Warum bezeichnet Herodot Ägypten als ein Geschenk des Stromes?

1 Antwort

Das kommt daher, dass der fruchtbare Teil des Landes, rechts und links des Nils ja ursprünglich durch die Überschwemmungen und den dadurch abgelagerten Schlamm des Nils geschaffen wurde; der Nil hat für eine natürliche Bewässerung des Landes um hin herum geführt; er ist sozusagen die Lebensader Ägyptens oder andersum Ägypten ist ein Geschenk des Nils, da es sich ohne ihn in dieser Form nicht hätte entwickeln können (es mehr oder weniger wäre Wüste).

Und der Bau des Staudamms, die Regulierung der Bewässerung und die damit ausbleibenden Überschwemmungen (die ja eben positiv zu sehen waren) führten auch bei der Bevölkerung zu Problemen mit der Bewässerung und Fruchtbarkeit ihrer Felder.

Dies mal nur so ganz grob.

Was möchtest Du wissen?