diese Seite gefunden: http://navigogo.de/category/navi-hersteller/tomtom/ Nur, welches von den vielen vielen Dingern brauch ich denn wirklich? Will ja möglichst wenig Geld ausgeben. Außerdem bin ich ja völlig unbeleckt in dieser Materie und hab bisher nur bei Freunden soawas mal gesehen, nie aber selbst benutzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rfsupport
08.03.2012, 08:42

Liebe/r spanienurlauber,

wenn du weitere Nachfragen hast, dann schreibst du diese am besten in einen Kommentar zu einer der bereits gegebenen Antworten. Die Antworten sind durch die Bewertungen ständig in Bewegung und durch einen Kommentar geht der Bezug nicht verloren.

Herzliche Grüße,

Lena vom reisefrage.net-support

0

Eigentlich taugt jedes mit einer Karte fuer Spanien. Ich habe gute Erfahrungen mit Tom Tom gemacht, der uns punktgenau in die Pampa zu unserer Finca fuehrte. Ein Freund mit Navigon wurde einmal in die entgegengesetzte Richtung geführt, kann aber bei jedem anderen auch passieren, d.h. man sollte immer auch eine genaue Karte dabei haben und wissen, wo's lang geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von spanienurlauber
06.03.2012, 09:14

Also wenn ich eh eine normale Land- oder Straßenkarte mitnehmen muss, dann kann ich mir den teuren Navi doch sparen, oder? Für das Geld geh ichdoch dann lieber schick essen!

0

Wichtig ist ja eigentlich, ob du überhaupt eine Karte für die Route auf dem Navi hast und wie gut und aktuell die ist.... Falls du keine hast, würde ich da nicht sparen und wirklich eine aktuelle Karte downloaden. Gerade im Hinterland kann das hilfreich sein...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von spanienurlauber
06.03.2012, 09:12

Was heißt denn "nicht sparen"? Wie viel muss man denn so rechnen als Ausgabe oder Preis für Navi und aktuelle Karten für Spanien?

0

Also Navigon liefert gute Lösungen, aber auch TomTom dürfte nicht schlecht sein. Wichtig ist bevor du fährst, das du prüfst ob es Spanien im Kartenmaterial enthält und am besten noch nachsiehst von wann dieses Material ist... ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

AHa, die karten sind also austauschbar? Hauptsache sie sind halbwegs exakt, denn verfahren tut man sich ja eh schon 1000mal. DI ehaben einfach kaum Schilder aufgestellt da unten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von heima
02.03.2012, 19:25

Was ist aktueller Straßenkarten oder Updates auf gute Navis? Nach meiner Erfahrung sind gedruckte Karten älter.

0

Eigentlich alle Navi`s mit aktuellem europäischen Stand. (z.B. Navigon)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verwende in E TomTom , Garmin Nüvi550, in Ägyten, in der Türkei, im Sudan, in der Wüste GPsMap60CSX, wenn ich faul bin nur das das Bushnell, zur See: Natürlich Garmin. Das mag etwas überspannt klingen, gut, aber so ist meine gute Erfahrung mit diesen Dingern. MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?