Welche Tequila-Sorte würdet ihr als Mitbringsel aus Mexiko empfehlen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kenne den Sauza Hornitos-Tequila aus Mexiko, der war klasse. Ich habe ihn hier noch nicht gesehen, aber eine Infosseite gefunden: http://www.tequilas.info/sauza100.htm.

Schließe mich meinem Vorredner an, der ist sehr gut (war unten unser "Tagesgetränk"), aber jetzt nicht unbedingt der Rolls Royce unter den Tequilas (das wäre ein Patrón, kostet aber auch entsprechend).

Generell darauf achten, dass er zu 100% aus Agave besteht (gibt auch Mixto (ca. 50-55%), da wird dann Zucker zugesetzt). Die "gealterten" Sorten sind meist gehaltvoller, also reposado oder anejo).

Nach der klassischen Einteilung gilt als der hochwertigste Tequila ein extra-aged 100 % Tequila (Tequila añejo 100 % Agave azul).

Was möchtest Du wissen?