Suche die geeignete Reisezeit für Marseille, fahre ich besser im Frühjahr oder im Sommer?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Einen Vorteil hat Marseille allerdings im Sommer: Man kann eine schöne Schiffs- und Badetour machen: eine Tour führt vom Hafen zum Chateau d' If und den Inseln Frioul. Auf If kann man nicht baden, nur das Gefängnis besichtigen, von den Inseln aber schon. Das ist im Sommer eine wunderschöne Tour. Ich bin schon ein bißchen pingelig und mag nicht gern viele Touristen um mich haben. In Marseille fand ich es aber auch im Sommer erträglich. Ich war nur im Juli bzw. August da und es war nicht so, dass sich alle Touris gegenseitig auf die Füße getreten haben. Rund um den alten Hafen war es recht turbulent, aber noch ok. Zu Mara12: das ist eine wunderschöne Tour. Diese kleinen Küstenstädtchen haben ihren ganz besonderen Charme, gerade St. Raphael mag ich besonders. Dort finden im Sommer schöne Feste statt. Im Sommer ist die Strecke zwischen Ste Maxime und St. Tropez aber die Hölle und kann schon einmal 1 1/2 Stunden für die 10 km dauern. Die würde ich nicht unbedingt im Sommer auf mich nehmen. Wir nehmen dort immer Fahrräder oder ein Boot.

Ich würde auch eher den Frühling empfehlen. Falls ihr die Stadt besichtigen wollt, ist es nicht zu voll und auch die Museen wie z.B. Musée des Beaux-Arts sind noch gut zu bewältigen. Im Sommer ist es, natürlich auch schön, aber viel voller und heißer.

www.klimadiagramme.de Dort findest du das Klima (Temperaturen, Niederschläge, Bewölkung) vieler Orte rund um die Welt.

Was möchtest Du wissen?