Was esse ich Typisches in Dublin außer Fish & Chips?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du mußt mal unbedingt als Nachtisch einen Trifle probieren. Das ist ein Dessert aus geschichtetem Kuchenteig, manchmal auch zerbröselte Kekse, dazwischen Schichten aus Pudding und Schlagsahne. Unfaßbar gut. Besonders mit Irish Cream, also Likör.

Ansonsten solltest Du mal einen originalen Irish Coffee trinken, schmeckt zwar auch nicht anders als in Deutschland, aber gehört irgendwie dazu. Möglichst nicht abends, der hält, wenn man dafür anfällig ist, lange wach.

Ansonsten hat hier jemand schon die Pies empfohlen, da kann ich mich nur anschließen.

Ich hab mal von einem Freund gehört, dass Häggis ganz gut sein soll. Dafür solltest du aber kein Problem mit Innereien und gestocktem Blut haben...für mich wär Irland nichts...das Essen muss wirklich grottenmäßig schlecht sein, abgesehen von den paar Dingen, die es auch hier gibt wie Steak und so weiter....trotzdem wünsche ich viel Spaß !

Haggis ist das schottische Nationalgericht und schmeckt großartig! Da ist nichts von gestocktem Blut oder labbrigen Innereien zu schmecken. Das klingt nur so eklig.... :-)

3

@Travelguy - Du verwechselst Irland mit Schottland und dass das Essen grottenschlecht sein soll (?) Na, vielleicht reist Du mal hin und lässt Dich vom Gegenteil überzeugen ?.

2

@travelguy: Offenbar meinst Du Schottland und nicht Irland und hast keine Ahnung, was wo gegessen wird und wie es schmeckt!

3

Typisch irisch sind z.B. Sheperd's Pie, alle anderen Arten von herzhaften Pies, Irish Stew (Eintopf) und alles mit Kartoffeln. Iren LIEBEN Kartoffeln und servieren als Beilage gern Unmengen davon (auf meinem Teller befanden sich schon mal gern Pommes, Püree und gekochte Kartoffeln auf einmal). Man isst traditionell viel Rind und Lammfleisch. Fish und Chips hingegen sind eher englisch, man bekommt sie jedoch auch oft, wenn man denn mag (man braucht einen fettresistenten Magen dafür ;-) ).

Außerdem ist Soda Bread typisch irisch und sehr lecker. Man isst dazu stets gesalzene Butter.

Du siehst, ein wahres Food-Mekka ist Irland wahrlich nicht. Es gibt aber auch viele internationale Restaurants, vor allem habe ich schon sehr gut Indisch in Irland gegessen (allerdings nicht in Dublin). Und zur Not tun's auch drei Guiness. :-)

Tolle Antwort! DH! Danke

0

Was möchtest Du wissen?