Spezialitäten in Sachsen - was sollte man in Leipzig unbedingt probieren?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Leipziger Allerlei ist ja nur eine Beilege,aber lecker und variantenreich.Entstanden eigendlich um die Stadt vor Steuereintreibern zu schützen: man versteckt in der Gemüsebeilage alle guten Lebenmittel um es so aussehen zu lassen als wäre nix da.

Zur sächsischen Kücke gehört für mich auf jeden Fall die Eierschecke,lecker Kuchen.

Ausserdem Sauerbraten,Quarkkeulchen,Kartoffelsuppe(Abernmauke),Kleckskuchen

Jaaa - vor allem Quarkeulchen! Aber auch 'Schwarzbeer-Götzn' - ist jetzt aber leider die verkehrte Jahreszeit!

0

Ist zwar schon zu spät, aber für alle, die das jetzt noch lesen: Für sächsische Spezialitäten in Leipzig empfehle ich euch Barthels Hof am alten Markt. Dort gibt es sächsische Spezialitäten ohne Ende.

Geh in Auerbachs Keller, und dann die Speisekarte studieren, sind genug Spezialitäten da.

Ich kann eine flüssige Leipziger Spezialität beisteuern:

Ich habe in Leipzig mal die Original Leipziger Gose getrunken. Eine obergäriges Bier, das recht säuerlich schmeckt.

Mein Fall war`s nicht, aber vielleicht schmeckt es ja dem einen oder anderen.

Die Gose gibt es auch gemischt. Unter anderem kann man sie mit dem Leipziger Allasch trinken (einem Kümmellikör). Etwas gewöhnungsbedürftig, aber wer`s mag :)

Was möchtest Du wissen?