Welche Abschnitte der Tarn lassen sich mit dem Kanu befahren und sind landschaftlich am schönsten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mit dem Kanu würde ich da gar nicht drauf gehen. Hier ist Kajak gefragt. Freunde von mir sind den mittleren und bekanntesten Abschnitt gefahren (WW 0 - II, evtl. II+) Das "Problem" für Wildwasseranfänger sind einige Schwalle in engeren Felsbereich. Der obere Bereich bis Florac ist dem gegenüber , zumal im Frühjahr, schweres Wildwasser und somit den Profis vorbehalten. Je nach Witterung endet die Saison im Juni/ Anfang Juli. Dann führt der „Bach“ zu wenig Wasser, um noch „sportlich“ interessant zu sein. Stellenweise kann man aber auch bis in den Herbst hinein fahren.

Hier ein nettes YouTube - Video von KanuKassel:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin das Ding auch schon mal gefahren, Tagestour von St. Emimie ab, und hatte als absoluter Anfänger bei mittlerem Wasserstand (Juni) absolult keine Probleme. In St. Enimie gibt es einen Verleih, der hat ebenfalls Kanus im Programm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Tauss hat recht, besser ein Kajak. das verwendest Du auf den ca. 35km langen "Gorges du Tarn" zwische Le Rozier und Sainte Enimie.

Ich bin das voe sehr langer Zeit mal gefahren, steht heute unter Naturschutz, bitte über die Befahrungsbedingungen informieren!

Auf jedenfall ist diese Schlucht eine spektakuläre, landschaftlich wunderschöne Strecke.

Ganz wichtig: Du solltest Wildwassererfahrung haben- ist nicht ohne!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?