Backpacking Urlaub Griechische Inseln?! Rhodos?

3 Antworten

Die Zeit ist schon mal prima. Auf den Kykladen werden die Privatzimmer allerdings offensiver angeboten. Aus Eurer Liste streichen solltet Ihr leider Symi. Die Insel ist zwar wunderschön, hat aber in Gialos, Chorio und Pedi überhaupt keine Backpackerpreise. Sie gehört zu den teuersten in Griechenland. Selbst in der Vor- und Nachsaison. Also entweder Ihr kennt dort wen, oder gönnt Euch mal was Besonderes. Tipp wäre eventuell eine Übernachtung im Panormitiskloster, welches aber weit ab von den Orten ist und mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht zu erreichen. Man wäre dort ziemlich festgenagelt, aber wenn die Rhodos-tagesausflügler weg sind kehrt dort paradiesische Stille ein. Einen Bäcker, ein ähm.. Cafe und ein Restaurant gibts dort auch. Kos kann ich nichts zu sagen, war ich noch nicht. Überdenkenswertes Ziel eventuell auch Tilos. Etwas kleiner, einfacher und naturbelassener (authentischer), sonst Symi sehr ähnlich. Aber ich hätte auch keine Probleme 2 Wochen allein auf Rhodos zu verbringen. Guckt vor der Planung mal in die Fährverbindungen: www.gtp.gr . Da fällt schon einiges weg, weil nicht so oft angefahren. Lasst Euch inspirieren und belest Euch vorher in einem ordentlichen Reiseführer. Kalo Taxidi - gute Reise.

 Griechische Schäferidylle - (Griechenland, Backpacker, Rucksackreise)

Hallo! Ich habe für diese Art zu reisen leider keine Erfahrung, jedoch über die Inseln. Von Rhodos waren wir nicht überzeugt. Und von Kos aus sind wir mehrfach zur Nachbarinsel Kalymnos mit der Fähre von Mastichari aus gefahren, würde ich empfehlen! Antio!

Hallo eXuS1, Mit günstig ist das so eine Sache auf den Inseln des Dodekannes. Die Zeiten, in denen man auf diesen Inseln wirklich noch günstig per Rucksack urlauben konnte sind vorbei. Insbesondere auf den von Dir genannten Inseln Kos u. Symi. Vor allem Symi ist seit vielen Jahren zu einem Anlaufpunkt "besserverdienender" Touristen geworden. Zweifelsohne ist Symi nach wie vor sehr spektakulär und für 2 o. 3 Tage einen Besuch wert. Bedenke aber, dass ab nachmittag die Segler in sehr großer Anzahl einlaufen. Dadurch bedingt, sind die Preise in den Tavernen für griechische Verhältnisse sehr hoch.

Die Reisezeit Mai/Juni ist für den Dodekannes ausgezeichnet, da in diesem Zeitraum noch nicht so viele Pauschaltouristen unterwegs sind.

Von Rhodos aus sind folgende Inseln sehr gut zu erreichen: Tilos (war bis vor ca. 5 Jahren eine unserer bevorzugten Inseln, wenn wir auf dem Dodekannes unterwegs waren, inzwischen versucht man auch dort mehr Exclusivität einzuführen.) Kastelorizo ( nicht ganz billig bei den Unterkünften, aber ein absoluter Traum!!!!). Von Rhodos kommt man mit dem Flieger von Olympic mehrmals in der Woche hin, oder per Fähre. Die Fährpläne kannst Du auf folgender Website www.gtp.gr einsehen. Mit Hilfe dieser Website ist die Routenplanung per Fähre vervorragend. Sehr gut zu erreichen für einen 14 Tage-Trip ist neben Kos auch Nisyros und Leros.

Meine Empfehlung: Auf Rhodos ankommen, 1-2 Tage in Rhodos-Stadt bleiben. Dann nach Kastelorizo. Nach ca 3-4 Tagen mit der Fähre nach Tilos, dann weiter nach Nisyros. Von dort kommt man problemlos nach Kos. Auf Kos in Mastihari die letzten 1-3 Tage verbringen und mit dem Flieger von Kos nach Hause.

Was möchtest Du wissen?