Wann sind in Prag am wenigsten Touristen zu finden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da hat man vielleicht im tiefen Winter Glück, aber auch dann hat Prag seinen Reiz. Ich habe Prag noch nie touristenlos, oder mit wenigen Touristen erlebt. Bei der Burg, auf der Karlsbrücke und rund um die Glockenuhr ist's am schlimmsten, nachher verteilt sich das schnell mal.

Im Prage Stadtzentrum, gibt es immer viele Touristen. Ein bisschen ruhiger ist von Februar bis April und von Oktober bis November. Aber vielleicht besser ist, durch Nebenstrassen spazieren. Schau mal an http://www.czechtourism.com/de/a/prague-rainy-day/.

Die Lücke liegt vorallem in den Monaten Januar bis März. Auch dann gibt es Touristen in Prag - aber viiiiieeeeel weniger als sonst.

Diese Lücke würde ich auch gerne kennen! Nein, leider ist Prag ganzjährig sehr beliebt. Natürlich findest Du - wie in jeder Stadt - nur etwas abseits von den Attraktionen urplötzlich stille Orte, ansonsten befindest Du Dich halt mit vielen anderen im eye of the hurrican.

Am schlimmsten ist es bei Regen, finde ich. Die Menschenmenge reduziert sich ja nicht, dafür kommen auch noch unzählige Schirme dazu. Wenn es mir zuviel wird, egal wo, verziehe ich mich fast immer auf einen innerstädtischen Friedhof - dort ist zwangsläufig Ruhe.

Was möchtest Du wissen?