Von Jesolo/Punta Sabbioni nach Burano/Murano/Torcello

2 Antworten

Ganz sicher geht das Inselhüpfen, wenn Du von Punta Sabbioni (für den dortigen Parkplatz sind übrigens einige Euros zu löhnen; die Schifffahrt fand ich vom Preis her hingegen angemessen) aus zunächst nach Venedig fährst und von dort aus weiter auf die anderen Inseln. Als ich letztes Jahr dort war, gingen mehrere Boote von Punta Sabbioni aus gleichzeitig los, allerdings alle nach Venedig zum Markusplatz. Wenn es also überhaupt Boote direkt nach Murano etc. geben sollte, dann verkehren diese nicht oft. Am besten erkundigst Du Dich in Jesolo (bei Deiner Agentur!?) nach solchen Direktverbindungen, falls es nicht geht, einfach via Venedig hüpfen.

Hallo! Ich war als Kind immer an der Punta Sabbioni auf einem Campingplatz. Soweit ich mich erinnere, konnte man direkt von dort mit dem Bus an den Hafen und dann mit kleinen Booten (keine riesen Fähren) rüber auf die Inseln. Wir sind immer nach Venedig gefahren und von dort kommst Du wiederum weiter nach Burano, Murano... Ah ja, hier steht's auch nochmal: http://meineadria.com/Jesolo-Venedig-Schiff-Verbindung.817.0.html

Fähre von Miami bzw. Südflorida in die Dominikanische Republik

Hallo zusammen...

Weiß jemand von euch mehr über Fährenverbindungen von Florida in die Dominikanische Republik?

Bin sehr dankbar für jede Antwort...

Vielen Dank im Vorraus...

Lg Patrick

...zur Frage

Von Gibraltar mit der Fähre nach Marokko?

Lohnt es sich von Gibraltar mit der Fähre nach Marokko zu fahren? Ist dort gleich eine interessante Stadt? Wieviel kostet die Fähre? Lohnt sich ein Tagesausflug, oder auch nur ein paar Stunden? Was meint ihr?

...zur Frage

Welches Visum brauche ich als backpacker in der USA??

Okay also ich suche schon seit ner Ewigkeit im internet welches Visum ich brauche,aber ich werd aus dem ganzen einfach nicht schlau und vielleicht könnt ihr mir ja helfen :) Also hier der Plan: Ich will nach meinem Abitur dieses Jahr für etwa ein Jahr als backpacker durch die USA reisen,soweit so gut. Da ich ja Abi mach und mir so bis jetzt nicht besonders viel Geld auf die Seite legen konnte da ja kaum was reinkommt hab ich mir überlegt meine Reisekasse in den USA einfach ein wenig aufzubessern indem ich versuche dort immer mal wieder zu arbeiten,so kleine Handlanger jobs und sowas. Ich weiß das ich ein Nicht-einreise Visum brauche,damit währen wir bei B1 und B2 aber ich find einfach nirgendwo wie das mit dem Arbeiten bei diesen Visen (is das die Mehrzahl^^?) ist. Ich will auf keinen fall riskieren aufeinmal schwarz zu arbeiten oder generell das falsche Visum zu haben. Also vielleicht kann mir ja hier einer von euch sagen welches Visum für meine Reise am besten wäre.

Vielen dank schonmal im Voraus :) lg,Lisa

...zur Frage

10 tägige Autorundreise durch Skandinavien

Hallo liebe Globetrotter,

eine Freund und ich planen für Anfang September eine 10 tägige Rundreise durch Dänemark, Norwegen und Schweden mit meinem T4. All zu weit sind wir leider noch nicht mit der Planung gekommen, deswegen hier meine Fragen:

  • Welche Route könnt ihr uns für diese kurze Dauer empfehlen? Die alles entscheidende Frage :-) Wir sind es gewohnt "stressig" zu reisen d.h. relativ viele Kilometer auf uns zu nehmen wenn es das Wert ist. Unsere Interessen liegen sowohl auf Kultur, jedoch etwas mehr auf der Landschaft und auch für die etwas anderen, "verückten" Sachen nehmen wir gerne mit.

  • Ist es immer noch günstiger mit der Fähre nach Schweden überzusetzen? Wenn ja würden wir diese auf der Heimreise nutzen.

  • Welche Route im Westen von Norwegen speziell um die schönsten Fjorde zu sehen könnt ihr empfehlen?

Vielen Dank bereits im Vorraus für eure Hilfe!

Mit freundlichen Grüßen

Tobias

...zur Frage

Ich würde gerne nach La Reunion reisen, aber die Flüge sind schon sehr teuer kann man aus Durban(Südafrika) mit der Fähre nach La Reunion ?

und wenn ja wie viel kostet das? Ist ja schon ein ganzes Stück noch weit weg. Danke schonmal im vorraus für euere Antworten

...zur Frage

Reiseroute: Rio de Janeiro - Uruguay - Argentinien - Ushuaia - Chile - Santiago de Chile???

Hallo liebe Leute,

ich bin gerade am Route planen für meine Südamerikareise, die ich am liebsten im Januar/Fabruar 2015 antreten will! Eigentlich wollte ich eine Weltreise machen, aber da es in Südamerika schon viel zu viel zu sehen gibt, werde ich diese zwei großen Kontinente einfach auf zwei Reisen aufteilen!

Nur kurz dazu, wie ich reisen will:

  • ich will so wenig wie möglich Geld ausgeben (heißt so viel wie Backpacken, Couchsurfen etc.)

  • Zeit habe ich solange das Geld reicht (keine Verpflichtungen zu Hause, werde meinen Job im Sommer kündigen und dann bin ich weg ;)

Jetzt brauch ich eure Hilfe: und zwar wollte ich fragen, wie und ob es prinzipiell möglich ist per Autostopp oder öffentliche Verkehrsmittel von Argentinien (Buenos Aires am Besten, denn dort werden wir direkt nach Uruguay landen) ganz nach unten in den Süden nach Ushuaia zu trampen/fahren.

Oder gibt es bessere Möglichkeiten, wie z.B. Auto mieten (dazu wäre dann auch ein vager Richtpreis gut)? Am liebsten würde ich natürlich auf der Durchreise durch Argentinien ein paar schöne Flecken anschauen, die zu empfehlen wären. wie z.B. Bahia, Barloche, ...

Wäre super, wenn mir ein paar Leute, die so eine Reise schon mal gemacht haben, helfen könnten mit Tipps und Tricks und vllt wie viel Geld das alles in etwa kosten würde. (also nur Argentinien)

Von Ushuaia würde ich dann weiter nach Punta Arenas und von dort nach Chaiten mit der Fähre auf die Insel Chiloé und dann weiter Puerto Montt....etc.

Vielen Dank schon mal im Voraus! Liebe Grüße, Sarah

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?