Washington, Chicago oder Newark zum Umsteigen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe bereits alle drei als Zwischen- oder Endstopp erlebt und sehe keine großen Unterschiede. Chicago ist zwar um einiges größer, dafür sind die Terminals sehr gut angebunden. Wenn es wirklich um die Einfachheit geht, hilft nur ein Blick auf die Terminals. Wenn man in Newark von einem Ende zum anderen muss und in Chicago nur zum nächsten Gate, dann hilft einem die größe des Flughafens nicht viel. Aber keine Sorge, sie sind alle sehr übersichtlich.


Sheridane 
Fragesteller
 03.08.2010, 15:17

Vielen Dank!

0

Wenn Du mit der selben Fluggesellschaft weiterfliegst, dann sollten die Terminals nicht ewig weit auseinander liegen. Wobei Du natürlich vorher durch den Zoll musst. - Chicago ist einer der größten Flughafen der Welt, insofern würde ich ihn nicht auswählen. In Washington war ich noch nicht am Flughafen, Newark ist für die USA mittelgroß. Aber Hand aufs Herz: Bei drei Stunden Aufenthalt die Maschine zu wechseln, ist doch kein Problem. Das haben schon ganz andere geschafft. Falls Du gehandicapt sein solltest und Hilfe brauchst, einfach den Stewardessen sagen.


Sheridane 
Fragesteller
 02.08.2010, 11:30

Es geht in diesem Fall nicht um mich. Mich hat's nur für meine Familie interessiert, die nicht so häufig verreist wie ich.

0
Weltenbummler40  07.11.2012, 09:27

Auch bei der selben Fluggesellschaft wird der Terminal oft gewechselt zwischen nationalen und internationalen Flügen!

0

Das ist völlig egal! Welchen Flughafen du nimmst würde ich eher rvom Ticketpreis abhängig machen, als von der Übersichtlichkeit des Flughafens. Du wirst dein Flugzeug erreichen, egal was passiert. Bei drei Stunden kannst du dich gemütlich in einen Pub oder zu McDonalds setzen und die Zeit totschlagen. Vom einen zum anderen Gate brauchst du bei keinem der Flughäfen mehr als 15 Minuten.


Sheridane 
Fragesteller
 02.08.2010, 11:29

Die Preise sind bei allen gleich. :-)

0